| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Pizza > Dr.Oetker > Ristorante > Pizza Pollo

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
üppig belegt, lecker im Geschmack

Nachteile:
der Preis




Lecker, lecker und noch mal lecker
Bericht wurde 1968 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Jeden Montag nach der Arbeit mache ich mich auf den Weg ins Schwimmbad, um meinem Bürokörper ein wenig Bewegung zu verschaffen. Meist ist es dann schon nach 19.30 Uhr, wenn ich nach Hause komme und nach dem Sport mache ich mir meistens noch eine Kleinigkeit zu essen. Überwiegend Salat oder Fisch, doch letzten Montag musste ich noch einkaufen und dachte, dass ich schon lange keine Pizza mehr gegessen hatte. Mhhh, der Gedanke an eine leckere Pizza Spinaci machte meinen Hunger noch stärker. An der Tiefkühltruhe musste ich allerdings enttäuscht feststellen, dass meine Lieblingspizza ausverkauft war.
Also griff ich zu einer Sorte, die ich bisher noch nicht probiert hatte: Pizza Pollo.

Hersteller:

Aufgrund guter Erfahrungen habe ich auch dieses Mal zu einer Pizza von Dr. Oetker gegriffen. Die Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG hat ihren Sitz in Bielefeld und ist auch im Internet unter www.oetker.de zu finden.

Preis, Gewicht:

Für die Pizza habe ich 2,69 Euro bezahlt und wie so häufig in einem Hit-Markt erstanden. Die Pizza hat ein Nettogewicht von 355g, wobei 35g davon aus der Fleisch-Einwaage bestehen.

Verpackung:

Auf der Vorderseite, der für Pizza üblichen Kartonverpackung, ist das Produkt abgebildet. Man kann sehr gut erkennen, dass sich Mais, Tomaten, Spinat und Hühnchenfleisch auf dieser Pizza befinden (sollen). Darüber ist in weißer Schrift mit braunem Hintergrund Pizza Pollo geschrieben und darüber in großen schwarzen Lettern Ristorante. Das Logo von Dr.Oetker darf natürlich auch nicht fehlen.
Die Rückseite ist recht unspektakulär. Hier findet man die Zubereitungsanleitung und die Zutaten in insgesamt neun (!!!) Sprachen. Des weiteren ist noch eine Qualitätsgarantie abgedruckt.

Jetzt noch einige Informationen zu den

Zutaten:

Weizenmehl, zerkleinerte Tomaten (24%), Käse (10%) (schnittfester Mozarella Käse, Edamer Käse), Hähnchenbrustfilet (9,8%), Wasser, Spinat, Creme fraiche, pflanzliches Öl, Mais, Hefe, jodiertes Speisesalz, Zucker, Basilikum, Worcestersauce, modifizierte Stärke, Zitronensaft, Knochlauch, Würzmittel, Oregano, Paprika, Säuerungsmittel (Milchsäure), Cayennepfeffer.


Schnell wurde die Pizza von der Folie befreit und in den Backofen geschoben. Innerhalb von wenigen Minuten durchströmte ein leckerer Tomaten-Kräuter-Duft meine Küche und ich konnte es gar nicht abwarten bis die zehn Minuten Backzeit endlich vorüber waren.
Ich legte die Pizza auf ein Holzbrett und zerteilte sie in handliche Stücke, da ich Pizza nur im Restaurant mit Messer und Gabel esse. Auf der Hand schmeckt mir das ganze dreimal so gut.

Aussehen:

Auf einem sehr dünnen Boden tummelten sich Mais, Spinat und Hühnchenfleisch. Es sah genauso lecker aus wie auf der Verpackung.

Geschmack:

Vorsichtig biss ich ins erste Stück und stellte fest, dass der Boden zwar kross, aber in keinster Weise hart war. Ein Pluspunkt auf meiner Skala. Die Pizza schmeckte nicht „überwürzt“, denn man konnte jede einzelne Komponente heraus schmecken. Das marinierte Hähnchenbrustfilet war lecker gewürzt und unheimlich zart. Davon hätte ruhig mehr auf der Pizza sein können. Mein zweites Augenmerk fiel auf den Spinat und auch hier war ich überrascht, dass er wirklich nach Spinat schmeckte, denn auf meiner eigentlichen Lieblingspizza überragte der Knoblauch-Geschmack.
Von Zeit zu Zeit traf ich beim Essen ein kleine „Creme-fraiche-Pfütze“, die das Geschmackserlebnis auch noch erfrischte. Lecker mit Kräutern abgestimmt...nicht zu scharf, aber auch nicht zu lasch.

Fazit:

Ich hatte von dieser Pizza schon von meinem Freund gehört, doch sind unsere Geschmäcker zu verschieden, um daraus einen positiven Schluss ziehen zu können. Bei diesem Produkt bin ich allerdings vollkommen seiner Meinung. Die Pizza schmeckt frisch, hat einen dünnen, krossen Boden, einen üppigen Belag und ist hervorragend gewürzt.
Sicherlich ziehe ich meine selbstgemachte Pizza vor, aber als Notlösung für den schnellen Hunger ist sie wirklich geeignet. Wieder ein Produkt, dass bei einem eventuellen Sonderangebot in meinem Tiefkühlfach auf Vorrat gebunkert wird. Den regulären Preis von 2,69 Euro finde ich etwas überzogen, aber die meisten Marken-Tiefkühlpizzen sind auf diesem Preisniveau angesiedelt.

Also bleibt mir nur noch euch einen guten Appetit zu wünschen.

Drea


Geschrieben am: 03. Jul 2002, 23:19   von: butterkeks



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download