| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Milchprodukte > Joghurt > Bauer > Bauer Fruchtjoghurt Haselnuß

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
sättigt gut, sehr cremige Konsistenz, lecker!

Nachteile:
in manchen Geschäften leider ziemlich überteuert, "nur" leicht nussiger Geschmack




Für den großen Hunger zwischendurch
Bericht wurde 1538 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

So, nun möchte ich euch nach "Kirsche" einmal den "Haselnuss"-Joghurt von Bauer vorstellen. :-)

Auch dieser Joghurt ist in einem der typischen 250g-Bechern von Bauer untergebracht, so dass der Joghurt also auch von seiner Menge her als vollwertige Zwischenmahlzeit durchgehen kann.

Ein zusätzlicher Aufdruck auf dem Becher verrät mir, dass dieser Joghurt keine Gelatine enthält, was mir, ehrlich gesagt, aber eh wurscht ist, da diese Gelatine-Angst ja erst im Zusammenhang mit BSE aufgekocht ist und ich weiß, dass die meisten Lebensmittelproduzenten wenn dann eh auf Schweinegelatine zurückgreifen.
Obwohl, im Zusammenhang mit Schweinepest weiß man ja auch nie...
Mir ist es trotzdem egal, denn wenn ich nur noch zu mir nehmen würde, was nicht im Verdacht steht, Krebs zu erregen oder sonst wie gesundheitsschädlich zu sein, wäre ich spätestens in einem Monat dann bestimmt schon verhungert. ;-)

Wie gesagt, in jedem Fall enthält dieser Joghurt keine Gelatine, sondern lediglich (***Zutaten***) Joghurt mild, 11% Nusszubereitung mit natürlichen Aromen und Zucker.

Es klingt also alles sehr natürlich, trotzdem werde ich die scheinbare Naturbelassenheit dieses Produktes nun nicht loben, denn wer weiß, was sich so alles hinter den "Aromen" verbirgt?

Was mich an diesem Joghurt eher ein bisschen stört, ist der hohe Fettgehalt.
So sind im Milchanteil bereits 3,5% Fett enthalten, was ja so noch der Norm entspricht, allerdings hat dieser Joghurt laut den Nährwertangaben einen Fettanteil von 4,1g/100g.

Sicher, Nüsse sind von Natur aus bereits recht fetthaltige Früchte; allerdings beträgt der Fettgehalt der übrigen Bauer-Joghurts (selbst der des "Stracciatella"-Joghurts mit seinen doch recht zahlreichen Schokosplittern) lediglich 2,6g pro 100g.

Da Fett jedoch der Stoff ist, der sich nur zu gerne auf den Hüften festsetzt, würde ich denjenigen, die ein Auge auf ihre Figur haben, doch zu anderen Joghurts als dem "Haselnuss" raten.

Egal, mich interessiert weder, ob er nun Gelatine beinhaltet oder nicht, oder ob er dick macht (wie Schwiegermuttern immer so schön sagt: "So 10 Kilo könntest du ruhig noch mehr haben!" <= uiuiui, da muss ich aber noch sehr, sehr viele Haselnuss-Joghurts essen!), sondern nur, wie er schmeckt; kommen wir somit zum Wesentlichen:

Im Becher treibt eine hellbraune, cremige Masse ihr Unwesen; in dem kleine, etwas dunklere, Pünktchen schwimmen.
Das klingt jetzt zwar irgendwie nach "schon mal gegessen", sieht aber bei weitem noch nicht so unlecker aus; meiner Meinung nach sieht ja eh nix unappetitlicher aus als Schokoladeneis, das trotzdem zu den Klassikern unter den Eissorten gehört; also messen wir dem Aussehen mal nicht allzu viel Bedeutung bei. :-)

Die kleinen Pünktchen sind übrigens Nussstückchen, die ich aber lieber als "Körnchen" bezeichne, da Stückchen meiner Meinung nach doch schon noch etwas größer sind.

So, dann werde ich meinen Löffel mal in diese Masse eintauchen und anschließend gut gefüllt zu meinem Munde führen.

Der Joghurt ist leicht cremig, leicht nussig, leicht süß.

Wer ein extremes Geschmackserlebnis à la "Haselnuss" erwartet, ist mit diesem Joghurt schlecht bedient; die Frucht kommt hier lediglich ganz dezent herüber.

Ich persönlich mag diesen zarten Geschmack sehr gerne.

Außerdem halte ich diesen Joghurt für ideal, um mal den Heißhunger zwischendurch, sollte er aufkommen, zu stillen.
Denn während ich auch die anderen Bauer-Joghurts problemlos leer schlemmen konnte, kommt hier nach einem halb, oder zumindest dreiviertel, geleerten Becher doch ein gewisses Sättigungsgefühl auf, oder anders gesagt: in schöner Regelmäßigkeit muss ich die letzten paar Löffelchen Haselnuss-Joghurt fast schon in mich hineinzwingen.

Diesem Joghurt sollte man also doch auch schon mit einem gewissen Hunger begegnen. ;-)

Die Bauer-Joghurts kosteten im Übrigen zuletzt im K&K knapp 50 Cent; allerdings waren sie da im Angebot und regulär kann man zumindest dort also noch einige Cents auf diesen Preis aufschlagen, aber ich denke, für 250g ist der preisliche Rahmen dieses Joghurts dann doch auch noch gerechtfertigt.


Geschrieben am: 26. Mar 2003, 20:30   von: Hoppelherz



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download