| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Elektronik > TV, Video & co. > Fernseher > Schneider

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Gutes Bild und guter Klang, schönes Design, angemessener Preis


Nachteile:
Bild flackert kurz beim einschalten, schlecht funktionierender Videotext





Mein erster Großer ;)
Bericht wurde 2265 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Als ich Anfang diese Jahres endlich von zu Hause ausgezogen bin musste natürlich sofort mal das nötigste angeschafft werden. Das nötigste war in meinem Fall ein neuer Fernseher. Ein großer! Nun ja er ist nicht mehr der neuste, aber da ich zuvor nur einen kleinen im Zimmer stehen hatte ist er eine Erwähnung unbedingt mal wert. Ich habe nicht gezielt nach einer bestimmten Marke gesucht, aber über gewisse Bekanntschaften bin ich auf den Schneider Euro 21 PIP gestoßen, der mir schon vom Design her gefiel...muss ja auch gut aussehen (Farbe: schiefergrau-metallic). Und Schneider ist ja nunmal ein bekannter Name, der auch auf gute Qualität hoffen lässt. Der derzeitige Preis des Gerätes beläuft sich auf etwa 399 Euro. Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber so um den Dreh hab ich das auch bezahlt. Wie gesagt ist der Euro 21 PIP eins der älteren Modelle von Schneider was man auch am Preis erkennt. Nun habe ich ihn also etwa ein dreiviertel Jahr und natürlich auch bisher keinerlei Probleme damit.

Technische Daten
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
- 55 cm Blackline Excellent Flat-Square-Farbbildröhre (51 cm sichtbar)
- Modernste 8 Bit Technologie für detailreiche und realistische Bildwiedergabe
- CTI-Schaltung für reine und Klar abgegrenzte Farben
- PIP = Picture in Picture-Funktion
- VHF/UHF Tuner
- Videotext mit 8 Seiten
- Kindersicherung
- Timer
- externe Anschlüsse: Kopfhörer (3,5 mm), standardmäßig 2 Scart-Anschlüsse, Antennen-Anschluss

Klang- und Bildqualität
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Der Fernseher ist natürlich täglich in Verwendung, so dass ich(©ChopSuey) behaupten kann ihn ausreichend getestet zu haben. Anfangs hatte ich zwar Probleme mit der Schärfe des Bildes, musste aber feststellen, dass dieser Defekt am Kabel lag und nicht am Fernseher selbst. Im Gegenteil, nach dem das Kabel (für den Kabelanschluss) ausgetauscht wurde, war mein Bild gestochen scharf. Was mich allerdings doch etwas stört ist, dass erstens das Bild beim einschalten des Gerätes anfangs kurz flackert. Allerdings nur wenige Sekunden. Zweitens dauert es ungewöhnlich lange bis man überhaupt ein Bild sieht, aber ebenfalls nur beim einschalten. Naja, abgesehen von diesen leichten Verzögerungen ist an der Bildqualität nichts auszusetzen.
Was die Klangqualität angeht habe ich ebenfalls noch nichts negatives festgestellt. Ein Kinofeeling wird man zwar mit den Boxen nicht erreichen, da sie ab einer gewissen Lautstärke (und damit meine ich wirklich sehr laut) einfach anfangen zu kratzen. Ist allerdings nicht negativ zu werten und ist glaube ich auch normal. Für mich jedenfalls nicht störend, denn auch wenn ich laut Musik höre, ist der Klang sehr gut. Wer beim DVD schauen eine bessere Qualität erreichen will, hat immer noch die Möglichkeit externe Boxen anzuschließen.

Fernbedienung und Menü
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Die Fernbedienung ist nun wirklich eine Standartausgabe mit keinen besonderen Features. Neben den Programm-Tasten und der Lautstärkeregelung hat man 4 farbige Knöpfe zur Menüdirektwahl, welche da wären: Bildeinstellungen, Ton, PIP und Videotext. In das Menü gelangt man allerdings auch durch die "i"-Taste (i = Info?). Wählt man diesen Weg (anstatt per Direktwahl der farbigen Knöpfe) hat man allerdings mehr Möglichkeiten. Denn hier stehen einem dann neben Bild- und Toneinstellungen weitere Optionen zur Verfügung:
- Programm: Hier sucht man die Programme; entweder manuell oder per Suchlauf. Auch die Quelle, sprich Tuner, VCR etc. bzw. der Scart Ausgang (Scart1 oder Scart2) sind wählbar.
- PIP: Dies ist die Picture-in-picture-Funktion, d.h. ein kleines Fenster (mit dem selben Programm) öffnet sich am oberen Rand des Bildschirms. In diesem Menüpunkt kann man eben die Position, Helligkeit etc. dieses Bildes festlegen. Oder ob das kleinere Bild ein Standbild sein soll. Mir bleibt die Nützlichkeit dieser Funktion bislang ein Rätsel.
- System: Hier legt man die Sprache und die max. Anzahl der Programme fest. Auch die Belegung der "F1" Taste kann man hier frei wählen. Z.B. das bei Betätigung die Uhr eingeblendet wird oder eine Liste der gespeicherten Programme erscheint (etc.).
- Timer: Nutze ich für gewöhnlich nicht. Mit dem Timer kann man einstellen, dass sich das Gerät nach einer gewissen Zeit von selbst abschaltet. Von 0 Minuten bis 24 Stunden kann man alles einstellen.
- Kisi: Dies ist die Kindersicherung, natürlich kann man hier einen Code eingeben. Ist bei mir logischerweise nicht aktiv.
- Reset: Diese Funktion ist nur dazu da, um die eigene Programmierung wieder aufzuheben und alles auf Werkseinstellungen zurückzusetzen.
Das Menü verlässt man durch die "TV"-Taste. Jedoch sollte man vorher die vorgenommen Änderungen per "OK"-Taste abspeichern.
Was ich noch erwähnen möchte ist, dass man sich ebenfalls eine extra Taste gespart hat um in zweistellige Programme zu gelangen. Hierfür hält man einfach eine "Zahl"-Taste solange gedrückt bis eine zweite Stelle daneben erscheint. Dies nervt mich ehrlich gesagt, denn die Fernbedienung reagiert nicht immer so wie ich es gern hätte, was einem die Programmwahl unnötig erschwert. Nun noch ein letzter Satz zu der erwähnten "i"-Taste. Drückt man diese zweimal so gelangt man anstatt ins Menü zur Auflistung der gespeicherten Programme. Scrollt man in der Liste nach unten und drückt dann auf "OK" gelangt man ebenfalls zum gewünschten Programm. Ausserdem kann man durch diese Liste die Anordnung der Programme beliebig sortieren in dem man sie einfach in der Liste nach oben oder unten verschiebt. Halte ich für sehr praktisch da man nicht jedem Programm einzeln eine neue "Platznummer" zuweisen muss. Naja, jedenfalls wenn man den Drang verspürt die Ordnung ständig neu zu gestalten.

Videotext
¯¯¯¯¯¯¯¯
Beim Videotext fällt mir nun eigentlich nichts positives ein, obwohl ich nicht weiß ob dies nun wirklich am Gerät liegt. Die Seiten brauchen ihre Zeit (eine Ewigkeit ums genau zu sagen) um ihren Weg auf meinen Bildschirm zu finden. In manchen Programmen ist es mir sogar unmöglich etwas anderes als ein Wirrwarr an Buchstaben und Symbolen zu erkennen. Im Videotext hat man natürlich die üblichen Möglichkeiten (wenn denn mal eine Seite erscheint). Wiederum per "i"-Taste erscheint das Menü in dem man Zoom, Mix, Verdeckt etc. einstellen kann. Also gebe ich an dem nicht zufriedenstellenden Videotext nun dem Gerät die Schuld? hmm

Fazit
¯¯¯¯
Also im Grunde habe ich keine großen Ansprüche an meinen Fernseh. Die wichtigsten Kriterien erfüllt er: Die Bildqualität überzeugt und auch der Klang ist gut. Man kann bis zu 99 Programmen einstellen, den Timer programmieren und die Kindersicherung aktivieren. Wobei ich dies als zweifelhaft nützlich einstufe, ich benötige die Kisi jedenfalls nicht.
Ja wenn man es also genau nimmt hat er sogar mehr Funktionen (obwohl es nicht allzu viele sind) als ich benötige. Und ich denke wenn er mich in diesem dreiviertel Jahr da ich ihn besitze nicht im Stich gelassen hat, habe ich auch kein Grund zu befürchten, dass das Gerät in nächster Zukunft irgendwelche Macken entwickelt. Der Schneider Euro 21 PIP ist mir eine Empfehlung wert, denn auch den Preis halte ich für angemessen...ist ja wie erwähnt eines der älteren Schneider-Modelle.
In diesem Sinne: zu viel fernsehen schadet den Augen ;)



Geschrieben am: 09. Feb 2003, 16:08   von: ChopSuey



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download