| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > B > Babylon 5 - Krieger wider Willen (1.17)

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Durchgehend interessante Folge!Zwei Handlungsstränge die später ineinander übergehen!Anspannung zwischen Menschen und Minbari!

Nachteile:
Nicht viel Action und auch die Spannung hält sich in Grenzen!




Wird sich der Krieg wiederholen?
Bericht wurde 973 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vorwort
---------

Gestern Abend bin ich schon bei der 5. DVD von Babylon 5 gewesen und habe mir daraus die erste Folge mit dem Titel „Krieger wider Willen“ angesehen. Da anschließend eine Doppelfolge folgt, dachte ich schon, das sie recht spannend wird. Ob meine Vermutung aber richtig war, werdet Ihr erst im Laufe meines Berichts erfahren. Insgesamt ist es die 17. Folge aus den ersten 22 Folgen der ersten Season!

Kurze Infos zur Folge
-----------------------

Die Folge trägt im Original den Titel „Legacies“ und sie wurde in den USA am 20. Juli 1994 das erste Mal ausgestrahlt. Das Drehbuch stammt von D. C. Fontana, der auch schon für die Folge „Angriff auf die Ausserirdischen“ verantwortlich war. Regie führte ein ums andere Mal Bruce Seth Green und die Dauer beträgt wieder 41-42 Minuten!

Die Schauspieler
-------------------

Michael O´Hare spielt Commander Jeffrey Sinclair
Claudia Christian spielt Lt. Commander Susan Ivanova
Jerry Doyle spielt Sicherheitschef Michael Garibaldi
Andrea Thompson spielt Talia Winters
Richard Biggs spielt Dr. Stephen Franklin
Mira Furlan spielt Minbari Botschafterin Delenn
Caitlin Brown spielt Na´Toth, G´Kars Assistentin
Bill Mumy spielt Lennier, Delenns Assistent
John Vickery spielt Neroon
Grace Una spielt Alisa Beldon

Wie gewohnt führe ich nur die Charaktere auf, die auch eine Rolle spielen in dieser Folge. Dazu gibt es wieder einmal zwei Gäste, wo es sich um Neroon als Minbari handelt und um ein Mädchen namens Alisa, die telepathische Fähigkeiten aufweist. Alles in allem dreht sich aber hauptsächlich alles um einen toten Krieger der Minbari, der verschwindet und daher nie gesehen wird. Aber grundlegend dreht sich alles genau um ihn. Beim Führungsstab spielen Ivanova genau wie Sinclair eine gleich wichtige Rolle für die Handlung. Als Konkurrent dient hier also der Gast Neroon, denn die beiden sind nicht gut aufeinander zu sprechen, was die Spannung nur noch mehr in die Höhe treibt. Alles in allem eine sehr gute und spannende Mischung, das aber grundlegend auf der Handlung basiert!

Die Handlung
---------------

Schon vor dem Intro merkt man die Spannung, die später auf der Station herrschen wird, denn ein Minbari-Kriegsschiff will auf der Station landen und hat dabei die Waffen aktiviert. Alle vermuten schon einen Angriff, da sich die Menschen ja vor der Zeit von Babylon 5 noch im Krieg befunden hatten. Aber es war kein kriegerischer Akt, denn sie kommen zu Besuch, um einen großen Krieger der Minbari zu ehren...

Die zweite Handlung spielt sich um ein Mädchen ab, welches plötzlich bei einem Diebstahl bewusstlos wird. Es stellt sich dabei heraus, das sie telepathische Fähigkeiten hat und eigentlich dem Psi-Corps übergeben werden muss. Doch Lt. Commander Ivanova hat erstens schlechte Erfahrungen damit gemacht und zweitens ihre Mutter bei so etwas verloren. Alleine das ist schon Grund genug, das sie aufgeklärt werden soll. Später darf sie sich aber entscheiden was sie machen möchte und das passt wunderbar zur ersten Handlung...

Alles in dreht sich aber alles um den verschwundenen Leichnam und dies kann sogar zu einem weiteren Krieg führen. Ob es dazu kommen wird, verrate ich aber wie gewohnt nicht, denn ein wenig Spannung muss ja noch bleiben!

Meine Meinung
---------------

Ich möchte diese Folge auf jeden Fall weiterempfehlen, auch wenn ich sie diesmal nicht so spannend fand wie manche Folgen davor. Alles in allem bleibt sie aber immer noch durchgehend interessant, vor allem da immer wieder sehr schnell ein Krieg ausbrechen kann. Man merkt hier noch die riesigen Differenzen zwischen den Menschen und den Minbari und alleine das macht die Folge schon sehenswert. Dazu bekommt man im zweiten Handlungsstrang weitere Informationen über die Struktur des Psi-Corps. Die zwei Handlungsstränge passen im Grunde einfach super zusammen und greifen am Ende auch ineinander über wie man es gewohnt ist. Alles in allem ist diese Folge ein Muss für jeden B5-Fan und wer den Hauptfilm kennt zum Krieg zwischen den Minbari und den Menschen, der wird diese Folge umso mehr lieben!

Somit hoffe ich doch sehr, das ich euch ein wenig weiterhelfen konnte mit meinem Bericht und ich wünsche allen Lesern noch einen schönen Tag. Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten und ich freue mich über jeden Kommentar. Damit sage ich bis zu meinem nächsten Bericht, euer Sky!


Geschrieben am: 01. Jun 2003, 14:46   von: skywalkeratwork



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download