| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Kinofilme > Komödien > Scooby Doo

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Text

Nachteile:
siehe Text




Ein echt klasse Film!!!
Bericht wurde 1518 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vorgeschichte
************************

Wie in der Einleitung schon zu lesen war basiert der Film auf einer alten Zeichentrickserie. Es geht um 4 Freunde und einen Hund. Sie sind absolute Spezialisten in der Aufklärung von mysteriösen Fällen. Sie finden immer eine logische Erklärung.

Der Film beginnt in einer Spielzeugfabrik. Ein Geist treibt dort sein Unwesen und die 5 von der Mystery Inc. Sind schon zur Stelle um den Geist zu „enttarnen“. Wie immer ist es Velma, die den Plan erarbeitet hat und alles im Blick hält. Scooby und Shaggy sind die Lockvögel, die sich in einer Tonne versteckt haben um den Geist an den Ort zu bringen an dem Fred den Geist angreifen wird. Daphne ist wie immer von dem Bösewicht entführt worden und muss nun auch noch gerettet werden.

Natürlich geht es schief. Scoobys Schwanz guckt aus der Tonne und der Geist bemerkt das natürlich sofort. Mit seinem Feueratem bringt er ihn also zum brennen und Scooby springt schreiend aus der Tonne. Da er nun den Geist sehen kann geht seine Angst mit ihm durch und ebenso ergeht es Shaggy, als er merkt, wer direkt hinter ihm steht. Also nix wie weglaufen.

Das ist dann den Anfang von Ende. Die beiden schmeißen den angreifenden Fred mit der Tonne um, entgehen nur knapp dem Tod durch zerquetschen und treffen den Geist nachher mehr oder weniger zufällig und werfen ihn in einen Stapel Spielzeug.

Sofort kommt die Besitzerin der Fabrik (Pamela Anderson) um sich zu bedanken und die 5 können den Geist enttarnen. Es ist ein geprellter Verehrer von Pamela, der ihre Fabrik terrorisierte um sich dafür zu rächen, dass sie nicht mit ihm ausgehen wollte.

Der Fall ist also gelöst, aber die Freunde sind alles andere als gut drauf, weil der Schönling Fred mal wieder alle Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat und das Rätsel durch Teamarbeit ganz alleine hat lösen können. Velma erträgt das nicht mehr und kündigt daher. Und so zerfällt das Team. Einzig die besten Kumpels Scooby und Shaggy bleiben zusammen und die anderen werden sich erst in zwei Jahren wiedersehen.



Schauspieler
************************

Fred Jones
-----------------
Der hübsche Mädchenschwarm wird von Freddie Prinze Jr. gespielt. Er setzt sich selbst stets medienwirksam ein und versucht immer im Rampenlicht zu stehen. Obwohl er eigentlich ein netter Kerl ist, schafft er es doch immer wieder durch seine leicht blonde Art Leute zu verletzen. Das war ja auch der Grund, warum die Mystery Inc. Truppe damals zerbrochen ist. Ich könnte mir kaum eine bessere Besetzung für diese Rolle vorstellen. Er schafft es Fred sehr überzeugend darzustellen und bringt die Selbstverliebte Art sehr gut rüber.


Daphne Blake
---------------------
Sarah Michelle Gellar spielt den Teil der Gruppe, der sich immerzu entführen lässt. Und da sie genau das total satt hat, hat sie trainiert was das Zeug hält, und ihren Körper (so sagt sie zumindest) zu einer gefährlichen Waffe gemacht. Sie wird im Film genug Gelegenheiten haben um zu zeigen, ob das tatsächlich stimmt. Auch hier ist die Besetzung perfekt getroffen. Und das sie Prügelszenen drauf hat, hat sie ja als Buffy schon des öfteren gezeigt. Hier ist das ganze zwar eher lustig als ernst gemeint, aber die Rolle passt auf sie, wie die faust aufs Auge.


Norville 'Shaggy' Rogers
-----------------------------------
Der beste Freund von Scooby Doo wird von Matthew Lillard gespielt, den wir schon aus Scream kennen. Allerdings spielt er jetzt die absolut liebenswerte Dumpfbacke. Er scheint immer ein bisschen verplant zu sein, tut aber alles für seinen besten Freund. Er ist ein Feigling und hat vor allem Angst, was auch nur entfernte Ähnlichkeiten mit Monstern oder Geistern hat und meidet daher auch möglichst jeden Ort, an dem er solche Kreaturen auffinden könnte. Auch er spielt seine Rolle mehr als überzeugend und es macht einfach Spaß ihm und Scooby beim rumblödeln zuzusehen. Göttlich.


Velma Dinkley
----------------------
Die smarte Velma spielt Linda Cardellini, die zuletzt in Natürlich Blond mitgespielt hat. Sie hat immer einen Plan wie die Truppe Probleme lösen kann und gibt niemals auf. Es gibt ihrer Meinung nach aus jeder Situation einen Ausweg. Und den konnte sie bisher auch immer finden. Aber wird es ihr auch diesmal gelingen? Auch ihre Rolle passt sehr gut zu ihr, obwohl sie für meinen Geschmack ein bisschen zu süß für die Rolle ist.


Scooby Doo
-------------------
Der animierte Hund wird im Original von Neil Fanning gesprochen. Und auch er macht seine Sache sehr gut. Er haucht dem grandios animierten Vierbeiner Leben ein und macht ihn zum liebenswerten Angsthasen, der er schon in der Serie immer wahr. Ich hoffe er wird im Deutschen ähnlich gut gesprochen. Denn daran könnte sonst der ganze Film scheitern. Aber die Szenen, die man zur Zeit im Fernsehen zu sehen bekommt sind durchaus vielversprechend.


Emile Mondavarious
------------------------------
Der Zwielichtige Besitzer von Spooky Island wird von dem Mr. Bean Star Rowan Atkinson gespielt. Einfach ein Traum und endlich können wir auch mal hören, dass der Mann ganze Sätze sprechen kann :). Zu ihm brauche ich sonst glaube ich nix zu sagen. Der Kerl hat es einfach drauf jede Rolle witzig zu machen und das gelingt ihm auch hier. Genial.



Story
************************

Das Geschehen geht zwei Jahre nach der Auflösung der Truppe weiter. Der Besitzer von Spooky Island braucht die Hilfe der Truppe und ködert alle 5 mit Versprechungen auf die Insel zu kommen.

Auf dem Flughafen sehen sie sich dann erstmals seit zwei Jahren alle wieder. Widerwillig nehmen sie also ihre Reise auf und erfahren bald, warum Mr. Mondavarious ihre Hilfe braucht. Alle Kids die auf die Insel kommen um sich zu vergnügen sind nach dem Urlaub irgendwie anders. Sie scheinen völlig lust- und leblos zu sein und greifen jeden brutal an, der ihnen zu nahe kommt. Sehr merkwürdig.

Also machen sich die fünf in vier Truppen (Scooby und Shaggy zusammen) auf die Suche nach Hinweisen, wer hinter dieser Verschwörung steckt. Sie merken schon bald, dass es diesmal wohl keine Menschen in Geisterkostümen sind, sondern echt Monster und Geister. Das macht Scooby und Shaggy natürlich nicht glücklich. Aber sie reißen sich zusammen und kommen der Lösung mit Hilfe von einem Vodoo Priester und einer Idee Glück schnell näher.

Einer der Verdächtigen ist von Anfang an der Parkbesitzer. Aber warum sollte er sie auf die Insel geholt haben, wenn er selber der Anführer der Monster Truppe ist? Oder braucht er sie etwa um seinen dunklen Plan in die Tat umzusetzen? Vielleicht steckt auch jemand ganz anderes dahinter? Wer auch immer es ist. Die Mystery Inc. Hat bisher noch jeden Fall gelöst und das wird sich diesmal bestimmt nicht ändern. Oder?



Diverses
************************

Diese Kategorie beinhaltet ausnahmsweise mal nur ein Thema: Die Animationen. Die wohl wichtigste davon ist Scooby Doo. Er ist einfach traumhaft geworden. Seine Gesichteffekte sind denen aus Die Maske sehr ähnlich und sorgen für so manchen Lacher.

Ganz klasse finde ich, dass auch ein bisschen auf Natürlichkeit geachtet wurde. Scooby wedelt z.B. immer mit seinem Schwanz wenn es was zu essen gibt und zieht selbigen ein, wenn Gefahr droht.

Auch die anderen Animationen sind sehr gut gelungen. Die Monster wirken sehr furchterregend :) und grausam. Alles in allem also der wohl größte Pluspunkt an diesem Streifen, weswegen es sich auch so schon lohnen würde den Film zu sehen.



Fazit / Meine Meinung
************************

Auch hier habe ich mich wieder köstlich amüsiert. Auch wenn er in eine ganz andere Richtung als Men In Black 2 geht, stelle ich ihn doch auf die selbe Stufe. Ein Gag nach dem anderen und eine tolle Story, die sich am Ende in einem riesigen Spektakel auflöst. Aber ich will ja wie immer nicht zu viel verraten.

Für alle Fans der Serie und Komödienliebhaber ist der Film auf jeden Fall ein absolutes Muss. Aber auch alle anderen sollte sich auch jeden Fall ernsthaft überlegen mal wieder ins Kino zu gehen. Es lohnt sich.

Fazit: Eine grandiose Komödie für jedermann.


Geschrieben am: 15. Mar 2003, 16:01   von: pitbull_7



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download