| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Finanzen > Waehrung > Euro

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Wo ist das Problem?
Bericht wurde 2733 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 4 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Was haben sie sich Sorgen gemacht? Wie sind sie in Panik verfallen?
Die hochzivilisierte Bevölkerung unseres schönen Landes blickte dem Euro skeptisch teilweise kopflos entgegen.
O.k., ich sehe ja ein das eine gewisse Unsicherheit absolut logisch ist, gerade in der Übergangszeit. Ich verstehe, dass die Umstellung auf neue Scheine und Münzen ein bisschen dauert. Aber soviel Theater zu machen, war völlig überzogen. Der Ottonormalverbraucher hat doch gar keine Probleme. Die Banken und der Handel sind die wirklich Betroffenen, und abgesehen von ein paar Überstunden hält sich auch das in Grenzen.
Überhaupt kein Verständnis habe ich für die Leute, die sofort am 2. Januar zur Bank rannten, um möglichst schnell ihre DM loszuwerden. Denken die denn gar nicht nach? Riesenschlangen und ein torpediertes Normalgeschäft in unseren Geldinstituten waren die logische Folge. Ist der deutsche Bürger so dumm oder einfach nur unflexibel? Es ist überhaupt kein Problem seine DM bis Ende Februar loszuwerden, warum also sofort und damit ein Chaos verursachen.
Jeder halbwegs intelligente Mensch ist nur mit wenig barer Mark ins neue Jahr gegangen. Beträge die zwar wegen Silvesterfeiern oder Weihnachtsgeschenken etwas höher sein könnten, aber im Prinzip keine auf die man angewiesen ist. Fast jeder von uns konnte warten. Vernünftigerweise hätte man Neujahr (nach dem Skispringen, Traditionen soll man nicht brechen) oder am 2. Januar auf dem Weg zur Arbeit am Geldautomaten vorbeifahren/-gehen können. Man hätte genügend Euros in der Tasche gehabt, um die Mark aus der Geldbörse zu verbannen. Peng, Restbestände nach dem ersten Ansturm aufs Konto eingezahlt, persönliche Währungsumstellung abgeschlossen.
Und das Gejammer! Jetzt müssen wir ja immer umrechnen. Leute, in 2-3 Wochen haben wir uns so daran gewöhnt, da rechnet keiner mehr in DM. Jeder der mal drei Wochen im Ausland war, weiß das. In Spanien, Portugal oder Italien kommt jeder von uns damit klar, plötzlich in Hundertern oder besser Tausendern zu rechnen. Und was das Umrechnen jetzt angeht, wir können grob 1:2 rechnen, wir haben es da im europäischen Vergleich wirklich einfach.
Hilfe versteckte Preiserhöhungen! Ob in Euro oder DM, die Vergleichbarkeit der Preise ist nach wie vor gegeben, und wenn für ein Produkt überall die Preise erhöht werden haben wir sowieso keine Wahl.
Neue Scheine, neue Münzen. Sie sind hässlich, zugegeben, die Farbgebung und Größe der Münzen ist gewöhnungsbedürftig, auch richtig, aber wo ist das Problem? Jeder von uns war wahrscheinlich einmal im Ausland, und konnte von heute auf morgen nur noch in Fremdwährung bezahlen. Haben wir auch geschafft.
Wie oben erwähnt, der Umgang mit Tausenden von Liren oder auch dem holländischen Viertelsystem, fiel nach ein paar Tagen wirklich leicht. Groß umstellen müssen die sich.
Womit wir zum großen Vorteil dieser Währung kommen. Viele von uns werden es spätestens im Sommerurlaub merken. Kein Geldumtausch vorher oder kaum am Urlaubsort schnell zum Geldautomaten, auch das lästige Geldloswerden am Ende entfällt. Jetzt regen wir und übers Rechnen und Umdenken und Umgewöhnen und und und auf, wenn wir demnächst nach Holland oder Frankreich etc. fahren, werden auch die letzten Hohlfrüchte merken, wie einfach alles geworden ist. Statt jedes Jahr aufs Neue kleine Problemchen, jetzt einmal etwas größere.

Wie mein Großonkel (gesegnete 94 Jahre alt) schon sagte: „Als ich das erste mal Milch kaufen gegangen bin, hatte ich 2 Pfennige in der Tasche, da war noch de Kaiseradler hinten drauf. Könnt ihr euch vorstellen, wie viele verschieden Münzen und Scheine ich seitdem in der Tasche hatte? Und die Euro-Umstellung – beleidigend einfach!“


Geschrieben am: 05. Jan 2002, 14:51   von: mipoh



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download