| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Video > B > Banditen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Flotte Sprüche, daher sehr witzig!Handlung zum Schluss hin besser!Schauspieler!

Nachteile:
Wenig Spannung!Handlung am Anfang sehr eintönig!




Bruce Willis goes Komödie!
Bericht wurde 955 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vorwort
--------

Heute geht es mir um einen weiteren Film mit Bruce Willis und da er ja bekanntlich keine Action-Filme mehr spielt, muss diesmal eine Krimikomödie herhalten. Es handelt sich diesmal um einen regelrechten Gaunerfilm mit dem Titel „Banditen“. Dabei geht es um ein geplantes Bankräuber-Trio, welches später sogar zum Quattro wird!

Kurze Infos zum Film
---------------------

Der Film ist ab 12 Jahren freigegeben und dauert genau 122 Minuten. Neben Bruce Willis agiert hier auch Billy Bob Thornton als Ganove und dazu kommt später noch Cate Blanchett. Der Film aus den USA kam 2001 in die Kinos und Regie führte Barry Levinson. Mal sehen ob dieser Krimi seinen Schauspielern gerecht wird!

Die Schauspieler
-----------------

Bruce Willis spielt Joe Blake
Billy Bob Thornton spielt Terry Collins
Bobby Slayton spielt Darren Head
Cate Blanchett spielt Kate
Troy Garity spielt Harvey J. Pollard
January Jones
Stacey Travis
Brian F. O´Byrne

Zu den Hauptakteuren zählen Joe, Terry, Kate und Darren, die quasi ein 4-köpfiges Gangsterquartett bilden. Zu Bruce Willis braucht man doch nicht mehr viel zu sagen, denn er dürfte ja wohl jedem bekannt sein und auch hier überzeugt er wieder voll und ganz in seiner Rolle. Aber auch Billy Bob Thornton überzeugt vielleicht sogar ein wenig mehr, was aber wohl auch daran liegt, das er einfach die Rolle hat, wo am meisten „gequatscht“ wird. Er spielt etwas den Intellektuellen und Bruce Willis eher den „Schönling“. Später kommt dann noch Bobby Slayton hinzu, der als Stuntman versucht Karriere zu machen. Später stößt auch noch Cate Blanchett dazu, zwar eher unfreiwillig, aber am Ende verdreht sie doch beiden Männern ganz schön den Kopf. Alles in allem aber ein wirklich schön verschiedenes Duo der beiden, wo die Dialoge besonders interessant sind!

Die Handlung
-------------

Der Film beginnt im Gefängnis, wo sich Blake kurzzeitig entscheidet, ein Betonmischfahrzeug zu stehlen, um damit aus dem Gefängnis zu entfliehen. Zusammen mit seinem Gefängniskollegen Collins gelingt es ihm auch und stehlen dabei ein neues Auto und kommen in einem fremden Haus unter. Kurz davor raubten die beiden aber noch eine Bank aus, denn Geld braucht man ja schließlich auch. Das ging wahrscheinlich so leicht, das sie weitere Banken überfallen wollen, damit sie sich einen Traum zusammen erfüllen können...

Joe hat aber noch einen Freund, den er gerne als Fluchtfahrer engagieren möchte und dies gelingt ihm auch. Und schon sind sie ein Team zu dritt, obwohl nur Joe und Terry im „Rampenlicht“ stehen, denn sie sind die einzigen, die die Bank auch betreten. Dazu klaut das Dreamteam immer nach dem selben Schema, denn einen Tag vor dem eigentlichen Einbruch, besuchen sie die Direktoren der Banken jeweils persönlich und zwar zu Hause. Dann übernachten sie sogar bei den Direktoren und fahren morgens mit zur Bank, um dann das Geld mitzunehmen. Dazu zählen sie aber als sehr freundlich und würden keiner Fliege etwas zu Leide tun und genau das könnte den beiden zum Verhängnis werden...

Meine Meinung
---------------

Also normalerweise würde ich Bruce Willis Filme ohne mit der Wimper zu zücken weiterempfehlen, doch dieser Film ist mal wieder etwas ganz anderes zu den üblichen Filmen mit Bruce Willis. Er ist meiner Meinung nach leider etwas weniger spannend bzw. rasant, sondern dies merkt man nur noch am Schluss. Zwischenzeitlich dreht sich sehr viel um die Beziehung von Joe, Terry und Kate und daher geht es grundlegend wenig um die Banküberfälle. Diese sind leider nicht sehr aufwendig inszeniert, aber trotzdem kommt zumindest am Ende sehr viel Spannung auf. Aber es soll ja auch kein Thriller sein, sondern eine Komödie mit ein wenig Krimi und genau das hat der Regisseur auch wunderbar inszeniert. Flotte Sprüche alle voran von Billy Bob Thornton gibt es haufenweise und Bruce Willis spielt eher den etwas coolen Macho. Dazu versprüht dann Kate ein wenig Erotik und verdreht beiden Männern den Kopf. Die Handlung ist im Grunde etwas eintönig was die Einbrüche angeht, aber das Ende verspricht doch noch einige Überraschungen und deswegen bin ich auch sehr froh, durchgehalten zu haben, denn mit knapp über 2 Stunden ist er doch relativ lang. Auf jeden Fall ist es ein Film, wo man eine Menge Spaß mit hat und eine sehr überraschende Wendung am Ende, deswegen werde ich ihn auch weiterempfehlen!

Somit hoffe ich, das ich euch ein wenig weitergeholfen habe mit meinem Bericht und ich wünsche allen Lesern noch einen schönen Abend. Vielen Dank für alle Lesungen bzw. Bewertungen und wie immer freue ich mich auf jegliche Kommentare und Verbesserungsvorschläge. Bis zu meinem nächsten Bericht, euer Sky!


Geschrieben am: 30. Mar 2003, 22:04   von: skywalkeratwork



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download