| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Dessert

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
schmeckt ausgezeichnet

Nachteile:
-




Ananascreme mit Rum - einfach lecker
Bericht wurde 1987 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Hallo ihr Lieben,
eigentlich bin ich kein Fan von süßen Speisen nach dem Essen (zwischendurch immer), aber meine Freunde stehen drauf, also musste ich erst mal wühlen und kramen, wo ich denn überhaupt solche Rezepte habe und in Omas Kochbuch (handgeschriebene Familienüberlieferung, deshalb keine Quellenangabe) wurde ich fündig.
Ananascreme mit Ruhm

Zutaten:

1 kleine Ananas (ca. 1,5 kg), 150 ml Brauner Rum, 120 g Brauner Zucker, 1 2 Vanilleschote, 1 8 l Maracujasaft, 3 Scheibe weiße Gelatine, 1/4 l Schlagsahne, 25 g Pistazien; gehackt, 100 ml Wasser
Die Zubereitung ist ganz einfach:

Ananas schälen, in ca.1 cm dicke Scheiben schneiden, den Strunk (heißt das so?!?) entfernen. Dann die Ananasringe in einem flachen, großen Topf mit Rum, Zucker, dem ausgekratzten Vanillemark und Wasser jeweils 10 Minuten offen kochen. Die Ananasringe wieder herausnehmen. Anschließend das Rumgemisch so lange weiterkochen, bis es karamellisiert. Dieses Karamell dann mit dem Maracujasaft aufkochen und vom Herd nehmen. In der Zwischenzeit die Gelatine einweichen, ausdrücken und in dem noch warmen Karamell-maracuja- Gemisch auflösen. Dann Kalt stellen. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, schlage man die Sahne und hebe sie unter. Das ganze dann eine weitere Stunde kalt stellen.
Zum Schluss füllt man die Creme in Schalen und garniert sie mit der Ananas und den Pistazien.
Farblich sieht das ganze etwas aus wie ein Bananensplit schmeckt aber natürlich nicht so. Wie ihr an der folgenden Kalorienzahl erkennt ist dieses Dessert auch keine totale Kalorienbombe (…und ich muss zum Glück nicht auf die Figur achten :O)): pro Portion ca. 510 kcal 2133 kJ.

Jedenfalls hat es meinen Freunden geschmeckt und auch ich werde demnächst wohl öfters ein neues Dessert ausprobieren, ich muss es ja nicht nach dem Mittag essen:O).

Also viel Spaß beim Zubereiten und lasst es Euch schmecken
Wünscht Euch Pauline (Carolina)


Geschrieben am: 30. Aug 2002, 09:51   von: Pauline



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download