| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Fertigprodukte > Trocken-Fertiggerichte > Erasco Heisse Tasse Hot and Spicy Salsa Mexicana

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Dann lieber ein Hungerstreik....
Bericht wurde 3148 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Da ich in meiner Mittagspause nicht sehr viel Zeit habe und ich in der Zeit keine richtige Mahlzeit zubereiten kann, läuft es meistens darauf hinaus, das ich mir eine einfache Tütensuppe zubereiten muss. Durch diesen Umstand habe ich mittlerweile schon einige dieser Zwischenmahlzeiten getestet und heute möchte ich euch meine neuste Errungenschaft vorstellen, die „Heisse Tasse – Hot & Spicy“ der Marke Erasco.

Von Erasco habe ich schon einige Suppen versucht, ob in der Dose oder in Tüten verpackt, geschmeckt haben mir eigentlich fast alle. Natürlich muss man besonders beim Geschmack gewisse Abstriche machen, viele Tütensuppen schmecken in meinen Augen irgendwie ähnlich, was wohl an den Geschmacksverstärkern und den Zutaten liegen mag.


==== Verpackung ====
Die Verpackung verspricht man mir einen Geschmack wie Salsa Mexicana, mich erwartet also etwas scharfes und feuriges, zumindest, wenn ich von dem eindrucksvollen Karton und dem Aufdruck ausgehe. Die Verpackung hat die Maße 12,5cm x 9cm x 3cm, ist sehr bunt und zeigt mir alle Inhalte die mich beim Verzehr erwarten sollen: Gelber Mais, rote und grüne Paprika und eine dunkelrote Suppe, alles verpackt in einer blauen Tasse mit dem weißem Aufdruck „Heisse Tasse“ und der Mengenangabe 3 Beutel.

Links neben der Tasse sind saftige Tomaten und ein knackiges Stückchen Paprika aufgezeichnet, die durchweg appetitlich aussehen und einem hungrigen Kerl wie mich das Wasser im Mund sammeln lässt. Um die Tasse herum ist alles rot, orange und gelb, was die Verpackung sehr auffällig macht und kaum zu übersehen ist.


=== Inhaltsstoffe/Nährwerte ====
Mein neuster Versuch die Mittagspause mit einer kurzen Mahlzeit zu füllen ist diese Mischung von Erasco, mit Zutaten aus Tomatenpulver, Pulver aus roten Bohnen, 4% grüner und roter Paprika und Mais. Neben Glukosesirup, Stärke, Aroma (enthält Soja und Weizen), Kartoffelpüreeflocken, pflanzliches Fett, Jodsalz, und Hefeextrakt, findet man den Farbstoff Beetenrot, Paprikapulver, Chilipulver und den Geschmacksverstärkern E 635 und Mononatriumglutamat vor. All diese Zutaten klingen in meinen Augen nicht wirklich appetitlich, geben aber ein hübsches und überraschend leckeres Süppchen ab.

An Inhaltsstoffen gibt der Hersteller folgende Angaben an: Brennwert 153 kJ (36 kcal), Eiweiß 1,0g, Kohlenhydrate 6,7g und 0,6g Fett bei 100ml verzehrfertiger Suppe.
Der Brennwert pro Portion (150ml) liegt somit bei 230kJ (54 kcal).


=== Die Suppe ===
Die Zubereitung scheint wirklich kinderleicht, einfach ein Tüte geöffnet und den Inhalt in eine Tasse gegeben, anschließend gibt man 150ml heißes Wasser darüber und fertig ist der Suppendrink. Mir ist aufgefallen, das sich die Suppeninhalt nicht vollständig auflöst, erst nachdem ich einige Mal mit dem Löffel umgedreht habe löst sich das Instantpulver auf.

Die Suppe riecht ein wenig muffig und auch von den Inhalten bin ich etwas enttäuscht. Ein Stückchen Mais (!) schwimmt obenauf, und ein paar lächerlich kleine Stückchen roter und grüner Paprika verlieren sich in der Tasse. Die etwas dickflüssige Suppenmasse sieht in ihrem braun-rot auch nicht wirklich so einladend aus, wie noch auf der Verpackung.


=== Der Geschmack ===
Der erste Schluck ernüchtert mich vollständig, denn diese Suppe geht für mich fast in Richtung des ungenießbaren. Kaum wirklicher Eigengeschmack ist zu erkennen, die Suppe tendiert ein wenig zwischen Rinderbrühe und gewürztem Tomatenketchup.

So richtig schmecken will mir der Suppendrink nicht, eine leichte Schärfe beim Nachhall kann ich wohl ausmachen und auch etwas würzig ist nicht zu leugnen. Dennoch schmeckt die Suppe irgendwie enttäuschend, weil ihr meines Erachtens nach ein Geschmacksträger fehlt, der die Suppe dominiert.

Wenigstens schmeckt „Hot & Spicy“ von Erasco nicht so salzig, wie ich es befürchtet hatte, aber wohlschmeckend würde ich sie mit Verlaub nicht nennen. Dazu fehlt der Suppe einfach das gewisse Etwas, dies besitzt sie nicht, da können auch die Geschmacksverstärker kaum etwas dran ändern.


=== Der Preis ===
89 Cent habe ich für die drei Tüten bezahlt und es im Nachhinein dann doch bereut. Da mir die Suppe nicht wirklich schmeckt, werden die restlichen Tüten vermutlich ihr karges Dasein im Büroschrank fristen, bis sich einer meiner Kollegen erbarmt, und sich so ein Süppchen antut. Eigentlich zahlt man hier vor allem für die nette Verpackung und den Trend schnell etwas warmes in den Magen zu bekommen.


=== Fazit ===
Ich spreche hier lieber keine Empfehlung aus, denn die Suppe hat mich nicht überzeugt. Der Geschmack ist langweilig ohne Ende, das Gemüse sucht man nahezu vergeblich und auch die Vielzahl an Geschmacksverstärkern wirken nicht grade vertrauenserweckend.

Wer Süppchen mit einer leichten Schärfe mag, wird hier vielleicht eine Freude dran gewinnen, aber die heisse Tasse „Hot & Spicy“ von Erasco kann keine wirklich Suppe ersetzen und schon gar kein Mittagessen ersetzen.


Geschrieben am: 30. Mar 2003, 01:45   von: krawallschachtel



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download