| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > City-Guide > Deutschland > Chemnitz > Stadhalle Chemnitz

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
breites Veranstaltungsprogramm, interessantes Gebäude

Nachteile:
keine




Kultur in Chemnitz
Bericht wurde 3014 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Kultur in Chemnitz spielt sich zwar nicht nur in der Stadthalle ab, aber diese bietet als Kultur- und Veranstaltungszentrum sicher das vielseitigste Programm. Im großen Saal mit einigen 1000 Plätzen und im kleinen Saal mit ein paar hundert Plätzen finden immer wieder die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt.

Von Sinfoniekonzerten spannt sich der Bogen bis hin zu den Starparaden der Volksmusik, den traditionellen "Tagen der erzgebirgischen Folklore", Kabarett, Tourneen bekannter Künstler oder international besetzten Musicals. Für Kinder und Senioren gibt es eigene Veranstaltungsreihen.

Die Stadthalle befindet sich direkt im Stadtzentrum zwischen der Brückenstraße und der Straße der Nationen. Wie der gesamte (jetzt denkmalgeschützte Stadtkern) wurde auch der plastisch gegliederte Gebäudekomplex Stadthalle/Hotel Mercure in den Jahren 1969-74 gebaut. Das 93 m hohe Hotel ist das höchste Gebäude in Chemnitz. An den Turm angeschmiegt, bzw. in dessen Schatten geduckt, je nach Betrachtungsweise, findet man die Stadthalle. Trotz einiger kosmetischer Veränderungen (Das in Gleitbetonbauweise errichtete Hotel erhielt 1995 eine neue Verkleidung aus Aluminiumblech- und Glaselementen.) versprüht die Stadthalle vor allem im Innern auch noch heute den einmaligen Charme der 70er.

Von außen ist das sechseckige Gebäude mit geschwungenen Betonelementen vollständig verkleidet. Im Innern findet man ebenfalls viele Detail, die einen in die 70er-Jahre zurückversetzen: Linoleum-Fußboden, Holzvertäfelungen, Hochspülkästen mit Ziehkette in den Toiletten. Alles ist aber nicht alt oder verschlissen, sondern stellt das besondere Flair des denkmalgeschützten Gebäudes dar.
Dahinter verbirgt sich eine hochmoderne Bühne, die für die verschiedensten Veranstaltungsformen, bis hin zur Eis-Show umgebaut werden kann.

Im Innern gibt es noch weitere interessante Details, mit deren Betrachtung man sich bei einem Besuch einer Veranstaltung in der Stadthalle die Pausen verkürzen kann. (Das wäre auf jeden Fall interessanter, als an den meist sehr langen Schlangen an der Bar anzustehen.)

Im Foyer auf der linken Seite findet man eine ca. 2 m hohe Plastik des Bildhauers Fritz Cremer, die Galileo Galilei darstellen soll, der die Weltkugel auf seinen Fingern balanciert. Der aufmerksame Betrachter kann bei längerem Hinschauen feststellen, daß sich die Weltkugel langsam dreht ("...und sie bewegt sich doch").

Wer im Foyer nach rechts geht, gelangt zum Wintergarten an der Nahtstelle zwischen großem und kleinen Saal und Hotel Kongreß. Den Wintergarten kann man zwar nur von außen besichtigen, aber mit seinen riesigen blütenreichen tropischen Pflanzen, die vom örtlichen Orchideenzentrum mit zahllosen prächtigen Orchideen dekoriert wurden, ist dieses Tropenhaus auf jeden Fall sehenswert.

Weitere Infos, einen Veranstaltungsplan und die Möglichkeit zur Kartenbestellung gibt es unter www.stadthalle-chemnitz.de!


Geschrieben am: 12. Feb 2003, 11:19   von: romyal



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download