| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Telekommunikation > Handys > Ericsson > Ericsson T68i

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Bluetooth, farbiges Display

Nachteile:
noch nix




ein blauer Zahn zum Datentransfer
Bericht wurde 2001 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

So, jetzt bin ich auch ins mobile Zeitalter eingestiegen. Ich hab mich lange dagegen gewehrt, doch vor 3 Wochen habe ich mich dazu entschlossen mich nach einem geeigneten Gerät mit Vertrag umzusehen.
Schlussendlich bin ich bei dem T68i mit Vodafone gelandet, da es mit Vertrag für 1 EUR zu haben war, und laut Verkäufer besser als das Siemens S55 ist (ich wollte unbedingt eins mit Bluetooth haben).

erster Eindruck / das Äussere :
-------------------------------
als Handy-Neuling war ich natürlich erst mal geschockt von der Funktionsvielfalt. Ich hab im (ausführlich und gut geschriebenen) Handbuch erst mal die wichtigsten Funktionalitäten gesucht, und gleich mal mit Erfolg getestet.
Die Tasten sind gut zu erreichen und haben einen guten Abstand dazwischen (für etwas tapsige Tipper sehr gut :-) ).
Der Joystick für die Navigation in den Menüs liegt zentral unter dem Display. Somit lässt sich mit einer Hand das ganze Handy bedienen.
Die Menüs sind sinnvoll eingeteilt, leider mitunter mit vielen Hierarchien, so daß man am Anfang längere Zeit braucht um eine bestimmte Funktionalität zu finden.
Da das Handy nur eine Winzigkeit größer als meine Hand breit ist, und zudem eine ergonomische Form besitzt, liegt es ausgezeichnet und angenehm in der Hand.

das Innere:
-----------
drin steckt ja eine ganze Menge.

*Akku*
Der Li-Ionen-Akku soll eine 400Stunden StandBy-Zeit haben. Dies ist zwar schwer zu testen, da ich zwischendurch auch mal telefoniere (wer hätts gedacht), doch finde ich die Laufzeit als sehr gut. Bisher habe ich 1-mal pro Woche nachladen müssen, wobei das Gerät ca. 16 Stunden am Tag angeschaltet ist, und ca.30 min Gesprächsdauer pro Tag dazu kommen.

*Display*
das farbige Display hat es mir sofort angetan. Mitgelieferte Hintergrundbilder, bzw. Themen lassen jedem Benutzer freie Hand bei der Konfiguration des Aussehens.
Auch bei schrägem Betrachtungswinkel lässt es sich sehr gut ablesen.
Zur Schonung des Displays aktiviert sich nach einer gewissen Zeit ein Bildschirmschoner

*Funktionalität*
alle Funktionen möchte ich an dieser Stelle wirklich nicht beschreiben, das würde den Rahmen sprengen. Zudem habe ich ja auch noch gar nicht alle getestet (z.B. Spiele werde ich bestimmt nie testen).
Eine Übersicht über alle Funktionen gibts hier:
http://www.sonyericsson.com/T68i/features.htm

- Bluetooth (daher auch der Titel ;-) ):
ermöglicht kabellose Datenübertragung zwischen 2 Bluetooth-fähigen Endgeräten. Ich verwende diese Funktion um mein Addressbuch, meinen Terminkalender und meine Taskliste von Outlook auf mein Handy zu übertragen, bzw. zu synchronisieren (benötigt noch einen Bluetooth-Adapter für den PC, falls er noch keinen drinne hat). Im Gegensatz zur einer Infrarot(IR)-Verbindung müssen die beiden Geräte keinen direkten "Sichtkontakt" haben, die Verbindung geht sozusagen durch "Mauern".

- Addressbuch mit Bild:
jedem Kontakt im Addressbuch kann ein Bild hinzugefügt werden. Ruft diese Person an, so erscheint nicht der Name sondern das Bild dieser Person. Ist zwar nicht unbedingt nötig, doch eine nette Spielerei.

- Klingelton erstellen:
es ist sogar möglich einen eigenen Rufton zu erstellen. Da mir die Bedienung über die Tastatur jedoch zu nervig erschienen ist, und zudem eine Vielzahl an vordefinierten Klingeltönen zur Auswahl steht, werde ich das erst mal bleiben lassen.

weitere im Überblick:
- SMS: Message mit bis zu 1530 Zeichen
- MMS: Bildnachrichten versenden / empfangen
- EMail
- IR: Infrarot-Schnittstelle zur Kommunikation mit anderen Geräten
- Austauschen von Business-Cards (z.B. Visitenkarte von Outlook)
- WAP 1.3
- HSCSD: High Speed Data Transfer
- Voice Control: komplette Bedienung des Telefons mit der eigenen Stimme. Finde ich besonders sinnvoll beim Einsatz in Fahrzeugen


Die Funktionalitäten EMail, WAP, HSCSD habe ich (und werde auch nicht) nicht aktiviert, und kann diese somit auch nicht in die Bewertung mit einfliessen lassen. Diese Dienste nutze ich lieber über meinen PC, wo die Bedienung viel leichter ist (was nicht heissen soll das Telefon wäre schlecht zu bedienen).

*Empfang*
die Empfangsqualität finde ich sehr gut. Lediglich bei der Benutzung in geschlossenen Räumen habe ich zeitweise leichte Knackser vernommen.

Lieferumfang:
-------------
im Paket befindet sich das Gerät, eine Bedienungsanleitung und das Ladegerät.
Der Verkäufer hat mir freundlicherweise noch ein Ladegerät fürs Auto dazugepackt, also einfach mal Nachfragen kann sich lohnen :-)

Zubehör:
--------
für dieses Gerät ist eine ganze Latte an Zubehör verfügbar. So ist für einen begeisterten Bilder-Knipser die andockbare Cam ein Muß. Ich will nur mal ein paar hier auflisten:
- CommuniCam MCA-20
- Bluetooth Handsfree, bzw. Headset für Telefonieren ohne die Hände zu benutzen
- Auto-Halterung
- RS232-Kabel (Schnittstelle zum PC)
...

Erfahrung:
----------
von Anfang an habe ich mich mit dem Gerät wohl gefühlt. Angenehm in der Hand zu halten, und leicht verständliche Bedienung sprechen absolut für das Gerät. Nach gerade mal 3 Stunden aufladen nach dem Erwerb war das Gerät einsatzbereit. Die ersten Telefonate verliefen ohne Probleme bei bestem Empfang, und mit der Zeit habe ich auch die weiterführenden Funktionalitäten wie Anruf unterbrechen, Telefonkonferenz, .. lieb gewonnen.

Sogar die Synchronisation mit Outlook auf meinen PC hat auf Anhieb funktioniert. Dazu wird der Bluetooth-Erkennungsmodus aktiviert, dann hat man 3 min. Zeit um eine Bluetooth-Verbindung aufzubauen. PC und Handy haben sich sofort verstanden, und alle gewünschten Informationen ausgetauscht.

Lediglich der Joystick für die Menünavigation ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Mir ist oft passiert, daß ich den Joystick drücken wollte um in ein bestimmtes Menü zu gelangen, jedoch habe ich ihn zur Seite bewegt, somit ein anderes Menü aufgerufen.
Doch mit ein bischen Übung klappt das schon.

Die Verarbeitung finde ich ebenfalls top. Das komplette Gerät ist "schlüssig" aufgebaut, d.h. keine störenden Kanten, Ecken oder grössere Schlitze irgendwie am Gehäuse. Die Tasten haben einen spürbaren Klickpunkt und sind optimal angeordnet.

Was ich noch für sinnvoll halten würde ist eine Abeckung für die Steckkontakte an der Unterseite des Geräts (z.B. für das Ladegerät). Ich kann mir gut vorstellen, daß diese bei einem Sturz auf eine Kante o.ä. Schaden nehmen könnten.

|--------|
| Fazit: |
|--------|
jetzt fällt mir nicht mehr viel ein. Ich hab so viel geschrieben, und wiederholen tu ich mich nur ungern.
=> ich bin absolut zufrieden, wie Ihr unschwer aus meinen Bericht entnehmen könnt.
Deshalb Bestnote.

Grüsse ..:chipit:..


Geschrieben am: 02. Jun 2003, 08:50   von: chipit



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download