| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Milchprodukte > Joghurt > Landliebe Frühlingsgenuss Milchkaffee

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
passt gut zu mediterraner Küche als Nachspeise

Nachteile:
passt ansonsten nicht so dolle




Seltsam, seltsam, seltsam...
Bericht wurde 1228 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Milchkaffee und Yoghurt ist eine Kombination, die ich mir nur schwer vorstellen konnte, aber da ich schon etliche positive Berichte gelesen hatte, wagte ich es vor ein paar Tagen, ein Glas davon in meinen Einkaufwagen zu packen, als ich es in der Ecke für wegen bald ablaufendem MHD entdeckte. Immerhin kostete mich so der Test nur noch 49 Cent, also weniger als man für einen regulären 150 g Becher bezahlen müßte, überdies ein Betrag, den ich würde verschmerze können, falls er mir nicht schmeckte.

Zuhause angekommen öffnete ich skeptisch das 500 g Schraubglas, in dem sich eine gräulich-braune Masse befand. Nun gut, auch Milchkaffee selber hat ja nicht unbedingt die strahlendste (oder appetitanregendste) Farbe, dafür war der Geruch so, wie ich es befürchtet, pardon, erwartet hatte: ein bisschen nach Milchkaffee, etwas mehr nach Yoghurt.
Zugegebenermaßen etwas zögerlich ließ ich einen langen Löffel in dieser Pampe versinken und genauso zögerlich führte ich ihn zum Mund. Der Geschmackstest ergab: eindeutig Yoghurt, wenn auch von einer sehr milden Sorte, und eindeutig Milchkaffee, der etwas schlapperen Art. Also vom Hocker gerissen hat mich dieses Geschmackserlebnis nicht - und so wanderte das angebrochene Glas erstmal in die hinterletzte Ecke meines Kühlschranks. Auch der zweite Test, nach einem guten Abendessen konnte mich nicht wirklich überzeugen, aber immerhin war das Glas mittlerweile halb leer. (Oder war es noch halbvoll???)

Gestern abend, nach einem leckeren mediterranen Abendbrot (Couscous mit Lamm-Ratatouille) überfiel mich die Lust auf etwas Süßes, was annähernd dazu passen konnte. Somit fiel der Himbeer-Yoghurt aus und auch eine Tafel Pfefferminzschokolade schien mir nicht das Richtige. Da entdeckteich den Milchkaffee-Yoghurt wieder, und bevor er mir vollends vergammeln würde, erbarmte ich mich seiner.
Aber, oh Wunder, diesmal schmeckte er mir. Vielleicht lag es ja an der Kombination mit der vorangegangenen Speise, die schon frühlingshafte Sommererinnerungen nach lauen Lüften und einer dampfenden Schale Cafe au lait, in einem Straßencafe sitzend, genießend in mir erweckt hatte... Jedenfalls war der restliche Inhalt des Glases innerhalb kürzester Zeit verputzt und ich war sogar etwas traurig, daß nichts mehr da war.
Die cremige Konsistenz des Yoghurts ließ sich bestens bis auf das letzte Fitzelchen aus dem Glas kratzen, der Milchkaffeegeschmack war für die späte Stunde genau richtig (also ohne Tote zu wecken, sonst hätte ich auch gleich einen Espresso machen können), nicht zu süß aber süß genug, um als Nachspeise durchzugehen und gerade genug Yoghurt, um ihn nicht mit Pudding zu verwechseln.

Nun erst gestattete ich mir einen genaueren Blick auf die Zutatenliste.
Joghurt mit 13,5 % Kaffee-Zubereitung aus Vollmilch (min. 3,8 % Fett) mit Kaffee-Extrakt und natürlichem Aroma, sowie Zucker ergibt folgende Nährwerte: 107 kcal auf 100 g, aufgeteilt auf 3,6 g Eiweiß, 3,2 g Fett und 16 g Kohlenhydrate. Nach einem leichten Mahl also noch erträglich.

Tja, nu steh ich da mit einer anfänglichen Skepsis - und bin zu folgendem Entschluss gekommen: sollte mich in den nächsten Tagen oderWochen, so lange es diesen Saison-Yoghurt noch gibt, die Lust auf Pizza, Pasta oder ähnliches überfallen, kann es gut sein, daß ich diesen Yoghurt noch einmal als Nachtisch kaufen werde. Zu gutbürgerlichen, deutschen, oder gar asiatischen Gerichten passt er allerdings nicht so recht - und dann werde ich ihn im Regal stehen lassen.
Insgesamt also ein e Yoghurt-Kombination, die für meinen Geschmack nicht zu jeder Gelegenheit passt, aber wozu gibt es schließlich die Vielfalt im Kühlregal?

© LeaofRafiki 31.03.2003

***************************************************
ACHTUNG FAKERSCHUTZ: Ich poste meine Berichte lieber selber und unter gleichem Nick regelmäßig bei Ciao, häufig bei Yopi, nach dem Relaunch selten Dooyoo, und noch seltener auf irgendwelchen anderen Plattformen, aber dafür vielleicht auf meiner Homepage *grins*


Geschrieben am: 11. May 2003, 01:20   von: LeaofRafiki



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download