| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > B > Babylon 5 - Die Untersuchung (1.16)

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Eindeutig der Gast Jeffrey Combs!Weitere wichtige Eindrücke in die Charaktere des Commanders und Lt. Commanders!Sehr interessant!

Nachteile:
Wenig Action und relativ wenig Spannung!




Ein ganz besonderer Gast auf Babylon 5!
Bericht wurde 933 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vorwort
---------

Heute bin ich endlich schon bei der 4. DVD angelangt von insgesamt 6 der ersten Staffel. Dort trägt die letzte Folge dieser DVD den Titel „Die Untersuchung“ und mal sehen ob sie mit den vorigen mithalten konnte. Wie immer erfahrt Ihr alles in meinem Bericht was wichtig ist!

Kurze Infos zur Folge
------------------------

Im Original trägt diese Folge einen sehr kurzen Titel mit „Eyes“ und ausgestrahlt wurde sie zumindest in den USA am 13. Juli 1994. Wie so oft, stammt diesmal wieder das Drehbuch von Lawrence G. Ditillio und Regie führte ein ums andere Mal Jim Johnston. Die Spielzeit liegt wie immer bei ca. 41-42 Minuten. Diesmal ist sogar ein ganz besonderer Gast zu Gange, den Trekkies unter euch auf jeden Fall kennen werden!

Die Schauspieler
------------------

Michael O´Hare spielt Commander Jeffrey Sinclair
Claudia Christian spielt Lt. Commander Susan Ivanova
Jerry Doyle spielt Sicherheitschef Michael Garibaldi
Bill Mumy spielt Lennier, Delenns Assistent
Gregory Martin spielt Colonel Ari Ben Zayn
Jeffrey Combs spielt Harriman Gray

Wie immer führe ich hauptsächlich nur die Charaktere auf, die auch in dieser Folge mitspielen und ganz zum Schluss habe ich den ganz besonderen Stargast aufgeführt. Mit Sicherheit kennen jetzt schon einige diesen Schauspieler aufgrund des Namens, ich kann ihn mittlerweile auswendig, denn er war einer der wichtigen Charaktere vor allem am Ende der Serie von Star Trek Deep Space Nine. Dort hieß er noch Weyoun und war für das Dominion tätig und hier spielt er wohl seine erste richtige „Hauptrolle“. Bei Babylon 5 spielt er einen Telepathen des Psi-Corps und hat nur am Ende den Augenschein der Hauptrolle, denn diese hat eindeutig Colonel Ari Ben Zayn inne. Dazu hat es der Führungsstab von Babylon 5 wieder einmal mit riesigen Schwierigkeiten zu tun, denn vor allem der Colonel möchte Sinclair eins auswischen, denn auch er hatte sich beworben, auf Babylon 5 stationiert zu werden und Sinclair ist es am Ende geworden. Alleine schon diese Brisanz zwischen diesen beiden Kontrahenten, macht diese Folge so spannend. Alles in allem also eine kleine Anzahl an Schauspielern, die es aber trotzdem in sich haben!

Die Handlung
--------------

Bei dieser Folge dreht sich hauptsächlich alles um den Commander von Babylon 5, denn er hat nach Meinung des Colonel noch einige Geheimnisse, die er mit einem Telepathen aufdecken möchte. Doch vor allem Lt. Commander Ivanova hat etwas dagegen, denn sie hat damit schon schlechte Erfahrungen in ihrer Kindheit gemacht. Aber ohne ein 5köpfiges Team, kann der Colonel es nicht erzwingen, von einem Telepathen gescannt zu werden. Doch trotz alledem versucht er es mit Hilfe von Harriman Gray...

Ari Ben Zayn möchte sich aber einfach nur bei Sinclair dafür rächen, das nicht er als Commander dieser Station ausgewählt worden ist, denn er war eigentlich besser qualifiziert. Aufgrund der Sache mit den Minbari wurde er dann auserwählt und dazu möchte er gerne alles herausfinden über Sinclair und vor allem geht es ihm um die 24 Stunden, die Sinclair verschwunden war bzw. ohnmächtig. Dazu nimmt er auch immer wieder Mittel in Angriff, die nicht rechtens sind. Dadurch gerät aber ausgerechnet er immer mehr in die Schusslinie und vielleicht ist er ja derjenige, der etwas zu verbergen hat...

Mehr möchte ich jetzt eigentlich nicht verraten und hauptsächlich ist dies auch die Haupthandlung dieser Folge, wo dann noch mit eingeschlossen ist, das ein wenig in der Vergangenheit von Ivanova gekramt wird. Alles in allem aber eine wirklich spannende Folge, die auch trotz der einen Handlung niemals langweilig wird!

Meine Meinung
---------------

Alles in allem ist dies einfach eine vor allem interessante Folge, die aber auch ab und zu sehr spannend ist. Wieder wird ein wenig nachgeforscht, was passiert ist in den 24 Stunden während des Krieges zwischen den Menschen und den Minbari. Sinclair hat ja eine Lücke in seinem Gedächtnis während dieser Zeit und vielleicht hängt das ja mit dem Kommando der Station zusammen, denn er war eigentlich nicht derjenige, der ganz oben auf der Liste stand. Wieder einmal gibt es interessante Eindrücke in die Charaktere des Commanders und Lt. Commanders, was wichtig ist für den weiteren Verlauf der Serie. Dazu kommen dann noch die beiden Gäste, wo mir vor allem Jeffrey Combs wieder einmal besonders positiv auffällt, aber auch der Colonel kann hier durch seine bestimmende Art überzeugen. Insbesondere diese Konflikte zwischen dem Colonel und des Führungsstabs sind ganz prickelnd und lassen die Folge niemals langweilig werden. Trotz nur eines Handlungsstrangs, kann ich diese Folge absolut weiterempfehlen und ich schätze sie als kleines Muss ein für Babylon 5 Fans. Wer also ein Herz für Science-Fiction hat, der darf auch diese Folge wieder einmal nicht verpassen!

Damit hoffe ich doch sehr, das ich euch ein wenig weiterhelfen konnte mit meinem Bericht und ich wünsche allen Lesern noch einen schönen Abend. Vielen Dank fürs Lesen und Bewerten und ich bin schon sehr auf alle Kommentare und Verbesserungen gespannt. Somit sage ich bis zu meinem nächsten Bericht, euer Sky!


Geschrieben am: 25. May 2003, 18:41   von: skywalkeratwork



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download