| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > TV > Quiz-Shows

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Konzept der Show ist ganz okay...

Nachteile:
der Moderator




Die Quizshow - wenn nur der Moderator ein anderer wäre...
Bericht wurde 2227 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich bin immer der Meinung gewesen, daß man einfach umschalten soll, wenn einem eine Fernsehsendung nicht gefällt!
Was ist aber, wenn mir das Grundkonzept der TV-Sendung gefällt, jedoch der Moderator dieser Sendung einfach unerträglich ist?
Da ich mir meine Zeit beruflich frei einteilen kann, kommt es schon mal vor, daß bei mir bereits morgens die Glotze läuft, während ich meinen Staubsauger mit den Chipskrümeln vom Vorabend füttere oder meinen PC vom Staub befreie.
Dabei sülzt Dr.Stefan Frank (ihr wißt schon, der, den die Frauen verhauen) vor sich hin oder Werner Schulze-Erdel (der mich irgendwie an einen zugekoksten Gebrauchtwagenhändler erinnert) erfreut die Nation mit seinem intellektuell wertvollem Spielchen „Ruck-Zuck“. Aber das ist ein anderes Thema!
Das ist ja auch alles gut und schön! Da ich kein TV-Freak bin, läßt mich das angebotene Programm normalerweise relativ kalt, aber „zur besten Sendezeit“ erwarte ich schon eine einigermaßen ansprechende Unterhaltung.
Man will ja auch einmal richtig entspannen und sich einfach mal vom TV-Brei berieseln lassen. Oder?

Und nun endlich zum eigentlichen Thema:
Als Sat1 (powered by emotion/*was will dieser Slogan mir eigentlich sagen*?) neidvoll eine Kopie von Jauch´s „Wer wird Millionär“ herausbrachte, war die Welt ja noch ganz in Ordnung!
Sat1 nannte das ganze (relativ unoriginell) einfach mal„Die Quiz-Show“.
Am Anfang war da Jörg Pilawa, der seine Sache, meiner Meinung nach, ganz gut machte.
Aus Gründen, die mein Wissen übersteigen, ist er zur ARD gewechselt, und macht dort das „Selbe in Grün“. Doch das ist ebenfalls ein anderes Thema!

Ging es um die„Quiz-Show“ konnte man sich inzwischen auch an einem Sat1-Moderator erquicken, den man ansonsten nur aus dem Frühstücks-Fernsehen kennt. Auch das war ganz okay!
Seit geraumer Zeit hat Sat1 jedoch Christian Clerici die Moderation der Sendung übergeben, was mir so absolut gar nicht gefällt.

Jetzt einmal konkret zu Show:
Das Konzept der Sendung war/ist ähnlich wie bei „Wer wird Millionär“:
Per Zufallsgenerator wird ein Kandidat, der sich im Vorfeld erfolgreich beworben hatte, aus dem Publikum herausgefiltert.
Der Kandidat stellt sich kurz vor und hält ein Zettelchen parat, auf dem er seinen ganz persönlichen (natürlich bezahlbaren) Wunsch notiert hat. Wer jetzt denkt, er könnte sich einfach mal so einen Porsche oder eine Traumvilla wünschen, ist auf dem Holzweg. Dieser Wunsch muß im Rahmen bis ca. €800,- bleiben (soweit ich weiß).
Christian Clerici (neuerdings mit Komplexbärtchen), der seine Krawatte mal wieder aus dem Altkleidersack seines Vaters gemopst haben muß (Modell:1977), stellt mit einem süffisanten Grinsen die erste Frage.
Und die lautet in etwa so:“ Aus welchem Land stammt der Prinz, der am vergangenen Wochenende geheiratet hat?“. Clerici schaut seinen Kandidaten erwartungsfroh an, der die Antwort (welch Glück) natürlich weiß.
Clerici lobt seinen Kandidaten mit einem gönnerhaften „super“, das Publikum johlt und dem Kandidat ist die neue Wohnzimmer-Sitzgruppe (oder was auch immer) sicher.
Nun geht es weiter. Die nächste Hürde sind 1000 €. Wiederum eine ziemlich popelige Frage. Clerici grinst die ganze Zeit über wie ein Backenhörnchen auf Dope! Und nun? Juchhuuuu! Wieder richtig!!! Supi!
Der Kandidat kann dann einen Mindesteinsatz (das, was er bereits erspielt hat) setzten oder höher „pokern“ (je nachdem, ob das jeweilige Themengebiet dem Kandidaten liegt). Clerici stellt die Fragen, wohlwissend daß er jetzt professionell wirken muß.
Und so werden die Einsätze von mal zu mal höher.
Mir fiel folgendes besonders auf: Immer dann, wenn eine besonders gutaussehende Kandidatin dem Moderator (also dem tollen Christian) gegenüber Platz nimmt, setzt dieser (Nahaufnahme Kamera) einen besonders „unwiderstehlichen“, treudoofen, einstudierten Hundeblick ein.
Mir wird dann einfach nur schlecht.......
.
Bei der fünften Frage, kann sich der Kandidat dann Hilfe holen. Der Kandidat sucht sich einen Telefonkandidaten aus einem Bundesland aus, welches er selbst wählen kann. Clerici gibt erst einmal das Wissensgebiet preis; der Kandidat fragt seinen „Telefonjoker“, ob er sich damit auskenne und setzt dann den Geldbetrag, um den er spielt, fest!
Haben sowohl der Kandidat, als auch der „Telefonjoker“ Recht, sahnen beide den (vorher festgelegten Geldbetrag) ab! Hat nur einer die richtige Antwort gewußt, kriegt der andere gar nichts.
Das heißt im Klartext:
Falsche Antwort:
Der TV-Kandidat kann mit seinem erspielten Gewinn nach Hause gehen (falls er clever gesetzt hat)...hat er den gesamten Betrag gesetzt, weil er davon ausging, daß er die Antwort weiß, gibt´s außer einem „Ich bedauer Sie ja so,-wie kann man aber nur so doof sein“ Clerici-Gesichtsausdruck, einem feuchten Händedruck desselben und der gewünschten Wohnzimmer-Sitzgruppe, die man sich mit der ersten Frage erspielt hat, gar nichts.

Richtige Antwort:
Man kann weiterspielen, falls man das selbstverliebte Grinsen seines Gegenübers noch erträgt.

Die Fragen werden von Runde zu Runde immer schwerer. Die Antwortauswahl wird immer größer. Das heißt: 6.Frage – sechs Antwortmöglichkeiten. 8. Frage – acht Antwortmöglichkeiten zur Auswahl, usw.

So geht das dann immer weiter, bis man entweder ausscheidet und (hoffentlich) genug Geld erspielt hat (wenn man das Geld clever gesetzt hat, kann man durchaus ganz nett absahnen) oder aber wirklich die zehnte Frage richtig beantworten konnte.
Wenn das der Fall sein sollte, darf man ein Lichterfest über sich ergehen lassen sowie eine lobvolle Huldigung vom überaus kompetenten Moderator (der das natürlich auch alles gewußt hätte).

Ich weiß nicht warum, aber irgendwie stößt mich die selbstherrliche Art von Christian Clerici dermaßen ab, daß ich schreiend davonlaufe, wenn ich nur einen Hauch von ihm im TV erblicke! Bitte ganz, ganz schnell umschalten!

Um Euch nichts vorzuenthalten, quälte ich mich ein wenig (da seht Ihr mal, welche Opfer ich für Euch bringe @HerrRossi), und surfte ein wenig im Net, um Euch auch die Webpräsenz von der „Quizshow“ bzw. von Clerici (auf den die Show inzwischen „aufgebaut“ ist) nicht vorzuenthalten.

Die Homepage: http://www.sat1.de/quizshow/ (natürlich sticht dem User erst einmal Clerici´s Schönheit ins Auge )
Besonders empfehlen kann ich Euch das Trainingslager der „Quizshow“: Clerici in voller Pracht!!!! Die Animation ist wirklich voll gelungen und erinnert mich irgendwie an den Wackel-Dackel, der sich in meinem PKW befindet (der wackelt auch so lustig mit dem Kopf hin und her).
Traurig, daß sich der „Powered by emotion“ – Sender da nichts bessers einfallen lassen konnte!!!

Die Clerici-Fans unter Euch werden jetzt sicherlich bitterböse auf mich sein. ....
Ist aber eben meine Meinung!

Bis dann
@HerrRossi


Geschrieben am: 14. Feb 2002, 21:53   von: HerrRossi



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download