| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

鈁ersicht > Unterhaltung > Kinofilme > Kom鐰ien > Schokolade zum Frhstck

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
humorvoll, originell, nicht allzu klischeehaft, relativ fesselnd, gute schauspielerische Leistungen

Nachteile:
vorhersehbar, teils keine sonderlich ansprechende Ausdrucksweise




Ich hab lieber Nutella zum Frhstck...
Bericht wurde 2963 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Aber eigentlich ist das ja so 鄣nlich wie Schokolade, nicht?

Krzlich habe ich mir mal wieder vorgenommen, den Abend ruhig angehen zu lassen und mir eine DVD anzusehen, die meine Schwester krzlich aus der Bcherei mitgebracht hat. Dabei handelt es sich um einen Film, den ich damals im Kino verpasst hatte, noch gar nicht so lange her – ‚Bridget Jones – Schokolade zum Frhstck’ n鄝lich...

~才才才才才才才才才才才才才才才

Erstmal m鐼hte ich die Story ein wenig zusammenfassen, um die sich der Film dreht. Die junge Frau Bridget Jones steht im Mittelpunkt, wie auch schon der Titel verr酹. Sie ist 32 Jahre alt, kommt sich vor wie eine alte Jungfer, hat nicht die Modelfigur, die sie noch attraktiver machen wrde, und besitzt dennoch eine Schlagfertigkeit, die bei den Leuten in ihrem Umkreis sehr gut ankommt. Aufgrund ihres Single Daseins macht sich ihre (zugegeben etwas verquere) Mutter so ihre Gedanken und versucht bei jedem Anlass, ihre Tochter zu verkuppeln. So kommt es auch, dass sie ihr bei einer Party Mark Darcy vorstellt, einen Anwalt, der sehr erfolgreich ist, und somit natrlich einen wunderbaren Partner fr Bridget abgeben wrde. Das Erste, was Bridget an Mark auff鄟lt, ist sein gestrickter Pulli, von dessen Frontseite sie ein riesiger Elch mit roter Nase anzulachen scheint. Dies entspricht nicht ganz Bridgets Geschmack und auch sonst kommen sich die beiden nicht gerade sympathisch vor – und zeigen das auch offen. Als Bridget wieder zuhause ist, f鄟lt ihr die Decke auf den Kopf und sie beschlie腷 ihr Leben zu 鄚dern – was mit dem Kauf eines Tagebuchs beginnt, das ihre Fortschritte (oder auch nicht) von nun an festhalten soll...

~才才才才才才才才才才才才才才才

Bridget ist verliebt – und das zu allem 鈁erfluss auch noch in den Chef des Verlags, in dem sie angestellt ist, Daniel Cleaver. Eines Tages, nach einer mehr oder minder gelungenen Pr酲entation des Verlages l輐t Daniel Bridget zum Essen ein. Sie unterhalten sich gut, und wie es der Zufall so will, landen sie anschlie絽nd im Bett. Die beiden scheinen gut zu harmonieren, und haben eine ganze Menge Spa zusammen. Daniel begleitet Bridget sogar auf einen kleinen Kurzurlaub, inklusive Familienfeier. Dort treffen sie ein 2. mal auf Mark, der sich sehr seltsam benimmt und Daniel gegenber beraus abweisend wirkt. Daniel hat dafr allerdings eine Erkl酺ung – er erz鄣lt Bridget, dass Mark ihm vor einiger Zeit seine Verlobte ausgespannt habe und er sie bei sich zuhause sozusagen ‚in flagranti’ erwischt habe, was ihm natrlich das Herz gebrochen hat. Bridget war natrlich entsetzt und fhlte sich in ihrer Abneigung gegen Mark best酺kt.

~才才才才才才才才才才才才才才才

Kurz vor der Feier, die w鄣rend dem Kurzurlaub stattfinden sollte, musste Daniel sich leider verabschieden, da er am n踄hsten Tag einen wichtigen Termin hatte und noch einige Dinge vorbereiten musste. Wie es der Zufall so will, kam Bridget auf die Idee, ihn abends noch einmal kurz zu besuchen, aber was sie dort entdeckt, kann ihr berhaupt nicht gefallen – eine andere Frau sitzt recht sp酺lich bekleidet in seinem Bad und die Situation ist relativ eindeutig. Bridget ist natrlich zuerst todtraurig, verkriecht sich zuhause, raucht ohne Ende und trinkt, bis ihr auch das vergeht – doch dann fasst sie einen Entschluss. Sie m鐼hte ihr Leben komplett ver鄚dern. Sie kndigt ihren Job im Verlag, beginnt, Sport zu treiben, raucht weniger, trinkt kaum noch und entschlie腷 sich schlie羦ich, einen lieben und sensiblen Freund zu finden. Leichter gesagt, als getan.

~才才才才才才才才才才才才才才才

In ihrem neuen Job als Journalistin beim Fernsehen soll sie ein wichtiges Interview mit einem Paar fhren, welches vor Gericht klagt, weil der Mann abgeschoben werden soll und ihm in seiner ehemaligen Heimat die Todesstrafe droht, doch leider sind ihre Interview Partner berhaupt nicht einig damit. Zuf鄟lig trifft sie dann aber im Eifer des Gefechts auf Mark, denn er ist witzigerweise der Anwalt, der die beiden vertritt, und verschafft ihr schlie羦ich als Einzige ein Interview, welches ihr zu gro絽m Ansehen verhilft. Schlie羦ich freundet sie sich ein wenig mit Mark an und er gesteht ihr, dass er sie gern hat – so gern hat, wie sie ist. Wenn sie auch zu viel redet, immer zu den unpassendsten Momenten das sagt, was ihr gerade einf鄟lt, und auch wenn sie keine Modelfigur hat. Bridget ist irgendwie gerhrt und wei anfangs nicht, was sie mit dieser Offenbarung anfangen soll. Kurz darauf feiert sie eine kleine Party mit Freunden, anl酲slich ihres 33. Geburtstages. Leider schafft sie die Essensvorbereitungen nicht so, wie sie sich das vorgestellt hat, und wie es der Zufall so will, klingelt da Mark und kommt ihr zur Hilfe. Doch damit nicht genug... als alle fr鐬lich am Tisch sitzen und sich unterhalten, platzt Daniel herein und die Stimmung ist sichtlich gedrckt. Er und Mark feinden sich an, aber Bridget kommt dennoch Daniels Wunsch nach, mit ihm auf den Balkon zu gehen und ihm zuzuh顤en. Er sagt ihr daraufhin, dass sie ihm fehlt, dass er sie wieder zurckhaben m鐼hte und wie dumm er war, so einen Fehler zu machen. Dies nicht mal sehr romantisch, und trotzdem scheint Bridget darauf anzuspringen, da sie kurz davor ist ihn zu kssen – als Mark in der Tr auftaucht und sich aufgrund der Situation verabschieden will. Doch nach einer Minute kommt er wieder, sichtlich erregten Gemtes, und fordert Daniel auf, mit ihm vor die Tr zu gehen...

~才才才才才才才才才才才才才才才

An dieser Stelle m鐼hte ich meine ‚Inhaltsangabe’ beenden, denn schlie羦ich sollen die wenigen unter euch, die den Film noch nicht kennen, auch noch einen Anreiz haben, ihn anzusehen. Au絽rdem war es bis hierher wohl ausfhrlich geng, sodass ich davon ausgehen kann, ihr habt nun entweder Lust auf diesen Film, oder eben nicht. Unter den Schauspielern m鐼hte ich eigentlich nur die 3 Hauptdarsteller hervorheben, da die anderen mehr oder weniger wirklich nur nebens踄hliche Rollen spielen...

~才才才才才才才才才才才才才才才

BRIDGET JONES wird von Ren嶪 Zellweger gespielt, welche manchen von euch (genauso wie mir) vielleicht bereits aus Jerry Maguire bekannt sein drfte. Ich habe sie damals schon recht gerne gesehen und auch hier kann sie mich wieder berzeugen. Bridget Jones macht den Eindruck einer teils verzweifelten und etwas naiven, aber auf der anderen Seite dann auch wieder selbstbewussten und schlagfertigen jungen Frau, die sich nicht unterbuttern l酲st, und genau das alles bringt Ren嶪 Zellweger richtig gut zum Ausdruck. Man kann ihr ihre Stimmungsschwankungen nahezu vom Gesicht ablesen und ihre Mimik ist genial. Ich hatte das Gefhl, ich h酹te tats踄hlich Bridget Jones vor mir und nicht die Schauspielerin, die sie verk顤pern sollte – und das ist wohl genau der Punkt, den man sich als Schauspieler(in) wnschen sollte.

~才才才才才才才才才才才才才才才

MARK DARCY wird gespielt von Colin Firth, den man auch schon in ‚Shakespeare in Love’ oder ‚Der englische Patient’ bewundern durfte. Er macht die meiste Zeit ber einen recht unzufriedenen Eindruck, l酳ft meist mit einem verkniffenen Gesicht durch die Gegend und kann sich offenbar gut in seine Rolle hineinfhlen. Auch sp酹er, als Mark langsam beginnt, sich zu 鐪fnen und Interesse an Bridget zu zeigen, kommt das berzeugend rber und man scheint den Zwiespalt zu spren, in dem Mark sich des 鐪teren befindet.

~才才才才才才才才才才才才才才才

DANIEL CLEAVER ist der Letzte im Bunde, gespielt von Hugh Grant, dem wohl Bekanntesten Schauspieler unter den Dreien, den man aus ‚Vier Hochzeiten und ein Todesfall’ oder ‚Notting Hill’ kennt. Ich muss zugeben, dass ich Hugh Grant noch nie besonders gerne gesehen habe (im Gegenteil), und ihm seine meist etwas arroganten, berheblichen Rollen gut und gerne abnehme, da ich ihn nach einigen Interviews und Stellungnahmen auch selbst so einsch酹ze. Daniel Cleaver ist nun seinerseits ebenfalls recht eingebildet, h鄟t sich fr 酳絽rst unwiderstehlich und meint, um es ganz simpel auf den Punkt zu bringen, er sei etwas Besseres. An dieser Stelle muss ich aber zugeben, dass Hugh Grant hier 酳絽rst berzeugend spielt und seine Rolle perfekt ausfllt – die Mimik, die Gesten, es stimmt einfach.

~才才才才才才才才才才才才才才才

Natrlich m鐼hte ich auch noch auf das BONUSMATERIAL eingehen, denn das ist ja bei einer DVD auch entscheidend. Neben der Sprachauswahl (Deutsch/Englisch) finden sich natrlich auch Untertitel auf der DVD – lustigerweise neben besagtem Deutsch und Englisch auch noch Trkisch, was mich etwas wundert, aber in Deutschland vielleicht tats踄hlich angebracht ist. Zus酹zlich kann man die Regiekommentare an bzw. ausschalten und sich somit noch ein paar interessante Features verschaffen. Neben 2 Musikvideos, dem von Gabrielle (Out of Reach) und dem von Shelby Lynne (Killin’ Kind) kann man auch noch einen Blick hinter die Kulissen werfen, das hei腷 lustige oder mehr oder minder gelungene Szenen w鄣rend des Drehs beobachten. Au絽rdem gibt es eine Section fr entfallene Szenen und sogar Original Tagebuch-Kolumnen von Bridget Jones. Natrlich findet sich ebenfalls einen Part, in dem man anhand von kleinen Szenenbildern zu der gewnschten Stelle der DVD springen kann, ohne die Kapitelauswahl oder aber den Vor- oder Rcklauf zu bet酹igen, was manchmal ganz praktisch ist. Erw鄣nenswert ist hierbei allerdings auch, dass einige Zusatzinformationen nur auf Englisch sichtbar (oder h顤bar) sind und man dadurch also der englischen Sprache doch m踄htig sein sollte, wenn man sich dafr interessiert.

~才才才才才才才才才才才才才才才

Der Film selbst hat eine Spielzeit von 93 Minuten und ist freigegeben ab 12 Jahren, was ich auch durchaus als passend empfinde. Die Geschichte basiert eigentlich auf einem Buch, dem von Helen Fielding n鄝lich, und wurde 2001 von den Universal Studios produziert. Der Sound und das Bild der DVD sind perfekt und deswegen werde ich auch nicht weiter darauf eingehen – 100%ige Zufriedenheit. Dolby Digital 5.1, geeignet fr einen 16:9 Bildschirm.

~才才才才才才才才才才才才才才才

Mein Fazit
寸-寸-寸-寸-

Nachdem ich mich schon ber die Schauspieler ausgelassen habe, kann ich nun eigentlich nur noch die Story selbst beurteilen. Sicherlich ist ‚Bridget Jones’ eine originelle Kom鐰ie, die einem perfekt die Zeit vertreiben kann. Zwar sind die Darsteller teils etwas bertrieben dargestellt und handeln sicherlich anders, als es so manch normaler Sterblicher machen wrde, aber dennoch kann man sich gut in sie hineinversetzen und irgendwie werden sie einem sogar sympathisch. Der Film hat eine Menge Humor, an vielen Stellen muss man einfach grinsen und an anderen auch ein wenig mitfhlen. Allerdings ist auch hier mal wieder die Handlung ziemlich vorhersehbar und theoretisch k霵nte man schon nach 20 Minuten sagen, wie der Film ausgeht. Unterhaltungswert ist aber natrlich dennoch vorhanden. Wichtig finde ich, dass man sich mit Bridget Jones gegebenenfalls auch mal vergleichen kann, denn sie ist nicht perfekt und wird auch nicht so dargestellt, ganz im Gegensatz zu den ‚Heldinnen’ und makellosen Sch霵heiten vieler anderer Filme. Sie hat ihre Fehler, ihre k顤perlichen Makel und ihr gelingt auch nicht immer alles so 100%ig, im Gegenteil – und das macht sympathisch. 鈁er den Sinn des Titelzusatzes (Schokolade zum Frhstck) k霵nte man brigens spekulieren – aber am Ehesten kann man wohl annehmen, dass damit auf die wenig vorhandene Abneigung der Hauptdarstellerin dem Essen gegenber angespielt wird – wenn sie auch meines Wissens keine Schokolade zum Frhstck verputzt hat ;)

~才才才才才才才才才才才才才才才

Was mir manchmal nicht so toll gefallen hat, ist die teils doch etwas derbe Ausdrucksweise (vor allem am Anfang des Films). Sowas mag ich einfach nicht und finde auch, dass es in solch einen Film nicht geh顤t. Die meisten unter euch wrde das aber sicherlich nicht st顤en, daher seht es als negativen Punkt, oder aber nicht – je nachdem. So krass wie in anderen Filmen (siehe American Pie und 櫬nlichem, was ich absolut niveaulos finde) ist es aber bei weitem nicht. Gut gelungen ist brigens auch der Soundtrack, den ich zwar nicht besitze, aber anhand der Auswahl der Stcke zu den einzelnen Szenen durchaus sagen kann, dass das passt. Es sind romantische, gefhlvolle Lieder, genauso wie auch mal etwas Peppiges ( la ‚It’s raining men’) – fr Abwechslung ist also gesorgt.

~才才才才才才才才才才才才才才才

Ich habe mir diese DVD, wie schon erw鄣nt, nicht selbst gekauft, sondern geliehen, wei aber, dass sie fr 24,95 Euro zu haben ist. Aufgrund des doch recht hohen Preises wrde ich sie auch nicht selbst kaufen, aber sicherlich den Film aufnehmen, wenn er erst mal im Fernsehen ausgestrahlt wird. Fr einen gemtlichen Videoabend oder wenn mal nichts Besseres zu tun ist, gilt demnach eine Empfehlung und 4 Sterne scheinen mir auch gerechtfertigt. 100%ig meinen Geschmack hat die DVD nicht getroffen, aber sehenswert war sie durchaus.


Geschrieben am: 01. Apr 2003, 13:05   von: clauds



Bewertungen   鈁ersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download