| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Video > 0-9 > 666 - Traue keinem mit dem du schläfst

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
gut umgesetzte Story, viele bekannte Gesichter, sehr unterhaltsam und lustig

Nachteile:
---




666 – Traue keinem mit dem du schläfst
Bericht wurde 2444 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Mein heutiger Bericht handelt über den deutschen Film „666 – Traue keinem mit dem du schläfst“. Ich habe ihn mir vor einigen Wochen ausgeliehen und kann schonmal sagen, dass er mir gut gefallen hat, wie ihr auch gleich beim Lesen feststellen werdet.
Es sind viele bekannte Prominente dabei, die sich selbst spielen und dem Film sehr gut tun.
Jetzt aber zur Handlung des Films.




-------------
Handlung
-------------

Die Hauptrolle in diesem Film hat Frank Faust (Jan Josef Liefers), der als Taxifahrer sein Geld verdient, was allerdings nicht gerade hoch ausfällt. Und er hat auch noch nicht so viel im Leben erreicht.

Auf einem Klassentreffen kommt es zum Streit zwischen ihm und seiner Freundin Jennifer (Sonsee Ahray Floethmann). Das sie ohnehin nicht wirklich glücklich mit der Beziehung zu ist, trennt sie sich an diesem Abend von ihm.

Danach sieht Frank nichts Positives mehr in seinem Leben und beschließt, seinem Leben ein Ende zu bereiten. Er hat auch seinen Job als Taxifahrer verloren und muss das Taxi noch zurückbringen. Auf dem Weg hält er auf dem Bahnübergang an und wartet, dass der nächste Zug anrollt und seinem sinnlosen Leben ein Ende bereitet.
Er hat die Rechnung aber ohne den Bernhardiner gemacht, der plötzlich in seinem Wagen auftaucht. Frank wird den Hund nicht los und versucht dann ihn (und sich selber) zu retten. Das gelingt ihm auch und plötzlich verwandelt sich der Bernhardiner in einen Mann, der sich „Mephisto“ nennt (Armin Rohde) und aus der Hölle kommt. Nachdem er Frank seine mehr oder weniger guten Fähigkeiten beweist (er ist noch in der Ausbildung ;-) ), nimmt Frank das Angebot von Mephisto an. Er behauptet nämlich, dass er Frank helfen kann, seine Ex-Freundin Jennifer zurückzugewinnen.

Der Deal sieht so aus, dass der Hölle Franks Seele gehört, wenn Mephisto es schafft, bis Walpurgisnacht ihm seine Freundin zurückzubringen.

Zuerst fahren sie nach München, wo Jennifer ihr Leben weiter verbringen möchte. Mephisto beginnt mit seiner ersten Verwandlung in eine bekannte Persönlichkeit (Heiner Lauterbach) und versucht so, das Image von Frank aufzupolieren. Frank soll jetzt angeblich ein sehr guter und bekannter Architekt sein. Auf diese Weise soll das Interesse von Jennifer an Frank wieder steigen. Denn wenn er viel Geld hat und angesehen ist, wird sie ihre Entscheidung vielleicht noch einmal überdenken…
Mephisto verwandelt sich immer in andere Personen und nicht nur in Männer, sondern auch in Frauen wie zum Beispiel Verona Feldbusch. Bei seiner einen Verwandlung in eine Frau bekommt Frank erst zu spät mit, mit wem er da gerade im Bett geschlafen hat. Jedenfalls nicht mit der richtigen Claudia Schiffer. Denn da wo gerade noch Claudia Schiffer war, ist jetzt Mephisto in Frauenklamotten… Mephisto gesteht ihm dass er schwul ist und sich in Frank verliebt hat.
Dies macht die Sache natürlich nur noch schwieriger und ihr Pakt gerät ins Wanken
Als Jennifer bei ihm auftaucht und ihn mit Claudia Schiffer sieht, kann sie natürlich nicht wissen, dass dies in Wahrheit Mephisto ist. Und natürlich glaubt sie Frank nicht.

Wenn ihr wissen wollt, wie es denn weitergeht, müsst ihr euch den Film anschauen ;-)




---------------------
Eigene Meinung
---------------------

Mir hat der Film von Anfang an sehr gut gefallen. Man muss an vielen Stellen herzhaft lachen und auch mal etwas nachdenken bei den vielen Verwechslungen, die es im Film gibt. Die zahlreichen Prominenten passen sehr gut in den Film.
Die Story ist gut durchdacht und gelungen. Dass das Erfüllen des Paktes mit Mephisto nicht perfekt klappt, ist auch sehr gut, sonst wäre es vielleicht auch zu langweilig.
Man kann sich in die Rolle des Frank Faust sehr gut hineinversetzen, was auch positiv zu sehen ist.

Die starke Besetzung an vielen Prominenten, eine gute Story, die amüsanten Verwechslungen (die für Frank zu Problemen mit Jennifer werden, weil die ja nichts von Mephisto weiß), die vielen Lacher. Auch das Mephisto etwas anders auftritt, als man erfahren hat, dass er schwul ist, ist sehr witzig gemacht und greift die Lachmuskeln an. Und Mehpisto bleibt ja auch nicht der einzige Schwule, es gibt ja auch noch Vertreter aus der Hölle…
All das macht „666-Traue keinem mit dem du schläfst“ zu einem guten deutschen Film, den es sich lohnt anzuschauen.




------------------------
Angaben zum Film
------------------------

Regie: Rainer Matsutani
Laufzeit: 81 Minuten
Genre: Komödie
Erscheinungsdatum: 18.11.2002, Deutschland
Buch: Rainer Matsutani




----------------------
Die Schauspieler
----------------------

Jan Josef Liefers
Armin Rhode
Sonsee Ahray Floethmann
Thure Riefenstein
Hanns Zischler
Claudia Schiffer
Boris Becker
Verona Feldbusch
Heiner Lauterbach
Iris Berben
Henry Maske

Wie ihr seht, sind viele bekannte Prominente dabei. Da muss man nicht viel zu sagen, weil die schon sehr bekannt sind. Sie spielen ihre Rollen sehr gut und es ist auch sehr interessant sie mal etwas anders zu sehen als sonst.




-------------------
Bonusmaterial
-------------------

Beim Bonusmaterial erfährt man noch einiges mehr über den Film und Schauspieler. Ist auf jeden Fall sehenswert.
Dabei sind Kinotrailer, ein Regie-Kommentar von Rainer Matsutani, geschnitte Szenen (kommt immer gut), ein Making Of, Storyabbildungen und Cast & Crew Informationen.




--------
Fazit
--------

Ich habe mir den Film vor einigen Wochen ausgeliehen und wie bereits oben geschrieben, hat er mir sehr gut gefallen. Das Thema ist jetzt zwar nicht so neu, aber es ist sehr gut umgesetzt worden und der Film wird nicht langweilig, vor allem auch durch die zahlreiche Prominenz. Von mir die volle Punktzahl.


Geschrieben am: 06. Mar 2007, 18:44   von: Netsurfer



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download