| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Rezepte > Aufläufe

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Schmeckt Super
wenig Kalorien
schnell zubereitet

Nachteile:
eigentlich keine




Kartoffel - Tomate - Morzarella - Auflauf
Bericht wurde 1633 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Hallo liebe Leser!

Wenn sich Hunger einstellt muss es bei mir immer sehr schnell gehen.
Da ich aber zur Zeit auch am abnehmen bin, habe ich festgestellt, dass sich diese beiden Faktoren nicht so leicht vereinbaren lassen. Zumal das Essen ja auch noch einigermaßen gesund und nahrhaft sein soll, sättigen soll und natürlich auch gut schmecken soll!

Hier und heute möchte ich Euch verraten wie ich dieses Problem gelöst habe!
Das folgende Gericht ist schnell und super-einfach zubereitet und ich finde, es schmeckt total lecker!

=============================================

Ihr braucht dazu folgende Zutaten für eine kleine, flache Auflaufform (ca. 27 x 20 cm):

1 Dose Pfanni Kartoffel Pur (wer mehr Zeit hat kann auch frische Kartoffeln nehmen)
5 - 8 Tomaten (je nach Größe)
1 Kugel Morzarella (wenn die Kalorien keine Rolle spielen auch 2)
etwas Halbfettmargarine zum ausfetten der Form (es geht auch Butter)
2 Esslöffel Speiseöl
Gewürze (Pfeffer, Paprika, Knoblauchgranulat, Fondor od.ä.)


Zubereitung:
=============

Die Auflaufform mit etwas Margarine ausfetten.
Die Kartoffelscheiben in der Auflaufform verteilen.
Die Tomaten in Scheiben schneiden und diese dann über die Kartoffelscheiben legen.
Den Morzarella in Scheiben schneiden und damit die Tomaten bedecken.

Die einzelnen Schichten zwischendurch würzen:
Auf die Kartoffeln dünn Paprika streuen. Auf die Tomaten etwas Knoblauchgranulat, Pfeffer und Fondor (oder Salz). Den Morzarella würze ich immer mit einer Paprika-Würzmischung - es geht aber auch purer Paprika und erneut etwas Knoblauchgranulat.
Zum Würzen kann man auch je nach Geschmack andere Gewürze nehmen!

Abschließend das Öl mit einem Esslöffel über der Auflaufform verteilen.
Dann die Auflaufform für ca. 15 Minuten bei ca. 175° in den Backofen geben (Zeiten gelten für Umluftherd).

Sollte man frische Kartoffeln verwenden ist es ratsam die Form anfangs mit Alufolie abzudecken, da sich die Garzeit etwas verlängert. Ansonsten ist der Morzarella schwarz und das schmeckt dann weniger gut ;-)

Wenn der Morzarella verlaufen und leicht gebräunt ist, kann der Auflauf aus dem Ofen und verzehrt werden!

=============================================

Das komplette Gericht hat ca. 12 Weight Watchers Points und sättigt wirklich sehr gut!


Nach Wunsch können auch noch Champignons und/oder Paprikastreifen zugefügt werden.


Ich wünsche allen Nachkochern gutes Gelingen und guten Appetit!!!
Eure Nicole - alias Casy






Geschrieben am: 10. Jan 2002, 04:14   von: Casy



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download