| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Rezepte > Baguette

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
s.T.

Nachteile:
s.T.




Schmeckt lecker und ist schnell fertig
Bericht wurde 3085 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vor kurzem habe ich erst mit meinem Freund etwas neues ausprobiert. Zugegeben, Baguettes sind jetzt nicht sonderlich etwas neues, aber wir hatten vorher eigentlich nie probiert, selber welche zu kreiieren. Also war es dann bald soweit und wir mussten einkaufen gehen. Dort kauften wir dann schließlich das hier:

(Die Zutaten sind jetzt abgestimmt auf 2 Portionen à 2 Baguetthälften)

2 frische Baguettes vom Bäcker (man kann aber auch genauso Brot nehmen, wenn man Baguettes nicht so mag)
Ketchup
Sahne
1 rote Paprika
2 Tomaten
1 Gurke
1 Dose Krabben
1 Dose Mais
1 Tüte geriebenen Käse (100g)
Pizzagewürz, Pfeffer, Salz, Paprikagewürz

Natürlich muss man bedenken, dass man höchstwahrscheinlich nicht alles leer macht, was man hier kaufen muss, daher immer dran denken, entweder gleich mehr backen oder kleinere Dosen usw. einkaufen.

Als erstes haben wir natürlich die Baguettes in der Hälfte auseinandergeschnitten, damit wir die etwas Sahne daraufgeben und sie verstreichen konnten. Dadurch wird das ganze etwas saftiger, weil die Baguettes nicht so trocken sind.
Dann natürlich die Paprika waschen und wie die Tomate und ein Stück Gurke in kleine Würfelchen schneiden. Zusammen mit dem Mais (muss man halt schauen wieviel man mag) in eine Schüssel geben. Mein Freund wollte auch unbedingt noch Krabben mit drauf haben, dann haben wir diese auch noch mit reingemischt. Genauso kann man natürlich auch Stadtwurst oder andere Wurst, die man mag, mit hineinmixen ;)
Dann noch etwas Sahne dazugeben, alles gut vermischen und nachdem man dann kräftig Ketchup auf den Baguettes verstrichen hat, kann man auch schon den Belag verteilen. Aufpassen muss man natürlich bei schmalen Baguettes (die wir leider hatten), dass nicht gleich wieder der ganze Inhalt runterfällt aber das dürfte eigentlich kein größeres Problem darstellen. Zum Schluss noch das Pizzagewürz, den Pfeffer, das Salz und das Paprikagewürz draufgeben, dabei aber vorsichtig sein, weil es sonst sehr schnell sehr, sehr scharf werden kann.
Darüber kommt dann nur noch der geriebene Käse. Ich liebe Käse und deswegen habe ich auch jede Menge Käse draufgetan.
Schließlich im vorgeheizten Ofen bei 150 Grad ungefähr eine viertel Stunde backen lassen. Kommt aber stark auf den Ofen an, deswegen so lang backen lassen bis es goldbraun wird.

***

Zeit hat es mich nicht allzu viel gekostet. Einkaufen muss man ja sowieso immer wieder mal und das schneiden dauert vielleicht 15 Minuten. Insgesamt kommt das dann auf eine halbe Stunde, was wirklich nicht der Rede wert ist ;)

Mir und meinem Freund hat es wirklich gut geschmeckt und deswegen werden wir es auch ganz bestimmt noch einmal machen.
Auch gestern, als ich einen kleinen Videoabend bei mir daheim hatte, habe ich die Baguettes wieder gemacht und es hat uns geschmeckt.
Deswegen wünsche ich euch schon jetzt einen guten Appetit, macht es gut... ;)


***



Geschrieben am: 21. Mar 2003, 14:30   von: dani___



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download