| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > Kinofilme > Komödien > Scary Movie 2

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Ziemlich lustig

Nachteile:
Manchmal richtig eklig




Und alle übergeben sich...
Bericht wurde 1290 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Leider kenne ich nicht den 1.Teil von Scary Movie.
Deshalb kann ich hier auch nicht schreiben, ob der 2.Teil besser oder schlechter ist als der 1.
Aber das ist ja eigentlich auch egal,oder?
Mir jedenfalls hat Scary Movie 2 keine Angst eingejagt, sondern meine Lachmuskeln tüchtig trainiert.

Darum gehts
**************
Ein Wissenschaftler (Tim Curry) lockt einige junge Leute ins "Hell House", in dem es spucken soll.
Er verspricht den Versuchsobjekten, allesamt Studenten, nicht gerade die besten, in allen Fächern die Note 1, wenn sie in Hell House ein Wochenende verbringen.
Die Story stammt übrigens aus "Das Geisterschloss".
In Hell House wartet dann schon der merkwürdige Hausdiener, mit einer verkrüpelten Hand, die er überallhin steckt.
Schon bald treffen die neuen Gäste auf die ersten Geister....

Darum gehts wirklich
********************
Eigentlich gehts im ganzen Film nur darum, andere Filme zu veräppeln, was meistens auch ganz gut gelingt.
Angefangen beim Exorzisten wird vieles aus anderen Gruselstreifen, aber auch aus Titanic, Drei Engel für Charly usw. verwurstet.
Dabei versprüht der Film teils derben Humor.
Da wird mit Körperflüssigkeiten nur so um sich gespritzt.
Viele Gags gehen auch auf das Konto der weiblichen Rundungen der Darstellerinen, die allesamt als schöne Püppchen mit wenig Hirn umherlaufen.
Die Männer im Film sind allerdings auch nicht schlauer....

Effekte usw.
************
Da der Film ja doch auf einem Gruselfilm basiert, gibts auch Spezialeffekte.
Die sind aber eher dürftig ausgefallen, reichen aber für die Zwecke des Films völlig aus.
Schliesslich soll man lachen und nicht die Effekte bestaunen.

Die Schauspieler usw.
*********************
Wirklich bekannt sind nur 3 davon:
- James Woods
Er spielt einen Pater, der es wirlich versteht, einen Exorzismus durchzuführen.
- Tim Curry
Als Wissenschaftler der hinter den Frauen her ist, spielt er wohl nur wegen der Kohle mit, die er dafür bekam.
- Tory Spelling
Bekannt aus Beverly Hills spielt sie ein völlig durchgeknalltes Girlie, das sich sogar in den Geist verknallt....

Regie: Kennen Ivory Wayans
Länge: 83 Minuten
FSK: ab 16 Jahren
USA 2001

Fazit
*******
Einfach den Film über sich ergehen lassen und lachen.
Nicht jeder Gag sitzt, doch langweilig wirds nie. Viele Gags bauen zwar auf anderen Filmen auf, es ist aber nicht schlimm, wenn man nicht alle davon kennt, besser ist allerdings schon.
Ich kann den Film empfehlen, seine Popcorn oder Chips sollte man aber besser vor Beginn des Films während der Werbung essen, sonst könnte es dem einen oder anderen gleich zu Anfang etwas übel werden.*g*
Viel Spaß im Kino wünscht Euch
Olli


Geschrieben am: 18. Nov 2001, 11:23   von: oboersie



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download