| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Snacks & Knabberzeug > Nüsse > Aldi > Cashewnüsse

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
angenehm gesalzen, preislich spitze, gesunde Knabberei

Nachteile:
Fettgehalt, also nich zuviel knabbern




*** geistig Fit mit Knabberei ***
Bericht wurde 1811 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Da steh ich also nun, bei Hofer, suche meine begehrte Knabberei und finde sie nich. Die Cashewkerne, welche leicht gesalzen von der Firma Griff GmbH aus 58207 Schwerte immer so super Lecker und luftdicht in einem kleinen Säckchen abgepackt waren.

Nix is aber da, immer wieder ärgere ich mich, wenn die wichtigen zuständigen Herren so alle paar Wochen mal das ganze Sortiment umräumen und rein gar nichts, was ich brauche, auf den ersten Blick zu finden is. Also mal nachgefragt, wenn man den irgendwo ne Verkäuferin erwischt und schwupps, waren sie in meinem Einkaufswagen. Allerdings, die Umwelt wird’s noch rächen, nicht im gewohnten Beutel, sondern in einer 150 g fassenden Blechdose.

Auf is sie schnell, verschlossen schon viel langsamer. Is doch einfach ein metallener Deckel drauf, der, zum Glück mir einer Lasche ausgestattet, ganz leicht abzuziehen is. Aber dann, wohl um den Absatz anzukurbeln, keine Möglichkeit, die Dose wieder zu verschließen, sodass ihr den Inhalt entweder, und das dürfte nicht schwer fallen, gleich verspeist, oder zu Klarsichtfolie greift, um so wieder luftleeren Raum zu schaffen und die Cashewnuss auch Tage später noch knacken zu können.

Denn sonst …, diese Knackigkeit und Frische, genau die, die ich nun zwischen meinen Zähnen wahrzunehmen vermag, würde verloren gehen. Schon alleine der Geruch, leicht süßlich und nach gerösteter Nuss verleitet einen unwiederbringlich zum Zugreifen. Goldgelb und durch leichtem Salzschleier umhüllt, bereiten sie sogar dem Auge, mit ihrer nicht in Eu- zulässiger Bananenform, halbmondmäßig, eine wahre Freude.

Vom Biss wohl am besten wie Walnüsse zu beschreiben, kitzeln sie den Gaumen mit einer Mischung aus süß-salzig, begleitet von verlockenden Röstaromen und ohne lästigen, eventuell noch bitteren Nachgeschmack, wie bei billigen Nüssen schon oft erlebt, im Munde.

Salzmäßig wohl dossiert, damit sicher weniger für ne Kneipe geeignet, hält sich auch der entstehende Durst in Grenzen und macht sich, wenn nicht zu Bier oder Wein gegessen, bestenfalls nach Verzehr der ganzen Dose bemerkbar.

Geröstet ihn Öl und mit Salz berieselt versteht es sich wohl von selber, dass sich leicht fettige Finger nicht vermeiden lassen. Dem Aroma allerdings schadet dies nicht, da das Fett, natürlich nur bei luftdichter Lagerung und noch nicht abgelaufenem Haltbarkeitsdatum, weder ranzig noch unangenehm zu schmecken ist.

Gekauft hab ich sie wie immer Geld sparend bei Hofer, wo die Metallene, rot-weiß bemalte und mit einigen Nüsschen verzierte Dose zu 150 g für 1,49 Euro, wieder mal teurer als bei eurem Aldi, sich mitnehmen lässt.

Fazit

Wie alle anderen Nüsse auch, sind Cashew gut für das Gehirn und bringen eure Windungen so richtig auf Touren. Natürlich aber nur, wenn ihr sie nicht gegen den Hunger esst, schlagen sie doch mit 454 kcal zu Buche und sind deshalb nicht gerade ein diätisches Lebensmittel.

Die Kerne von Hofer sind meines Erachtens, und ich habe schon viele Verschiedene probiert, bin jedoch immer wieder zu diesen zurückgekehrt, um keinen Deut schlechter als teurere Markenprodukte deren Nennung ich mir hier mal erspare.

Zu empfehlen is freilich immer das Luftdichte verschließen, denn wie jedes Knabbergut neigt auch dieses, lasch, fade im Geschmack und das Öl ranzig zu werden, womit die Nüsse dann einmal gut waren.

Besonders gerne verwende ich sie aber auch in der Küche. Zur geschmacklichen Aufbesserung von asiatischen Gerichten wie etwa Hühnerfleisch Szechuan aber auch Rindfleisch und Pute, sind sie in kleiner Dosis darüber gestreut, nicht nur eine Augenweide, sonder auch geschmacklich ein Genuss.

Uneingeschränkte Empfehlung, auch wenn die Packung sich in Österreich mal wieder etwas teurer als in Deutschland gibt.

Ad rem

Euer Jörg

@ by styledesign 3/2003


Geschrieben am: 07. Mar 2003, 12:26   von: styledesign



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download