| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Kinofilme > Drama > The Green Mile

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Super Film mit viel Gefühlt

Nachteile:
keine




The Green Mile
Bericht wurde 1728 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich wollte mir mal wieder einen neuen DVD zulegen und habe durch zufall The Green Mile entdeckt. Da ich vorher schon ein wenig von dem Film gehört habe, habe ich ihn mir auch bestellt.
3 Tage später hatte ich auch schon diese DVD und schaute mir dann auch sofort die 3 Stunden lange DVD an. Da Tom Hanks für seine Spitzen - Filme sehr bekannt ist kann er ja nur gut sein.


Das Cover
*********

Auf der Vorderseite ist der Schauspieler Tom Hanks zu sehen, er steht dort mit einer Gefängniswärter Kleidung. Man kann auch noch auf der Vorderseite einen Spruch erkennen der wie folgt lautet : Das größte Geschenk überhaupt ist echte Freundschaft. Das wiederum sagt mir das der Film eher auf einer emotionalen Ebene basiert.
Auf der Hinterseite kann man einen kleinen Einblick in den Film bzw. Story gewinnen. Außerdem steht dort auch noch, was außer dem Hauptfilm noch alles auf der DVD ist.


Zusatz auf der DVD
*******************

Wie auch bei jeder anderen DVD kann man sich den Film in 2 Sprachen anschauen und zwar in Englisch oder Deutsch. Es gibt auch noch den Untertitel in 12 verschiedenen Sprachen.
Natürlich findet man auf dieser DVD auch den Kinotrailer des Filmes.
Man kann sich auch eine Dokumentation namens ‚ Walking the Mile‘ ansehen. Hier bekommt man einen kleinen Einblick hinter die Kulissen des Film und man kann sich Interviews von den Schauspielern anschauen.
Nun möchte ich euch aber einiges über die Handlung im Film erzählen.


Handlung
********

Wir schreiben das 1935, Paul Edgecomb (Tom Hanks), ist Leiter des E – Blockes des Staatsgefängnisses Cold Mountain. Dieser sogenannte E – Block ist bekannt als der Todestrakt des Gefängnisses. Hier kommen nur die Menschen hin die auch zum Tode verurteilt wurden.
Aus diesem Grund besitzt dieser Block einen elektrischen Stuhl welcher im Film auch als ‚Blitzer‘ bezeichnet wird.

Der E – Block wird auch von allen als die Grüne Meile bezeichnet, weil der gesamte Boden eine grünliche Farbe hat.

Es befinden such zu dieser Zeit nur 2 Gefangene, ein Indianer und ein Franzose, aber das sollte sich schon bald ändern.
Nach kurzer Zeit wird ein neuer Häftling eingeliefert, sein Name ist John Coffey und er ist ein farbiger Gefangener. Er wird mit dem Transporter gebracht und als dieser anhält und sich die Tür öffnet schauen sich alle verwundert an.

Der Aufseher Percy bringt den Gefangenen langsam in den E – Block rein und sagte: ich bringe hier einen Toten. Die Aufseher in dem Raum machen große Augen, da sie so etwas zuvor noch nie gesehen haben. Nun wird John Coffey in seine Zelle gebracht und wird darauf hingewiesen das er sich in seiner Zelle benehmen soll. Paul muß bei der Einweisung jedoch feststellen das der neue Häftling sogar Angst hat. Er erkennt es daran das er Paul darum bittet das Licht im Gang anzulassen soll beim schlafen da er in der Dunkelheit Angst habe.

Die 4 Aufseher unterhalten sich im Aufenthaltsraum über den neuen und stellen sich die frage wie so ein Mensch wie John Coffey 2 kleine Mädchen töten konnte.

Nach einiger Zeit stellt sich heraus das sie eine Maus im Trakt haben. Der Aufseher ‚Brutal‘ wirft zusammen mit Pauk und noch einem Aufseher ein Stück Brot auf den Boden um zu sehen was passiert. Die Maus kommt angerannt, verspeist das Stück Brot und rennt zurück in die Gummizelle. In der Gummizelle werden nur alte Sachen aufbewahrt wie Stühle usw.
Die 3 Aufseher beschließen die Maus einzufangen weil sie in der Gummizelle die Wände annagen und sich daraus ein Nest bauen könnte. Sie räumen die Zelle aus und stellen fest das die Maus nicht dort drin ist.

Paul hat nach einer Weile den Befehl bekommen, den Indianer seiner Strafe zu zuteilen, den elektrischen Stuhl. Es werden erst 2 Probedurchläufe mit dem Stuhl gemacht, damit auch nicht schief gehen kann.

Paul setzt sich danach zu dem Indianer in die Zelle und redet mit ihm, der Indianer erzählt Paul von seiner besten Zeit. Gut 15 Minuten später ist es dann soweit, sie bringen den Indianer in das Zimmer wo der elektrische Stuhl steht.
Es sitzen in diesem Raum außerdem noch 15 Schaulustige auf Stühlen vor dem Indianer, die sich die Hinrichtung ansehen möchten. Der Tod des Indianers tritt sehr schnell ein.

In der Hoffnung das die Maus nicht mehr zurück kommen würde muß sich der Aufseher Percy eines anderen belehren lassen. Percy ist ein arroganter und überheblicher Mensch. Seine Tante ist eine wichtige Person in diesem Land und benutzt dieses auch als mittel den anderen Aufsehern zu drohen, im nicht zu nahe zu kommen weil sie sonst ihren Job verlieren würden.
Percy versucht nun die Maus zu töten was er aber nicht schafft, da die Maus in die Gummizelle flüchtet.
Nun darf Percy die Gummizelle ausräumen um festzustellen das sich die Maus nicht in dieser Zelle aufhält.

Nach einer weile freundet sich der Französische Gefangene mit der Maus so sehr an, das dieser ihr sogar Kunststücke beibringt. Die Aufseher sind sehr erstaunt daraüber da sie vorher noch nie so etwas gesehen haben. Daraufhin bringen sie der Maus sogar eine Zigarrenschachtel mit Watte damit die Maus in der Zelle als Haustier gehalten werden kann.

Paul bereitet sich auf die Ankunft eines neuen Häftlings vor, der von Percy und 2 weiteren Aufsehern von der Krankenstation abgeholt wird. Sie müssen feststellen das dieser geistig nicht mehr zurechnungsfähig ist da er offenbar mit Medikamenten voll gepumpt ist. Sie müssen ihm sogar in die Gefängniskleidung helfen.

Paul muß unterdessen feststellen das eine Blasenentzündung nicht schönes ist, er quält sich auf der Toilette beim Wasser lassen.

Als die anderen Aufseher mit dem Gefangenen ankommen und ihn langsam durch die Tür bringen, müssen sie erkennen das er nicht mit Medikamenten vollgestopft ist. Er versucht einen Aufseher mit den Ketten der Handschellen zu erdrosseln und tritt Paul in den Unterleib.
Der Aufseher ‚Brutal‘ bereitet dem ganzen aber ganz schnell ein ende, er nimmt den Schlagstock von Percy, der wie angewurzelt am Boden steht, und schlägt den Gefangenen Wild Bill mit einem Schlag k.o. Anschließend tragen sie ihn dann in seine Zelle.

Paul gibt den anderen 3 Aufsehern einige Aufgaben, mit denen sich anders wo beschäftigen sollen. Nachdem er nun alleine ist läßt er sich vor lauter Schmerzen auf den Boden fallen und krümmt sich dort.
John Coffey bittet ihn jedoch darum einmal zu ihm zu kommen, Paul tut dieses auch und stellt sich direkt vor seine Zelle. John zieht in mit voller Kraft an die Gitterstäbe und greift ihm mit der anderen Hand an den Unterleib.
Daraufhin fängt eine Lampe im Gang an zu zersplittern und ein kleines Licht an seiner Hand wir sichtbar. Nach kurzer Zeit läßt er Paul wieder los und fängt fürchterlich an zu husten, wobei kleine Fliegen artige Wesen aus seinem Mund kommen, die genau so schnell auch wieder verschwinden.

Wie der Film nun weiter geht und was es mit dem Gefangenen John Coffey auf sich hat möchte ich jetzt nicht erzählen. Es würde die Spannung und die Lust den Film anzuschauen zu Nichte machen.


Fazit
****

Ich kann den Film nur jedem empfehlen, vor allem den Fans von Tom Hanks.
Es geht sehr viel um die Gefühle der Menschen und nicht um irgendwelche Aktionen und der gleichen.

Der Film ist ziemlich traurig, vor allem wenn man mit ansehen muß wenn die Personen sterben müssen auf so eine Weise. Die Geschehnisse werden auch mit einer Musik untermalt, was die Gefühle der Menschen verdeutlicht. Da kann man schon eine Gänsehaut bekommen.

Mir gefällt auch die Dokumentation von dem Film sehr gut.

Freigegeben ist der Film ab 12 Jahren.

Die kosten für diese DVD betrug ca.15€, also da kann man wirklich nicht meckern, vor allem wenn man sieht was man dafür bekommt. Ich bin sehr froh das ich ihn mir gekauft habe.


Geschrieben am: 19. Dec 2002, 09:22   von: Undi2



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download