| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Kinofilme > Komödien > Rush Hour 2

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
ein film, der wirklich sehr gut unterhält


Nachteile:
die story ist nicht sehr einfallsreich





Duo "Tucker/Chan" räumt auf
Bericht wurde 1098 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung:  nicht bewertet

Story:
------------------------------
Jack Carter (Chris Tucker) ist auf Urlaub in Hong Kong, natürlich begleitet von seinem neuen Freund Lee (Jackie Chan). Während Carter lieber Frauen hinterherschaut und Vergnügen sucht, ist Lee auf der Spur eines Triaden-Bosses.
Zwischen haarsträubenden Geschehnissen lernen die beiden Chaos-Cops auch noch eine Secret Service-Agentin kennen, die auch auf der Spur des Gangsters ist.
Die beiden rutschen von einem Kampf gleich in den nächsten und decken einen riesigen Coup auf, der auch ihren Kopf kosten kann...

Kritik:
------------------------------
Nachdem ich den ersten Teil gesehen habe, der mir persönlich schon sehr gut gefallen hat, und nachdem "Rush Hour 2" ein rekordverdächtiges Box-Office Start-Wochenende in den USA hingelegt hatte, konnte ich es gar nicht mehr erwarten den Film zu sehen.
Schließlich kam der Streifen von Brett Ratner, der nach "Rush Hour" und "Money Talks" den dritten Film an der Seite von US-Komiker Chris Tucker drehte, mit ein bisschen Verspätung in die deutschen Kinos.

Und ich wurde nicht enttäuscht:
Im gewohnten Stil zeigt das Traumduo Chris Tucker und Hong-Kong Star Jackie Chan was sie wirklich können: Drauf hauen bis die Schwarte kracht.
Obwohl die Story nicht sehr innovativ ist und vor Einfallsreichtum sprüht, wird man doch sehr sehr gut unterhalten. Besonders angetan haben es mir die vielen verschiedenen Kampf-Kulissen des Films, sei es nun in Hong-Konger Massier Salons oder in L.A.`s Straßen. Und wie immer überzeugt Jackie Chan in seiner absolut einzigartigen Kung-Fu Choreografie. Außerdem ist es urkomisch, wenn Chris Tucker seine Kontrahenten zu Grund und Boden "quasselt".

Fazit:
------------------------------
Alles in allem finde ich den zweiten Teil von "Rush Hour" sogar noch besser als seinen Vorgänger. Die witzigen Dialoge, spitzenmäßigen Kampf Choreografien und nicht zuletzt das Kult-Duo "Chan/Tucker" lassen doch schnell die lahme Story vergessen. Sicherlich ist dieser Streifen kein "intelligenter" Film, aber ich glaube kaum das dies die Absicht der Macher war. Ich denke sie wollten einen Film machen der die Zuschauer nur unterhält, und das macht er wirklich gut.
Ein klasse Film und ich empfehle es jedem sich ihn noch im Kino anzusehen.

Filmdaten:
------------------------------
USA 2001 Action/Komödie
Regisseur: Brett Ratner
Darsteller: Jackie Chan, Chris Tucker, Chris Penn, Don Cheadle


Geschrieben am: 01. Apr 2002, 17:59   von: filmorama.de



Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download