| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Rezepte > Backrezepte

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
lecker, mag fast jeder

Nachteile:
zeitufwendig




Warum sind die Berliner rund ?
Bericht wurde 2142 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heut möchte ich Euch mal ein Rezept näher bringen, von etwas was fast jeder gern mal ist aber nur wenige die Zubereitung beherrschen. Was ja auch nicht so schlimm ist J.

Es geht um Berliner Pfannkuchen oder auch bekannt als "Berliner". Besonders gern isst man sie ja in der Karnevalszeit und die Füllung sind dann oft sehr extravagant J, ich sag nur Senf, Ketchup, Eierlikör und vieles anderes.
Und damit auch Hausfrauen mal etwas gebildet werden, kleiner geschichtlicher Hinweis. Denn kaum einer weis warum Berliner rund sind. Oder? Ich selber hab es auch nur mal per Zufall beim durchstöbern meiner Bücher entdeckt.
Der Berliner wurde Anno 1750 erfunden von einen Artilleristen der sich als waffenuntauglich erwies und somit in die Feldbäcker im Regiment blieb. Als Dank schuf er den ersten Berliner in Form einer Kanonenkugel.

Aber nun mal zum Rezept.
Zutaten:

500 gr Mehl
½ Tl Salz
30 gr Hefe
¼ l Milch
60 gr Zucker
100 gr Butter
abgeriebene Schale von einer ½ halben Zitrone
1 El Rum
3 Eigelb
Für die Füllung:

Marmelade (die Geschmacksrichtung jeden selber überlassen) oder Pflaumenmus
Ausbackfett (Schweineschmalz)
Zucker oder Puderzucker
Dann wird zuerst gut das Mehl mit den Salz verrührt und in die Mitte der salzige Mehlmasse eine Vertiefung gedrückt. In diese wird die Hefe reingebröselt und mit der Hälfte der Milch verrührt.

Dann kommt die erste Erholungsphase in dem wir den Teig für 20 Minuten an einen warmen Ort stellen.
Nun erhitzen wir leicht den Rest der Milch und in dieser schmelzen wir de Butter ein, dass geben wir dann in den Teig. Gut verrühren dann den Zucker, den Rum, das Eigelb und die abgeriebene Zitronenschale dazumischen.

Jetzt wird der Teig richtig intensiv geknetet (hier kann man mal seine Kräfte spielen lassen *g) bis er Blasen wirft und er muss sich vom Boden der Schüssel lösen. Ja dann auf zu nächsten Erholungsphase, denn wieder lassen wir den Teig am warmen Ort zugedeckt ruhen. Die Zeit da kann ich nie genau bestimmen, der Teig muss richtig aufgehn und das ist sehr verschieden, abhängig von der Hefe. Ich selber hole die gern direkt vom Bäcker, nur bietet das heutzutage kaum noch einer an.
Tja es wird langsam ernst, denn der Hefeteig wird nun auf einen bemehlten Brett oder Tischplatte ausgerollt. Aber bitte nicht zu dünn ausrollen. Dann nehmen wir eine runde Form, ich nehme da oft ein Glas mit ein Durchmesser von cirka 7 cm. Man kann auch eine Tasse nehmen. Damit wird der Teig ausgestochen.
Jetzt kommt immer auf eine Hälfte der Teigscheiben ein Klecks Marmelade. Über diese Teigscheibe kommt legen wir eine weitere drüber und drücken die Ränder zusammen. So wird der gesamt Teig weiter verarbeitet.

Dann lassen wir alle gefüllten Teigscheiben wird ruhen (gehen) bis sie auf cirka das doppelte vergrößert haben und kugelförmig sind.
Diese Wartezeit kann man nutzen um das Schweineschmalz richtig gut zu erhitzen, denn es muss richtig heiß sein. In diesem Schmalz die Berliner richtig ausgebacken bis sie goldbraun sind.

Dann mit einen Schaumlöffel sie herausnehmen und in einen Sieb abtropfen lassen und mit Puderzucker oder Zucker bestreuen.

Tip:
Was Schokoliebhaber mögen ist diese Pfannkuchen mit einer Schokoglasur zu überziehen, dazu einfach Blockschokolade erhitzen und da drin die noch heißen Berliner eintauchen.

Zubereitungszeit:
Sehr aufwendig da man ja immer wieder den Teig gehen lassen muss
Kalorieren
Ca. 900 kcal pro Portion was leider nicht so gut ist .......

Aber ich empfehle es zu Kindergeburtstagen oder Partys, denn kommt oft besser an als Kuchen.
Nun kann ich nur noch gutes gelingen sagen und Guten Appetit.


Geschrieben am: 22. Feb 2008, 23:04   von: Freche_Maus



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download