| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Rezepte > Backrezepte > Alles über Rhabarber

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
erfrischend

Nachteile:
keine




Frühlingszeit - Rhabarberzeit!
Bericht wurde 7141 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 5 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo Q-Test-Freunde!

Heute verrate ich euch wieder mal ein Rezept aus der Schatztruhe meiner Frau, besser gesagt, EINIGE Rezepte. Schon in ihrer Schulzeit wurde in dem Fach Haushaltswirtschaft gekocht und gebacken. Damals wurden diese Fächer noch von Firmen gesponsort. In unserem Falle waren es die Firmen Nestlé und VEW, die mit ihren hauswirtschaftlichen Beratungen den jungen Mädchen zur Seite stand. Doch zunächst einige Informationen über den Rhabarber.

Es dauert nicht mehr lange und der Frühling ist da und kurze Zeit später beginnen schon die einzelnen Obstsorten zu sprießen. Lange aber bevor Kirschen, Erdbeeren, Pfirsiche und Aprikosen reif sind, ist der Rhabarber da. Wer also früh im Jahr frische Früchte wünscht, der muß eben in den sauren Rhabarber beißen.

Rhabarber hat einen sehr hohen Gehalt an Mineralstoffen und ist besonders reich an Vitamin A. Er wirkt blutreinigend und entschlackend und ist wegen seines kräftigen, erfrischenden Geschmacks und seiner so vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten sehr beliebt. Rhabarber muß stark gesüßt ewrden, damit er nicht den Mund zusammenzieht, ein Nachteil für diejenigen, die um ihre schlanke Linie bangen.

Kommen wir nun zu den verschiedenen Rezepten (jeweils für 4 Personen, außer dem Kuchen), worin der Rhabarber die Hauptrolle spielt. Folgende Rezepte habe ich für euch herausgesucht: Rhabarberkuchen, Englische Rhabarber-Pie, Rhabarber-Schaum mit Biskuits, Rhabarber-Auflauf und Rhabarberkompott.

1. Rhabarberkuchen

Zutaten: Mürbeteig aus 200 g Mehl, 2 Eßlöffel Öl (40 g), 80 g Zucker, 1 Ei und 60 g Margarine.

Belag: 1 kg Rhabarber, 1 Dose süße Sahne (400 g), 2 Eier.

Zubereitung: Einen Mürbeteig kneten und 1 Stunde kühl stellen. Während dieser Zeit den Rhabarber waschen, Endstücke abschneiden und in gleichmäßige Stücke schneiden. Den Mürbeteig auf einem ungefetteten Backblech dünn ausrollen und im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten vorbacken. Danach mit 4 Eßlöffel süßer Sahne bestreichen, mit den Rhabarberstückchen dicht belegen und weitere 15 bis 20 Minuten backen.
Eigelb mit der übrigen süßen Sahne verschlagen. Eiweiß steif schlagen und unterziehen, gleichmäßig über den Rhabarber geben und nochmals kurz (ca. 10 Minuten) überbacken. Backtemperatur ca. 225 °C.

2. Englische Rhabarber-Pie

Zutaten: 2 Pakete tiefgefrorener Blätterteig.

Füllung: 750 g Rhabarber, 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Ingwer, 2 Eßlöffel Semmelmehl und 1 Eigelb zum Bestreichen.

Zubereitung: Den vorbereiteten Rhabarber in 2 cm lange Stücke schneiden und mit Zucker, Vanillezucker und Ingwer vermischen. Dieses dann erst einmal ziehen lassen. Inzwischen den aufgetauten Blätterteig, entsprechend einer flachen, rechteckigen Auflaufform in zwei gleich große Platten ausrollen, von denen die eine mit hochgestelltem Rand zuunterst in die Form kommt. Darauf den gezuckerten Rhabarber gleichmäßig verteilen, Semmelmehl darüberstreuen und mit der zweiten Teigdecke belegen. Die Ränder fest andrücken und oben kreuzweise einschneiden, damit der Dampf beim Backen entweichen kann. Zum Schluß den Teig mit dem verquirltem Eigelb bestreichen. Backzeit ca. 30 bis 35 Minuten bei einer Temperatur von ca. 220 °C.

3. Rhabarber-Schaum mit Biskuits

Zutaten: 500 g Rhabarber, 2 Eßlöffel Wasser, 150 g süße Sahne, 4 Löffelbiskuits.

Zubereitung: Rhabarber waschen, Endstücke entfernen und in gleichmäßige Stücke (2 cm) schneiden. Diese Stücke dann mit Wasser auf schwacher Hitze garen. Etwas abkühlen lassen und danach mit der süßen Sahne im Mixer verschlagen. Kühl stellen.
In Dessertgläsern anrichten und obenauf mit kleinen Biskuitwürfeln bespicken. Wichtig, daß möglichst roter Rhabarber verwendet wird. Das Rezept ist für vier Portionen. Mein Tipp: Eiskalt servieren!

4. Rhabarber-Auflauf

Zutaten: 500 g Rhabarber, e Eßlöffel Wasser, etwas Zitronenschale, Saft einer halben Zitrone, 300 g süße Sahne, etwas Maiskeimöl, 10 Zwiebäcke, 4 Eier, 1 Eßlöffel Kondensmilch.

Zubereitung: Rhabarber waschen, Enden abschneiden und in Stücke schneiden. Mit Wasser und dünn abgeschälter Zitronenschale auf schwacher Hitze halb gar kochen. Abkühlen lassen.
Eine Auflaufform leicht ausfetten. Eigelb mit 8 Eßlöffel süßer Sahne verschlagen, 5 Zwiebäcke nacheinander von beiden Seiten darin eintauchen und die Form damit auslegen.
Rhabarber mit der übrigen süßen Sahne mischen, evtl. mit etwas Zitronensaft abschmecken, steifgeschlagenes Eiweiß unterziehen und die Hälfte davon auf den Zwieback geben. Übrigen Zwieback in die Sahne tauchen, obenauf geben und mit übrigem Rhabarber-Eischaum bedecken. Obenauf mit etwas Kondesnmilch bestreichen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 225 °C ca. 20 Minuten überbacken und heiß servieren.

5. Rhabarberkompott

Zutaten: 500 g Rhabarber, 2 Eßlöffel Wasser, etwas Zitronenschale. 150 g süße Sahne und einige Mandelsplitter.

Zubereitung: Rhabarber waschen, Endstücke entfernen, in gleichgroße Stückchen schneiden und mit Wasser und dünn abgeschälter Zitronenschale auf schwacher Hitze garen. Es ist darauf zu achten, daß die Rhabarberstücke nicht zerfallen. Danach abkühlen lassen. Auf vier Dessertschalen verteilen, nach Belieben süße Sahne darüber geben und mit ein paar Mandelsplitter überstreuen. Auch hier sollte möglichst roter Rhabarber verwendet werden.

So, ich hoffe, ihr seid mit diesen tollen Anregungen einverstanden. Jetzt heißt es nur noch auf den Frühling zu warten bzw. auf die Rhabarber-Erntezeit. Wenn ihr die Rezepte ausprobiert, dann bekomme ich von jeder Portion ein bißchen mit!!! Wir haben alle Rezepte schon des Öfteren ausprobiert und sind immer davon begeistert.

Viele Dank fürs Lesen, Bewerten und Kommentieren, euer auf den Frühling wartender kalli46


Geschrieben am: 17. Mar 2003, 11:35   von: kalli46



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download