| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Trinken > Heissgetränke > Kaffee > Koffeinhaltig > Jacobs > Cappuccino Amaretto

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
er ist sowohl kraftvoll im Geschmack, als auch süßlich. Das Aroma ist nach meinem Geschmack, die Dose überzeugt und hält das Pulver frisch

Nachteile:
ein wenig künstlich ist der Amaretto- Geschmack dann schon. Eindeutig zu teuer. Die Tütchen sind zu knapp bemessen. Viel zu viel Zucker, auch wenn ichs mag - wird auf Dauer zum Hüftgold...




Für die süssen Momente im Leben....
Bericht wurde 1991 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Leider ist meine Kaffeemaschine vor einigen Wochen während meines Umzugs kaputtgegangen, und da ich sowieso kein großer Kaffeetrinker war, habe ich mich einfach umgestellt und bin auf Pulverkaffee ungestiegen. Morgens benötige ich nämlich einen kräftigen Schluck Kaffee, damit mein Körper in Schwung kommt und wenn möglich, möchte ich hierbei keinen großen Aufwand zu betreiben, da meine Zeit morgens recht knapp ist.

Noch vor Monaten hätte ich nie geglaubt, das mir ein Instantgetränk schmecken würde, weil ich sie meistens für zu fade hielt und mir die meisten Produkte dieser Art einfach zu süß waren.

Eine kleine Produktprobe, welche ich aus einer Fernsehzeitschrift entnommen hatte, brachte mich dann auf den Geschmack, es handelte sich hierbei um JACOBS Cappuccino Amaretto, dem meiner Meinung nach einzigen löslichem Kaffee, den man trinken kann.


::::: Verpackung :::::
Ich kenne zwei Formen der Verpackung von JACOBS Cappuccino Amaretto. Zum Einen ist es natürlich die Dose mit 200g Inhalt, welche ich in aller Regelmäßigkeit nutze. Angeblich soll eine dieser Dosen ausreichend für 20 kleine Kaffeetassen sein, oder etwa 12 große Kaffeebecher füllen. Ich bin wohl etwas zu verschwenderisch, denn mehr als 10 Becher mit 200ml Inhalt bekomme ich beim besten Willen nicht heraus.

Die andere Verpackungsform sind kleine silberne Tütchen mit 8,5 Gramm Inhalt. Dies ist mir aber auf alle Fälle zuwenig, denn ich müsste schon etwa den doppelten Inhalt davon hinein machen, da es mir sonst nicht schmecken würde.

Die Dose hat einen blauen wiederverschließbaren Deckel und einen Schutz aus Aluminium.
Diesen kann man sehr leicht abziehen und auch der Deckel ist problemlos zu öffnen.
Öffnet man den Plastikdeckel, findet man zuerst zwei kleine Tütchen mit Schokoladenpulver vor, womit man den Cappuccino vor dem Servieren bestreuen kann.

Im oberen Bereich der 200g Dose ist die Farbe Blau dominant, ein goldener Streifen mit dem Markenaufdruck zeigt hier, um welchen Anbieter es sich hierbei handelt. Eine durstanregende violette Tasse Cappuccino macht mir richtig Lust auf diesen löslichen Kaffee. Allerdings ist das Bild auf der Verpackung nach meinem Eindruck meilenweit vom Aussehen des fertigen Produkts entfernt.


::::: JACOBS löslicher Bohnenkaffe Cappuccino Amaretto :::::
Als ich dieses lösliche Kaffeepulver zum erstenmal probierte, war ich absolut positiv überrascht, denn er schmeckt ausgesprochen kräftig, überraschend cremig und nicht so süß, wie ich es von anderen Produkten in dieser Form bislang kannte.

Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht. Einfach ausreichend Pulver in eine Tasse gegeben und anschließend mit heißem Wasser übergießen. Probleme gibt es hierbei eigentlich nur, wenn das Wasser zu kalt ist, ansonsten kann man eigentlich nichts falsch machen.

Das lösliche Kaffeepulver wird meistens umgehend aufgelöst, was bleibt ist eine helle braune flüssige Brühe, die eine kleine helle Schaumkrone als Aufsatz vorweist. Diese Schaumkrone ist zumeist ein wenig cremig, und schmeckt ein wenig milchiger, als die Kaffeemasse. Was ich etwas problematisch finde, ist die Tatsache, das sich der Schaum nach einigen Minuten sehr hartnäckig am Tassenrand festsetzt und den Gesamteindruck stört.

Im Geschmack finde ich den Cappuccino Amaretto wie erwähnt recht angenehm, er erfüllt fast alle meine Wünsche, die ich an ein solches Produkt habe. Er ist kräftig im Geschmack, beinhaltet eine gewisse Süße, ein dezentes Mandelaroma schmeckt anregend, ist auch ein wenig cremig und schmeckt fein milchig. Ein wenig künstlich könnte man ihn schon bezeichnen, aber nicht unbedingt unangenhm. Alles in allem schmeckt mir dieses Produkt, weil alle Komponenten gut aufeinander abgestimmt sind, wenn ich mir genügend von dem löslichem Pulver in die Tasse gebe.

Das Geschmacksgeheimnis ist eine Sache der Aufteilung, hier ist darf man nicht geizig sein und sollte lieber einen Löffel des Pulvers zuviel beigeben, als zuwenig. Man kann das Pulver recht gut dosieren, mit der Zeit gewinnt man das Gefühl dafür wie viel Pulver man verbrauchen möchte.

Nachdem man einen Blick auf die Verpackung wirft, bemerkt man schnell, das dieser lösliche Kaffee hauptsächlich Zucker und Milchpulver enthält, was man auch am Geschmack merkt. Da ich mir der Inhaltsstoffe bewusst bin, kann ich für mich entscheiden, das mir dieser lösliche Kaffee dennoch zusagt.

Wie schon oben erwähnt, ist der Schaum nicht wirklich einladend und schon gar nicht locker und flockig, so wie ich mir das wünsche. Er sorgt ein wenig für eine gewisse Cremigkeit, ist aber recht weit von einem frisch aufgebrühtem und selbstgemachten Cappuccino entfernt. Nach meinen Erfahrungen mit anderen Produkten muss ich jedoch zugeben, das JACOBS dies immer noch am Besten gelingt, andere Anbieter bekommen meist nur eine zähflüssige Masse zustande.

Da ich den Kaffee ohne das Schokoladenpulver schon süß genug finde, verzichte ich meistens darauf. So ist es mittlerweile soweit, das ich einige dieser kleinen Tütchen mit dem braunen Pulver bei mir angesammelt habe.


::::: Zutaten :::::
Als Zutaten gibt der Hersteller KRAFT FOODS Deutschland mit Sitz in 28078 Bremen folgendes an: Zucker, Magermilchpulver, löslicher Bohnenkaffee, Pflanzenöl, Milchzucker, Süßmolkenpulver, Milcheiweiß, Aromen, Glucosesirup und der Stabilisator E 339. Ohne Chemie kommt dieses Getränk scheinbar nicht aus.


::::: Preis :::::
Die 200 Dose mit 200 Gramm Inhalt kostet mich regelmäßig 2,22 € im Stüssgen, einem Supermarkt, den es glaube ich nur im Kölner Raum gibt. Der Preis ist natürlich recht happig, denn bei einer Ausbeute von etwa 11 Bechern, zahle ich im Schnitt etwa 20 Cent für jedes Heißgetränk. Aber ich muss schon sagen, das ich mir das wert bin, denn im Vergleich zu anderen Anbietern schmeckt mir dieses Gemisch aus löslichem Kaffee, Zucker und Milchpulver.


::::: Fazit :::::
Ich spreche hiermit zu Beginn eine Empfehlung aus. Einige Inhaltsstoffe sind nicht wirklich sehr zu empfehlen und auch der Preis, sowie die unappetitlich aussehende Milchkrone geben hier klare Minuspunkte. In seiner Gesamtheit kann ich für mich vor allem behaupten, das mir dieser lösliche Kaffee Cappuccino Amaretto von JACOBS einfach schmeckt und vor allem sehr unkompliziert zuzubereiten ist und daher meiner Ansicht nach eine gute Sache ist.



Geschrieben am: 20. Apr 2003, 21:13   von: krawallschachtel



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download