| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Trinken > Cocktails > Caipirinha

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Text

Nachteile:
siehe Text




Der haut dich um ....
Bericht wurde 1906 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 4 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Caipirinha:

Caipirinha ist wohl einer der kultigsten Getränke die es gibt. Eigentlich sollte er auf keiner Party fehlen (dies ist eigentlich leicht zu jedem Cocktail zu sagen), doch bei diesem Cocktail stimmt es wirklich, denn er ist erstens leicht herzustellen, schmeckt relativ gut und bringt auch jede Party innerhalb kürzester Zeit in Schwung.

* * * * * * * * * *
Erst einmal zur Zubereitung:

- 5 cl Pitu

- 2 Teelöffel brauner Rohrzucker

- 1 Limone (zusätzlich kann man noch etwa Limettensaft hinzufügen)

- Crushed Ice

* * * * * * * * * * *

Der Cocktail ist an sich relativ einfach herzustellen. Man nimmt einfach ein kleines Glas und schüttet nacheinander Pitu (Pitu ist ein ziemlich starker Zuckerrohrschnaps und ist eigentlich in jeder größeren Getränkehandlung oder Supermarkt zu haben), Rohrzucker und Limettensaft hinein. Dies war es eigentlich schon mit dem Cocktail. Das schwierigste und aufwendigste daran ist das Crushed Ice, dass bei diesem Cocktail eigentlich nicht fehlen darf (sonst wäre es kein Original Caipirinha). Wenn man kein besonderes Gerät (einen Ice Crusher) dazu hat (hat wahrscheinlich eh keiner zu Hause), dann nimmt man einfach ganz normale Eiswürfel und zerstampft diese mit einem Eispickel oder einem Schraubenzieher. Das ist zwar ziemlich aufwendig, aber ohne zerstampftes Eis, also mit Eiswürfel, hätte der Caipirinha nicht seinen südländischen Flair. Man kann sich allerdings auch in bestimmten Läden umschaun, zum Beispiel hat die Metro große Packungen an „crushed ice“, dies ist nicht sonderlich teuer und man spart sich eine Menge Arbeit.

* * * * * * * * * *
Das „Problem“:

Das „Problem“ an diesem Cocktail, (Problem in Anführungszeichen!!!) ist, dass er äußerst stark ist und bei der normalen Zubereitung ziemlich schnell seine Wirkung zeigt. Dadurch, dass er auch noch so wenig zu trinken ist, hat man locker mal zwei drei getrunken bevor man seine Wirkung spürt und dann kommt die Wirkung aber knallhart. Dies kann natürlich ein Problem sein, kann aber auch ganz lustig sein, also je nachdem die Menge des Alkohols ändern.

Viel Spaß dann beim schlürfen...


Geschrieben am: 26. Feb 2003, 20:10   von: AliAsAliAs



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download