| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Kinofilme > Zeichentrick > Ice Age

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Technik, Handlung, Spaß

Nachteile:
---




Super Unterhaltung!!!
Bericht wurde 2205 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Da muss ich schon extra nach Kanda fleigen, um die Defizite hinsichtlich Kinobesuchen in den letzten Monaten endlich mal aufzuarbeiten. Und auf dem Flug ist es dann passiert, dass auch ich endlich in den Genuß von Ice Age gekommen bin. .

Story
=======
Wie der Name vernuten lässt, handelt die Story von der Eiszeit. Die Tiere flüchten, lediglich das Faultier Sid verpennt die Flucht. Als er dies bemerkt, wird er hektisch und trifft bei einem Zwischenfall mit zwei Nashörnern das Mammut Manfred, den er fortan als seinen Freund in Anspruch nimmt, obwohl Manfred hiervon eigentlich nicht viel wissen will.
Parallel hierzu wird ein Dorf der Menschen gezeigt. Hier wir ein Kind geboren. Diese Geburt wird von einer Horde Säbelzahtiger beobachtet, weil diese den Überfall auf das Dorf planen. Hierbei will der Anführer der Horde das Kind unbedingt für sich zum Mahl haben. Der Überfall auf das Dorf erfolgt, die Mutter flüchtet jedoch mit dem Kind in den Fluss.
Dann werden die beiden Handlungen zusammengeführt. Denn Manfred und Sid finden die Mutter, die kurz drauf stirbt, samt dem Kind. Fortan machen sie es sich zur Aufgabe, wenngleich auch widerwillig, sich um das Kind zu kümmern und es so bald als möglich zu den Menschen zurück zu bringen. Hierbei treffen sie auf den Säbelzahtiger Diego, der von seinem Anführer beauftragt ist, das Kind zu finden und zu ihm zu bringen. Die Stärke Manfreds zwingt ihn jedoch strategisch vorzugehen. Daher will er auf dem Weg zu den Menschen eine Falle stellen. Auf diesem Weg erleben die drei verschiedene Abenteuer.

DIE TIERE IM EINZELNEN
===================
Sid (Otto Waalkes)
Um es auf den Punkt zu bringen, Sid ist schlicht eine Nervensäge. Er ist quirrlig, kann nicht still sitzen und wenn der mal stirbt, muss man das Maul extra tot schlagen. Hierdurch nervt er eigentlich jeden, der ihm über den Weg läuft, aber auf irgendeine Art ist er dann doch wieder so sypathisch, so dass man ihm die Katastrophen, die er anrichtet nicht wirklich übel nehmen kann.
Und welcher deutsche Komiker ist bekannt für nervendes Blödeln? Richtig, Otto Waalkes. Einen treffendere Synchronisation hätte man nicht finden können.

Manfred (Arne Elsholz)
Manny ist gutmütig und träge, ganz wie es zu einem Mammut passt. Er ist eigentlich der geborene Einzelgänger, und möchte das eigentlich auch bleiben, aber gegen Sid kommt er einfach nicht an. Da nutzt alles anfängliches Wehren nicht. Und wie gutmütig er ist, zeigt er zum einen darin, dass er Sid immer wieder aus der Scheiße zieht und zum anderen, dass er das Baby vor Diegos heimtückischen Versuchen es zu entführen schützt.

Diego (Thomas Fritsch)
Diego ist die Ausgeburt der Hinterlist, heuchelt er Sid und Manny doch vor, ihnen helfen zu wollen, jedoch nur mit dem Hintergedanken, an das Kind heranzukommen. Jedoch zeigt sich im Laufe der Story, dass man niemanden nach seinem ersten Eindruck beurteilen kann, denn auch er kann sich gegen seine freundschaftlichen Gefühle nicht wehren.

WAS HINTER DER STORY STEHT
=======================
Der Film ist eine faszinierede Computeranimation. Sicherlich ist er wahnsinnig unterhlatsam, denn immer wieder beanspruchen klasse Gags die Lachmuskeln. Nur angedeutete Gewalt macht diesen Film auch für Kinder sehenswert. Und so dachte ich auch zunächst, dass es sich hierbei schlicht um gute Unterhlatung handelt. Wenn man sich jedoch mal näher mit dem Film beschäftigt, so steht doch auch ein kleines bisschen mehr dahinter, denn er handelt davon, wie drei völlig wildfremde und unterschiedliche Tiere zu einander finden und über ihre eigentlichen Triebe hinweg zu dicken Freunden werden, die für einander ihr Leben risikieren.
Sicherlich, allein die Wahl der Stimmen lässt den humoritischen Fokus nicht verheimlichen. Jedoch sollte ein Blick über diese Fassade hinaus durchaus einmal gewagt werden.

ALLGEMEINE DATEN
===============

Original-Titel: Ice Age
USA 2002
Länge: ca. 80 Min.
FSK: ohne Altersbeschränkung

FAZIT
=====
Ich fand den Film schlicht schön. Die Figuren sind liebevoll animiert, immer wieder kann man herrlich über Szenen schmunzeln und an der ein oder anderen Stelle wird man halt auch mal zum Denken angeregt. Schlicht gute Unterhaltung also.


Geschrieben am: 18. Feb 2003, 21:41   von: JustOliver



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download