| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Backmischungen > Knack & Back Pizzateig

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Lecker, Einfache Zubereitung


Nachteile:
Verpackung





Pizza schnell und einfach!
Bericht wurde 2613 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Alleinlebend ist man ja immer auf der Suche nach etwas zum kochen, was schnell zubereitet ist. Bei dieser Suche bin ich neulich auf den Pizzateig von Knack & Back gestoßen. Meine Erfahrungen folgen:

VERPACKUNG:
====================
Die Verpackung ist Knack & Back-typisch. Nämlich eine runde Rolle. Jedoch hat Knack & Back die Rolle dahingehend weiter entwickelt, dass man diese vor der Zubereitung nicht mehr brutal vor irgendwelche Tische schlagen muss. Nein, wenn man die äußere Folie abzieht, springt die Verpackung von alleine entlang der ‚Perforation‘ auf.
Man kann nun sagen, was man will. Dies Verpackung ist nach wie vor dämlich, denn darin enthalten Teigrolle zerreißt beim Platzen der Verpackung mit, was zu einem lästigen Flicken beim ausrollen führt.
Die Verpackung enthält 250gr die mit etwa 1,59 Euro zu bezahlen sind.

ZUTATEN
=======
Enthalten sind: Weizenmehl, Wasser, pflanzliches Öl, getrocknetes Eiweiß, Backtriebmittel, Dextrose, Emulgator, Aroma, Zucker.

ZUBEREITUNG
===========
Die Zubereitung ist nun völlig simpel. Man rollt die Teigrolle aus und zerteilt sie je nach Backbleckgröße in 2 oder wie auf der Verpackung empfohlen 3 Teile. Diese kann man nun entsprechend der eigenen Vorlieben wieder zu einem großen Teil zusammenbasteln oder in der jeweiligen Menge Streifen auf das Backblech legen. Der Rest gehört eigentlich nicht mehr zur Zubereitung des Bodens, denn nun ist der Teig entsprechend der eigenen Vorlieben zu belegen.
Ist der Boden fertig belegt, schiebt man ihn in den vorgeheizten Ofen und wartet bis er fertig ist.

DER FERTIGE BODEN
================
Wenn der Käse verlaufen ist und der Rand knusprig ist, wird die Pizza aus dem Backofen genommen. Hierbei fällt auf, dass der Rand recht schnell knusprig wird. Der Boden ist ein wenig gegangen (sprich dick geworden), jedoch nicht so dick, dass er im Verhältnis zum Belag in einer unausgewogenen Relation steht. Hierbei macht er zu Mitte hin einen immer lockereren Eindruck. Um dieses Resultat zu erzielen, sei empfohlen, die Rolle nicht allzu weit auseinander zu ziehen. Hierdurch wird der Teig angenehm dick. Bei einem zweiten Stück, das ich probiert habe, hatte ich den Teig ein wenig auseinander gezogen, was dazu führt, dass der Boden dann doch sehr dünn bleibt und somit auch schnell sehr knusprig wird.
Auch geschmacklich gibt es nix zu meckern. Keine Nebengeschmäcke, so dass der Geschmack des Belags optimal zur Geltung kommt.

FAZIT
=====
Eine wirkliche Alternative zu aufwendig selbst gemachtem Pizzaboden. Einfach zubereitet, wirklich lecker also nur zu empfehlen. Abzüge gibt es nur für die doofe Verpackung. Im übrigen gibt es den Teig auch glaube ich noch als Kit, wo dann auch die Tomatensauce für den Belag dabei ist.


Geschrieben am: 11. Feb 2003, 15:38   von: JustOliver



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download