| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Süßigkeiten > Schokolade

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Gehirnschäden werden hervorgerufen
Bericht wurde 2570 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ein ganz liebes Hallo!!

Ich habe mich für diese Kategorie entschieden, weil ich eigentlich einige Leute vor dieser Schokolade warnen möchte. Zwar sieht man auf den Bild auch andere Sorten, aber in diesem Fall möchte ich es am Beispiel der Diätschokolade Nuss-Vollmilch von Lindt machen. Ich denke, dass es auch auf die anderen Produkte zu trifft, aber wir haben nun mal nur die Nuss-Schokolade.

**VERPACKUNG**
Die Schokolade ist zwar auch abgebildet, aber hier eine kurze Beschreibung. Die Verpackung ist in blau gehalten. Vorne sieht man ein Stück Schokolade mit den Nüssen drinnen und auch drumherum befinden sich Haselnüsse. Ebenfalls steht vonre in gold der Name Lindt draufgeschrieben. Darunter steht die Sorte Ganznuss Alpenvollmilch. Oben links steht noch der Hinweis, dass es sich um Diätschokolade handelt und für Diabethiker geeignet ist.
Auf der Rückseite stehen die Hinweise zum Hersteller, die Zutaten und die Nährwerte.

**PREIS**
Die Schokolade hat ein Gewicht von 100g und hat uns leider einen stolzen Preis von 2,49Euro gekostet. Für den Inhalt etwas zu teuer.

**HERSTELLER**
Falls man Fragen hat, so wie ich, kann man sich direkt an die Firma wenden. Endweder per Post oder per Email.

Chocoladefarbiken Lindt&Sprüngli GmbH
D- 52072 Aachen
Tel: 0180 222 2234

http://www.lindt.com

**NÄHRWERTE pro 100g**
Brennwert: 515kcal
Eiweiß: 10,8g
Kohlenhydrate: 39,5g
Fett: 40,5g
1BE= 43g oder 13 Stücken

**ZUTATEN**
Auf die Zutaten möchte ich näher eingehen, weil hier der Stoff ist, zu dem ich gleich noch etwas sagen möchte.

Haselnüsse, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Lactit, Polydextrose, Kakaomasse, Magermilchpulver, Emulgator, Aspartam, Aroma.

**ASPARTAM**
Auf diesen Punkt sind wir nur durch Zufall gestoßen, weil meine Mutter viele Heilkundebücher und ähnliches liest. Aspartam wird von einer Firma hergestellt, die auch für Nervengas zuständig ist. Es ist eigentlich ein Süßstoff, der aber Gehirnschädigung hervorruft. Folge kann sein, dass man Alzheimer, Parkinson oder MK bekommt. Andere Nebenwirkungen sind Schwindel, Durchfall, Kopfschmerzen, Gedächtnisverlust und Esstörungen. Viele wissen dies nicht und essen den Süßstoff bedenkenlos.

**SCHOKOLADE**
Die Schokolade ist aber sehr lecker. Sie ist in viele kleine Kästchen eingeteilt und beinhaltet in jedem Kästchen mindestens eine Nuss. Manchmal können es auch drei sein. Die Nüsse sind eigentlich immer sehr frisch und die Schokolade ist sehr gut. Sie schmeckt schön nach Kakao und Milch. Dabei schmilzt sie nicht schnell, zergeht aber auf der Zunge wie nichts gutes. Durch die Nüsse ist die Schokolade nicht zu süß, aber auch so kann man sie essen. Man bekommt schnell Lust auf mehr. Eine solche Tafel wurde bei uns trotz der Zutat innerhalb von fünf Minuten gegessen. Ich finde, man merkt kaum den Unterschied zu einer normalen Schokolade ohne Süßstoff.

Trotzdes Geschmacks mussten wir feststellen, dass meine Mutter diesen Süßstoff hier nicht verträgt. Andere Diätschokolden kann sie ohne Bedenken essen, doch bei dieser hat sie starken Durchfall bekommen. Also wollte sie es genau wissen und hat sich noch eine Tafel geholt, denn der Durchfall kann auch von etwas anderen kommen. Doch auch hier hat sie den Durchfall kurz nach dem Verzehr bekommen. Mein Freund hat ebenfalls dieses Erlebnis gehabt und danach gings im auch in anderer Hinsicht nicht gut. Er hat sich den ganzen Nachmittag hingelegt und sich nicht gut gefühlt. Ist zwa häufiger der Fall bei ihm, da bei ihm etwas nicht stimmt, aber sonst gings nach eingen Stunden wieder. In diesem Fall wars wirklich extrem. Bei meinem Vater und mir ist aber nichts aufgetreten. Wir haben die Schokolade ohne Probleme essen können. Man sieht also, dass jede Person anders reagiert.

**FAZIT**
Wir kaufen die Schokolade jedenfalls nicht mehr. Egal wie lecker sie geschmeckt hat. Weder meine Mutter noch ich als indirekt unbeteiligte, wollen uns diese Zutat in großen Mengen zu führen. Ich möchte jedenfalls nicht später eine der oben genannten Krankheiten bekommen, nur weil ich den Süßstoff gegessen habe. Da bekomm ich lieber auf normalen Wege Alzheimer. Wer das Risiko eingehen will, obwohl es nachgewiesen ist und in einem Buch nachzulesen ist (wer den Namen wissen will, soll nachfragen), soll sich die Schokolade gerne holen. Vom Geschmack her lohnt sie sich. Außerdem sind wirklich viele Nüsse drinnen. So viele sind in keiner normalen Schokolade, die ich sonst so kenne. Die Schokolade ist sonst auch nicht zu verachten. Natürlich gibt es auch noch Pralinen und andere Sorten der Schokolade. Wie gesagt möchte ich nur auf die von mir getestete eingehen und wollte nur kurz erwähnen, dass es die anderen auch gibt.

**BEWERTUNG**
Auf Grund der einen Zutat kann ich nur zwei Sterne geben. Diese zwei Sterne gibt’s auch nur, weil es so lecker schmeckt und so viele Nüsse beinhaltet. Ansonsten kann ich keine Sterne dafür geben. Außerdem bin ich nicht von dem Produkt so überzeugt, dass ich es euch empfehlen würde. Daher nur zwei Sterne ohne jegliche Empfehlung.

Falls ich noch etwas vergessen haben sollte, dann sagt es mir doch einfach. Freu mich immer auf Hinweise und Kommentare.

Dann sag ich mal danke fürs Lesen und euch noch nen schönen Tag.

Bussi, eure Sarah


Geschrieben am: 14. Aug 2002, 11:40   von: cyberqueeny



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download