| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Trinken > Softdrinks > Mars-Drink

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Hat keine Vorteile

Nachteile:
Dieses süße, klebrige Zeug hat alle Nachteile dieser Welt




Goedefeld ein Mörder???
Bericht wurde 1656 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 6 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallöle

Jawohl lieber Leser und allerliebste Leserin, ich kann Euer Stirnrunzeln verstehen. Ich sehe es förmlich vor mir.

Goedefeld ein Mörder???.

Kann es so etwas geben? Ja, darf es denn so etwas überhaupt geben? Ihr fragt Euch sicherlich, was in den sonst so höflichen, ruhigen und zuvorkommenden viertelvordrei gefahren ist. Warum stellt er derartige, wenn auch mit einem Fragezeichen versehene, Behauptungen auf?
Viertelvordrei schreibt doch sonst nur rein sachliche Texte, die frei von störenden Emotionen und Suppenwürfeln sind.

Na ja – und eine Gummizelle in der Heilanstalt hat er auch.

Trotzdem, ich glaube nicht, daß diese Behauptung zu gewagt ist. Hört selbst:

- - - Einschub:

Dieser Erfahrungsbericht wird von mir in zwei Teile unterteilt.
Zum Ersten ist es die Erklärung für die Überschrift und daraus resultierend, (tolles Wort. Schwupsy hat mir dabei geholfen) der eigentliche Erfahrungsbericht.

- - - Teil 1 – Die Überschrift

Unlängst nahte mein Geburtstag wieder mal mit riesigen Schritten.
Ein Blick auf den Kalender verriet mir, daß es auch dieses Mal wieder der erste April sein sollte. Ich weiß nicht, wie ich das immer wieder hinbekomme, aber das Datum hat sich seit 48 Jahren nicht geändert. Jedenfalls Monat und Tag. Bei der Jahreszahl wird eigenartigerweise immer wieder eine Zahl angehängt. Explosionsartig sozusagen.
Egal, der Tag nahte und ich wollte einige mir liebgewonnene User in meiner Nähe haben.

Viertelvordrei rief – und??? Ja, ein paar kamen tatsächlich.
So konnte ich dann auch t.kuerten, personalfitness und Commanderg unter meiner Brücke begrüßen. Nordferkel ließ es sich nicht nehmen mein Telefon zu beschlagnahmen und sogar Odile warf mir ihre Bosheiten diesmal persönlich an den Kopf.

Aber ich wollte mehr. Nein, ich wollte alles. Ich wollte den König.
Und wieder rief viertelvordrei – und??? Ja, er kam tatsächlich.
So richtig mit allem Drum und Dran. Blaulicht, Hofstaat und Standarte – alles dabei.
Mann, war ich stolz. Vorsichtshalber hatten wir einen roten Teppich ausgelegt. Alles lief bestens, bis...

Ja, bis der König Commanderg entdeckte. Etwas an dem Untertan Commanderg mißfiel wohl dem König. Wir wissen bis heute nicht so genau warum. Jedenfalls fanden sich plötzlich alle auf dem Duellierplatz wieder. Sekundanten wurden angefordert, Suppenwürfelgeschosse flogen durch die Luft.
Commanderg hielt sich wacker, doch der Übermacht der königlichen Autorität mußte er sich letztendlich beugen.

Zutiefst erniedrigt nahm Commanderg seine Strafe entgegen.
Er sollte einen vom König zur Verfügung gestellten Mars-Drink zu sich nehmen.

„Mars-Drink“ – hier taucht dies mir so verhaßte Wort zum ersten Mal auf. Was sollte Commanderg machen? Einen Mars-Drink seiner geliebten Verdauung zuführen?
Alle Beteiligten wurden blass. Schwupsy fiel vor dem König mit der Bitte auf die Knie, Commanderg doch diese harte Strafe zu erlassen.
Es half alles nichts. Majestätisch forderte König goedefeld Gehorsam.

Commanderg ergab sich in sein Schicksal. Mit Todesverachtung trank er also ein Getränk, welches er bis dato nur in Riegelform kannte.

Was jetzt passierte, ist kaum zu beschreiben. Alles sah entsetzt zu Commanderg.
Personalfitness rasselte sofort mit den Handschellen, Nordferkel unterbrach ein wichtiges Telefonat und t.kuerten bot dem tapferen Verlierer sogar ein Bonbon an, welches er eigentlich mit einer gewissen Stewardess teilen wollte.
Es half alles nichts. Selbst als odile unseren armen Commanderg tröstend an ihren Busen drückte, war von ihm nur noch ein Röcheln zu hören. Und dies lag mit Sicherheit nicht an odile’s Busen.

Oder doch? Ist ja auch egal. Jedenfalls ging es Commanderg schlecht – um nicht zu sagen fürchterlich. Er rang sozusagen mit dem Busen – ähhh Tode.

Was war geschehen? Ich ahnte Fürchterliches. Sofort raste ich wie ein heilanstalteinsitzendes Viertelchen ins Haus um etwas zu kontrollieren.

Ja, es stimmte. Meine schlimmsten Befürchtungen bewahrheiteten sich.
Ja, lieber Leser und allerliebste Leserin, es stimmt. König goedefeld wollte uns alle vergiften. Die Beweise habe ich alle aufgehoben.

Wie kam es nun zu diesem Anschlag auf diverse Schreiberleben und, viel wichtiger, wie hat man König goedefeld als Täter überführt?

Nichts leichter als das.
Scheinheilig hatte unser Anstaltsleiter auch mir, Eurem geliebten viertelvordrei, eine Flasche dieses Gesöff’s geschenkt. Unter dem Vorwand, ich hätte ja Geburtstag und müsste somit auch was geschenkt bekommen, überreichte König goedefeld mir eine solche Flasche.
So weit – so gut.
Bei näherer Betrachtung selbiger fiel mein Blick aber auf das Haltbarkeitsdatum. Ich konnte kaum glauben, was ich da sah:

-> -> -> Abgelaufen

Die Haltbarkeit des Marsdrinks war seit dem 17.03. abgelaufen. Überreicht hat er uns diesen verdorbenen Mars-Drink aber erst am 1. April.

Jetzt frage ich Euch, lieber Leser und allerliebste Leserin:
Ist dieses Verhalten eines Königs würdig?
Können seine Untertanen, auch wenn sie teilweise nur stundenweise Ausgang aus der Heilanstalt bekommen, mit dieser Bedrohung leben?
Ich sage: „Nein, das brauchen sie nicht!“
Deshalb fordere ich die sofortige Absetzung dieses Untertanenfastmörders – zumindest aber 4 Wochen Zweizellhaft mit viertelvordrei.
Wie denkt Ihr darüber?

Teil 2 – Der Erfahrungsbericht

So, nun glaubt aber bitte nicht, dass ich Euch für den Mars-Drink nicht doch noch einen echten Erfahrungsbericht spendiere.
Selbstverständlich bin ich fast sofort losgefahren um mehrere Flaschen dieses Getränkes zu erstehen.

Ups – was hab ich gesagt? Mehrere Flaschen?
Also um ehrlich zu sein. Bei einem Preis von DM 2,95 pro Flasche wurden es dann doch nur drei Stück. Die Kosten bekommt man doch mit Webmiles nie mehr rein.

Außerdem sind in einer solchen Flasche auch nur 330g drin – bisschen wenig für den Preis.

Da war schon wieder ein Stichwort: „Flasche“
Nein, also ehrlich, wie die schon aussieht. Na wie eine „Milchglasplastikflasche“ eben aussieht – hässlich. Unten kann man so richtig schön den Bodesatz sehen.
Gut, es steht drauf: kräftig schütteln.

Wie meinen die das jetzt? Vor Gebrauch oder seit Erwerb?

Dann steht auch noch drauf: Gekühlt trinken.

Wie soll ich das jetzt verstehen? Darf ich das Zeug nur im Winter trinken? Oder muss ich mir jetzt einen etwas größeren Kühlschrank kaufen, um mich selbst abzukühlen? Oder wer soll kalt sein?

Kommen wir jetzt mal zur Inhaltsangabe.

Die bringt mich auch nicht weiter. Gut, Vollmilch soll drin sein (40%). Und auch Magermilch (34%). Nun mal ehrlich. Was soll denn das?
Vollmilch und Magermilch zusammen? Das ist ja bald wie Viertelmilch. Nö, liebe „Mars-Drink-Hersteller“, damit könnt Ihr mich nicht überzeugen.
Was ist noch drin? Aha, Schokoladenpulver (1,9%), Glukosesirup (ohne Prozente), Zucker (auch ohne Prozente) und diverse andere Blödsinnigkeiten.
Blödsinnigkeiten? – Ich gebe Euch mal einige Beispiele: Wasser, entsalztes Molkenpulver oder auch Salz (passt sehr gut zum „ent“salzten Molkenpulver).
Ein Glück, dass das Ganze sterilisiert ist – was immer das auch heißen mag.

Nährwerte hat dieses Gesöff auch noch. Wie ich meine: eine dolle Sache. Hat ja nicht jeder – oder? Ich werd sie mal aufzählen. Angegeben sind sie leider nur in „pro 100 ml“. Da der Inhalt der Flasche in „Gramm“ angegeben ist, ist es ja auch sehr leicht im „ml“ umzurechnen. Oder wie hat Mars sich das gedacht? Ihr wisst es nicht? Ist ganz einfach:
Der Inhalt der Flasche beträgt 330“gr“. Die Nährwertangaben beziehen sich auf 100 „ml“. Die Nährwerte als solches sind aber wieder in „Gramm“ angegeben.
Hat jemand irgend etwas verstanden? Na denn prost.

Ach lassen wir das. Ich kapier es ja auch nicht. Ich probier erst mal.

Schon wenn man die Flasche aufdrehen will, muss man richtig fest zugreifen. Das Etikett der Flasche ist nicht verklebt sondern nur „geschrumpft“. Soll also heißen: Wenn man den Verschluß aufdrehen will, dreht sich das Etikett mit. Das sieht alles so richtig „billig“ aus.
Ist also von außen nicht so der Renner.

Na gut, was hilft es? Jetzt muss ich auch noch probieren.

Stop, zuerst noch den Zusatzverschluß von der Öffnung abreißen. Wozu der nun da sein soll, wissen vermutlich nur die Götter. Ob uns Mars damit eine besondere Hygiene suggerieren will? Also bei mir hat das kläglich versagt.

Ohweia, soeben hab ich den ersten Schluck genommen. Bitte, bitte macht mir nicht alles nach. Diese nach altem Karamell schmeckende Brühe kann man doch nicht „Drink“ nennen. Es schmeckt einfach nur widerlich. Das schmeckt schon klebrig. Ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll, aber schon beim Trinken hat man das Gefühl der Magen würde verstopfen. Nö, ist nix für viertelvordrei. Drei Flaschen hab ich gekauft. Wer möchte die restlichen zweikommaneun Flaschen haben?

Ach, noch etwas. Auf der Flasche prangt ein rotes „NEW“ auf gelbem Untergrund. Vielleicht sollte man Mars mal darauf aufmerksam machen, dass „Karamell“ nach der neuen („NEW“) Rechtschreibung mit „LL“ geschrieben wird. Auf dem Drink steht es nämlich noch mit einem „L“.

- - - Fazit

DM 8,94 für ein Kilo Karamellkleber sind mir echt zu teuer. Ich kann den Mars-Drink auf keinen Fall empfehlen und würde aus meiner Sicht jedem von einem Kauf abraten. Es lohnt sich nicht.
Geschmacklich ist der Mars-Drink eine totale Pleite. Auch die Aufmachung als solche kann mich nicht vom Hocker reißen.
Der Mars-Drink ist allenfalls dazu geeignet nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums Untertanen damit zu vergiften.

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch Frohe Ostern oder auch ein Frohes Weihnachtsfest - ganz wie Ihr wollt - und ladet keine Könige ein – na ja, eventuell kleine blaue Fusselmonster.

Bis denne – viertelvordrei




Geschrieben am: 26. Oct 2001, 08:02   von: viertelvordrei



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download