| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > B > Braindead

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Tolle und etwas lustige Story
Ich glaube dies ist der Film, wo das meiste Blut vergeudet wurde

Nachteile:
Nicht für Jugendliche unter 18 Jahre geeignet




Ein Film den jeder einmal sehen sollte, weil ...
Bericht wurde 2288 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Als ich Braindead das erste Mal sah, dachte ich was ist denn das für ein Film?
Als ich mir d3enn Film ein zweites Mal mit Freunden ansah, da musste ich häftig lachen.

Inhalt des Films

Am Anfang des Filmes wird gezeigt wie Wissentschaftler eine besondere Ratte stehlen. Wer von ihr gebissen wird, der muss sterben. Als einige der Wissenschaftler die Ratte vor einem wütenedem Stamm Eingeborener wegbringen, da passiert es, ein Wissenschaftler wird gebissen. Nun nehmen Wissenschaftler eine Machete und schlagen denn Arm an dem die Bisswunde ist ab. Sie merken das auch eine Bisswunde im bein ist, auch das kommt ab. Als auch noch eine Bisswunde am Kopf festgestellt wird, da ist es um den Wissenschaftler geschehen, er wird geköpft.
Die Ratte kommt in einen Zoo.

Lionel ein schüchterner Junge lernt eine hübsche Frau kennen, die beiden verlieben sich. Lionels Mutter die er versorgt, findet das garnicht gut, sie will ihren Jungen ja nicht verlieren. Dann hätte sie keinen mehr um sich. Als sich eines Tages Lionel mit seiner Liebe im Zoo trifft, da folgt im seine Mutter. Sie bleibt im Hinterhalt um die beiden zu beobachten. Als sie ausrutscht, fällt sie an den Käfig wo die Ratte drin ist. Sie wird gebissen und ist nun mit einem Fluch belegr. Lionel hört den lauten Schrei seiner Mutter und eilt zu ihr. Er sieht nur wie der Rattenkopf von dem Absatz ihrer Mutter zerdrückt wird.
Er bringt sie nach Hause und pflegt sie. Im Laufe der Tage wird seine Mutter immer merkwürdiger, sie verliert ein Ohr und so weiter ...
Sie ist nun zu einem Zombie geworden. Lionel liebt seine Mutter immer noch und kann sie nicht beerdigen. Durch dei Mutter werden nun immer mehr Menschen zum Zombie. So auch die Krankenschwester. Als die Mutter begraben wird, da meldet sich plötzlich Luionels Onkel zur Stelle, und will das Haus haben. Lionel jedoch gräbt seine Mutter wieder aus. Nun hat er schon einige Zombies bei sich zu Hause. Er versorgt sie. Die Krönung ist als zwei Zombies für Nachwuchs sorgen. Das kInd ist ein warer Rumstreuner. Lionel fährt es im Park aus. Der Kinderwagen ist mit Stacheldraht gesichert. Als das Kind komisch wird, schlägt Lionel es miut der Faust ins Gesicht. Die Mütter im Park schauen schon ganz komisch. Nach einigen Schwierigkeiten hat er alles im Griff.

Sein Onkel gibt nun eine Party im Haus. Im Kelle befinden sich noch die Zobies. Durch Zufall werden die Zobies freigelassen und es enstehen durch die bisse der Zombies immer mehr. Lionel hat es nun satt, er schnallt sich seinen Rassenmäher um den Bauch, startet ihn und vertilgt alle Zombies die ihm in den Weg kommen. Danach sieht es aus wie auf einem Schlachtfeld. Alle Zobies werden vernichtet, auch Lonels Mutter, an der er sehr gehangen hat.

Ein Film von Peter Jackson.

Schauspieler:
Timothy Balme
Diana Penalver
Elizabeth Moody
Ian Watkin

Regie: Peter Jackson
Produktion: Jim Booth



Ein Film den jeder einmal gesehen haben sollte. Wer viel Blut sehen will, der ist hier genau richtig. Der FIlm ist mit einer Menge Humor untersetzt.

Ich kann euch denn Film nur empfehlen.

Am besten ihr schaut euch denn Film mit Freunden an, dies tat ich auch, und ich hatte viel mehr Spaß.


Geschrieben am: 27. Dec 2001, 11:38   von: Hackett



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download