| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > TV > TV-Sender > Pro 7 > Pro 7-Club

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
keine

Nachteile:
viele




Ich bin ja soooo cooool
Bericht wurde 1455 mal gelesen Produktbewertung:  ungenügend
Bericht wurde 8 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Untertitel: "Hallo, ich bin BLÖD"

Zunächst einmal stelle ich fest, daß ich megamäßig cool bin. Ja, denn ich bin Mitglied (bin ja kein Mädchen) im Pro 7 Club.
Der Pro 7 Club unterstreicht das Geltungsbedürfnis eines deutschen Fernsehsenders bezüglich seiner coolnes mit Hilfe eines absolut übercoolen Clubangebot´s.

Wer also seine Aufnahme in den erlauchten Kreis des Hip-jungend-Pro 7 Club beantragt, der darf zunächt einmal das wichtigste in diesem Club, nämlich zahlen.
Ganze DM 26,- darf man im Jahr ausgeben, um regelmäßig alle paar Monate einen Umschlag vom Club zu bekommen.

Was ist also drin in diesem Umschlag?
Nun, zunächst, wie immer, ein Anschreiben, in dem man, wie schon in den letzten 10 Ausgaben des Pro 7 Clubheftchens, mit dem supertollen Angebot eines Lottoanbieters geworben wird.
Es ist schon nervig, wenn man quasi genötigt werden soll, daß tolle Pro 7 Clubangebot bei EuroLotto oder anderen anzunehmen. Heute soll ich 6 aus 49 spielen. Mit bis zu DM 24,- Startguthaben.
Vielleicht bestell ich mal ein Los, damit die endlich ruhe geben.

Hinter dem Anschreiben mit Losgutschein und Gewinnvorteil liegt der wesentliche Bestandteil der Sendung, daß Pro 7 Clubheft.
Das Heft enthält ungelogen von der ersten bis zur letzten Seite Eigenwerbung. Berichte über Sendungen, die neu starten oder besondere Filme und Ereignisse auf Pro 7. Diesesmal muß Stefan Raab zum Portrait missbraucht werden.
Von all den schönen bunten Seiten sind gerade mal 2 Seiten wirklich halbwegs interessant. Im restlichen Teil der dünnen Zeitschrift findet eine Selbstbeweihräucherung des Senders statt.
Es ist schon bekannt, daß sich Pro 7 als junger, cooler und absolut frischer Sender verkauft.
So gibt er denn seinen Clubmitgliedern auch auf jeder Seite das Gefühl "IN" zu sein und zu den jungen schönen und cleveren Leuten zu gehören.
Aber ich will ja neutral bleiben, denn den Sender finde ich gut, nur die Eigenwerbung nervt, aber was will man von einem Club des Senders schon erwarten.

Aber ich sprach vorhin von einer Gegenleistung für DM 26,-.
Hier ist sie, in Form von zwei Heftchen. Eines ist ein Katalog, in dem Pro 7 Urlaub verkaufen will. Er nennt sich "Reisen & Meer" Natürlich von Pro 7.
Ich kann hier also vermeintlich günstige Pro 7 Reisen buchen und natürlich auch bezahlen.

Das zweite Heftchen ist der Pro 7 Shop-Katalog.
Jui, ich darf wieder einkaufen. Mal sehen, was es heute so gibt.
Ganz vorne die PS2 für 6399,- ähh...achso Schilling, also DM 869,-. Günstig? Nö...Ladenpreis und ohne Liefertermingarantie.
Oh, auch das "Pulleralarm"-PC-Spiel wird angeboten und allerhand anderes Zubehör für div. Fernsehsendungen des Senders.
Und wer bitte kauft sich eine Pro 7 Weste für DM 59,95 , die aussieht als hätte die Kelly Familie sie eingetragen?
Videos, CD´s, Bücher, Tassen, Telefone, PC-Spiele und T-Shirts gibt es zu hauf hier und eine Homer Simpson Figur für 64,95 aus Latex, ganze 45cm hoch. Wer kauft sowas, ohne es zu bereuen? Oder benutzt man sowas als Straßenkegel?
Also dafür bezahle ich DM 26,- im Jahr, damit ich anschl. die Selbsdarstellung von Pro 7 auch auf Papier verfolgen darf und in deren Katalogen einkaufen muss, welche fast nur Produkte enthalten, die ich auch im gut sortierten Fachhandel bekomme?
Das ist dann so, als ob ich für den Otto-Katalog (es gibt natürlich auch noch Quelle und Neckermann) DM 26,- Einkaufsgebühr bezahlen soll. Haltet ihr von Pro 7 mich für so blöd?

Ich möchte Euch dringlichst anraten, die Finger vom Pro 7 Clubangebot zu lassen.
Wer Eintritt zahlen muß, um anschl. den Club mit Geld durch Einkäufe zu unterstützen, der macht einen Fehler.
Es lohnt einfach nicht, da selbst das Clubheft enttäuschend ist.
Offensichtlich reichen Pro 7 die Werbeeinnahmen im Fernsehen noch nicht, sie müssen auch noch einen Club erfinden, um mehr Werbung verkaufen zu können.
Also spiel ich heute mal Lotto, aber in der Annahmestelle um die Ecke.
Man bin ich blöd, hier Mitglied zu sein.


PS: Ups, mir ist ja ein regelrecht kritischer Bericht gelungen und so unvoreingenommen. Aber kein Wunder, ich bin ja cool...


Geschrieben am: 03. Oct 2001, 16:01   von: goedefeld



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download