| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > TV > Serien > Futurama

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Futurama ist eine der besten Cartoon-Serien weltweit

Nachteile:
Leider gibts das nur einmal pro Woche




Die Zukunft ist gelb...
Bericht wurde 1969 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hi, du! Stell dir vor, es ist der 31.12.1999, du bist ein Pizzabote und willst eine Pizza an ein wissenschaftliches Institut ausliefern. Dabei fällst du aber leider in eine kryogenische Kammer und wirst eingefroren!
Und jetzt stell dir vor, du erwachst erst 1000 Jahre später wieder aus deinem Tiefschlaf und erblickst eine fremde Welt voller Wunder - wenn du dir das alles vorstellen kannst, dann kannst du dir auch denken, wie es Phillip J. Fry in Matt Groenigs Erfolgs-Comic-Serie FUTURAMA ergangen ist!

*°*°*°*° Worum geht es bei Futurama? *°*°*°*°

Nun, das hab ich ja oben bereits erwähnt, zumindest teilweise. Hauptdarsteller Fry wird versehentlich eingefroren und erwacht im 3. Jahrtausend wieder in einer für ihn fremden Welt - in Neu New York!
Zum Glück ist er nicht ganz allein, sein Ur-Ur-Ur-Ur und so weiter- Neffe Professor Farnsworth nimmt sich seiner an und verschafft ihm einen Job in seiner Paketlieferfirma „Planet Express"
Dort versucht Fry, sich an das Leben im 3. Jahrtausend zu gewöhnen.

FAZIT
OK, Buck Rogers, Farscape und Andromeda lassen grüßen - man nehme einen unbescholteten Bürger der Jetzt-Zeit und versetze ihn wahlweise für 300, 500 oder 1000 Jahre in die Zukunft! Neu ist dieses Thema also keineswegs, dennoch verspricht die Serie sehr viel Potential zu haben, denn als Comic-Serie kann man Themen behandeln, die für Real-Verfilmungen aus technischen Gründen nur schwer umzusetzen sind!

*°*°*°*° Die Charactere *°*°*°*°

FRY - Der Hauptdarsteller ist ein typischer Vertreter der Jugend des 20. Jahrhunderts - faul, unordentlich, anarchisch. Mit dieser Lebenseinstellung bringt er Abwechslung in die neue Welt.

BENDER - Fry’s bester Freund ist ein Roboter, der Fry sehr ähnlich ist. Auch er ist faul und unordentlich, ausserdem ist er Alkoholiker. Gelegentlichem Glücksspiel ist er nicht abgeneigt, und auch vor Diebstahl schreckt er nicht zurück. Bender characterisiert also praktisch all die schlechten Eigenschaften der Menschheit der jetzt-Zeit!

PROFESSOR FARNSWORTH - Fry’s Nachkomme ist ein eher erfolgloser Erfinder, der mit seinen Geräten oftmals für viel Verwirrung und Chaos sorgt.

LEELA - Leela ist der weibliche Kapitän des Raumschiffes, das zur Firma gehört. Sie ist bildhübsch, jung, ledig, mutig - und auf der Suche nach einem Mann. Leider hat sie ein kleines Handicap: Sie ist eine Zyklopin, hat also nur ein großes Auge anstatt von zwei normalen Augen. Ausserdem ist sie die letzte ihres Volkes.

HERMES - Der Bürokrat der Firma. Er ist für den ganzen Buchhalterkram verantwortlich, die Bürokratie ist (neben dem Limbotanzen) sein Leben!

DR.ZOIDBERG - Der Arzt im Team ist die „ausserirdischste" Kreatur der Serie. Dr. Zoidberg ist so eine Art menschlicher Hummer, wobei sein Verhalten eher dem eines Hummers ähnelt als dem eines Menschen. Obwohl er Arzt ist, hat er keine Ahnung von der menschlichen Anatomie.

AMY WONG - Sie characterisiert das typische jugendliche Mädel. Partys und Flirts sind ihre Hobbys. Sie entstammt übrigens einer extrem reichen Familie vom Mars.

FAZIT:
Die gesamten Charactere der Serie sind hervorragend durchdacht und vor allem - sie sind in ihren Eigenarten absolut witzig. Wer die Simpsons liebt, wird die Futurama-Figuren ebenfalls mögen. Matt Groening hat es geschafft, den Humor der Simpsons auch auf Futurama zu übertragen. Mein Lieblingscharacter ist übrigens Dr.Zoidberg!

*°*°*°*° Die Details bei Futurama *°*°*°*°

Wenn man ein Wort verwenden möchte, um Groenings Futurama zu beschreiben, so ist das DETAILVERLIEBTHEIT.
Futurama verbindet handzeichnungen mit Computergrafiken, und nur, wer genau hinsieht, erkennt die vielen kleinen Details, die Groening in seinen Episoden versteckt.

FAZIT: Tatsäclich gibt es in jeder Folge etliche Anspielungen und versteckte gags, die man vielleicht erst beim 2. Oder 3. Hingucken erkennt, in einigen Folgen wird im Hintergrund zum Beispiel eine Robotermaus von einer Roboterkatze gejagt...

*°*°*°*° Die Science Fiction bei Futurama *°*°*°*°

Jeder Science Fction Fan wird bei Futurama zufrieden gestellt. Ob man nun auf Raumschlachten steht, auf weit entwickelte Techniken, Städte der Zukunft oder auf vielfältige ausserirdische Völker - Futurama hat alles, und das in jeder Folge mehr als es in manchen gesamten Science Fiction-Serien gibt!

FAZIT: tatsächlich ist Futurame eine als reine Science Fiction-Serie angelegt, vordergründig wird wert gelegt auf wissenschaftliche Phänomene (schwarze Löcher, Energiewesen etc), dann erst auf die gags. Nimmt man zum beispiel Serien wie ALF wird man bemerken, daß es dort genau andersrum war!

*°*°*°*° Der Feminismus bei Futurama *°*°*°*°

Sehen wir uns mal die typische Science Fiction Serie an. Wer rettet die Welt? Ein Mann, egal welche Serie man schaut (einzige Ausnahme ist Star Trek Voyager).
Auch hier geht Futurama neue Wege, mit Captain Leela hat hier eine Frau das Ruder in der Hand.. Möge Janeway selbstbewusst sein, möge B’Elanna Torres ausserirdisch sein, möge Seven of Nine erotisch sein - Leela erfüllt all diese Kriterien in einer Person!


*°*°*°*° Das nicht jugendfreie Futurama *°*°*°*°

Schon die Simpsons waren keine Comicserie für Kinder, und auch bei Futurama wendet sich Groening eher an die etwas ältere generation der Comicfans.
In Futurama sind die Elemente Drogen und Sex allgegenwärtig, so daß es kein Wunder ist, daß PRO7 sie Anfangs nur im Abendprogramm senden konnte. Weshalb Futurama jetzt an Samstag Nachmittag läuft, ist mir ehrlich gesagt schleierhaft.

FAZIT: Futurama ist in der tat sehr heftig und viele der Anspielungen werden von den jüngeren Zuschauern nicht verstanden. Besonders Dr.Zoidbergs Paarungsverhalten in der Folge „Das merkwürdige verhalten geschlechtsreifer krustentiere zur Paarungszeit" war heftig und sollte von Zuschauern unter 14 jahren nicht gesehen werden *g*

*°*°*°*° Das zukünftige Futurama *°*°*°*°

Auch in Zukunft wird die Mischung aus irrwitzigen Geschichten und etlichen Gags Futurama bestimmen. Auch die wiederkehrenden Charactere werden uns nicht verlassen, besonders Leelas „Ausrutscher" Zack Brannigan wird uns immer mal wieder begegnen.

Leider ist im Moment allerdings noch unklar, wie lange es Futurama noch geben wird.
Am Anfang lief Futurama in den USA zwischen den Simpsons und Akte X, wo die Folgen bis zu 19 Millionen Zuschauer erreichten. Dann aber veränderte der Fernsehsender FOX seine Programmstruktur, Futurama wurde erst am Dienstag Abend, dann am Samstag nachmittag gesendet. Das hatte zur Folge, daß die Quoten sanken. Die dritte Staffel von Futurama wurde sogar nach 3 Folgen abgesetzt, und das, obwohl bereits 20 Folgen fertiggestellt waren!
Dennoch hält FOX an der Serie fest und hat bereits eine 4. Staffel (18 Folgen) in Auftrag gegeben. Wollen wir hoffen, daß die Quoten dann wieder steigen, denn sonst wird die 4. Staffel gleichzeitig auch die letzte sein...

FAZIT:
Hat Futurama in Deutschland eine goldene Zukunft vor sich, krieselt die Serie auf Grund der unverständlichen programmstruktur von FOX.
Leider bleibt einem nichts weiter übrig als zu hoffen, daß sich die Quoten in den USA bessern, sonst ist bald Schluss mit neuen Folgen...

*°*°*°*° Das deutsche Futurama *°*°*°*°

Ivar Combrinck zeichnet sich verantwortlich für die Synchronisation der Futurama-Staffeln. Kenner wissen: Ivar war auch verantwortlich für die Simpson-Synchronisation ab Staffel 4.
Er übersetzt die Drehbücher und versucht dabei auch, die teilweise etwas härtere gangart beizubehalten.

Auch die Synchronsprecher sind sehr gut gewählt:
Thomas Reiner als Professor Fanesworth ist dem original ebenso ebenbürtig wie Marion Sawatzki als Leele (Im original übrigens gesprochen von katey Segal alias peggy Bundy) und Dirk Meyer als Fry.
Lediglich hans-Rainer Müller als bender ist im deutschem nicht ganz so boshaft und gehässig, wie es John Di Maggio im Original ist!

Leider ist es auch immer wieder mal so, daß Gags in der deutschen Übersetzung sterben oder untergehen.
Als Beispiel: Der amerikanische Begriff „Stardate" ist, wie jeder weiss, ein feststehender Begriff aus Star Trek und wird dort übersetzt mit „Sternzeit". Ivar übersetzte diesen begriff allerdings mit „Sternendatum", und schon war die Assoziation gestorben.

Ein weiteres Beispiel: In einer Folge stürzte ein gerichts-Roboter ab, und man solle mal die Control-Alt-Delete-Tasten drücken. In Deutschland hiess es nach der Übersetzung allerdings recht sinnlos: „Probiers mal mit der alternativen Kontroll-Löschung!", damit ging die Anspielung auf windows natürlich ebenfalls baden.

Als letztes Beispiel: In der Folge „Kennen Sie Popplers" meinte Leela im original: „It is a Class M Planet. So at least it should have rodden berries"
Rodden berries - jeder erkennt hier die Anspielung auf Star Trek-erfinder Gene Roddenberry. Leider kann man so etwas nicht 1:1 ins deutsche übersetzen, so daß auch diese Anspielung verschwand, rodden berries wurde mit „verrotteten Beeren" übersetzt!

FAZIT:
Wie in den allermeisten Fällen ist auch bei Futurama die Synchronisation das große problem. Zwar sind die synchronsprecher größtenteils hervorragend gewählt, aber etliche Gags müssen einfach verloren gehen. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als sich Futurama auf DVD zu kaufen, um die amerikanische originalversion zu geniessen...


*°*°*°*° Gesamtfazit *°*°*°*°

Ich bin Comicfan, und ich bin Science Fiction Fan - Futurama bietet mir die perfekte Verbindung aus beiden Welten!
Der Humor der Simpsons, verbunden mit der erstklassigen komplexen Weltgestaltung von Star Trek, kann es etwas besseres geben? Ich denke NEIN!

Nachdem die Simpson-Folgen größtenteils bis zum erbrechen wiederholt wurden und man alle mehr oder weniger bereits mitsprechen kann, ist Futurama neu und ungewohnt, daher ist Futurama im Moment zumindest meine absolute Lieblings-Serie im deutschen fernsehen!

Ich bin jetzt schon gespannt auf die bald startende dritte Staffel, die wiederum einiges an gags und vor allem etliches an Anspielungen auf andere Sci-Fi-Serien und Filme verspricht!


Geschrieben am: 19. Oct 2001, 13:46   von: DERWUNDERBARE



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download