| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Elektronik > Audio & Hifi > Autoradios

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
alles außer

Nachteile:
die Anleitung




Papas neue Musikmaschine
Bericht wurde 3108 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Hallo ihr Lieben!
Heute bin ich mal wieder mit etwas anderem da also Duschgel oder Shampoo. Heute will ich mal wieder einen kleinen Abstecher in die Elektronik machen. Es wird heute bei mir um das Pioneer DEH-2900MPB gehen. Für alle, die nicht wissen, was das ist: es ist ein Radio und CD-Spieler fürs Auto.



****************
-=[Warum]=-
****************

Eigentlich hatten mein Vater und ich vor, für mich und Weihnachten bei Expert Bening Boxen für meinen Fiesta zu kaufen. Als wir die dann schon nach kurzer zeit gefunden hatten musste mein Vater noch eeeeben bei den Anlagen fürs Auto schauen. Es ist so, dass mein Vater damals das Radio meiner Schwester bekommen hatte, aber das war auch schon ein paar Jahre alt und da meinte mein Vater, dass es mal Zeit wäre für ein neues, was auch was neues kann und nicht nur Radio. Okay, also dann haben wir uns danach umgeschaut und leider nichts gefunden. Doch wie die Herren der Schöpfung nun mal sind musste er noch nach Tele Point fahren um dort zu schauen. Da haben wir dann auch dieses Ding gefunden. Und da es gerade im Angebot war kann man es ja mal mitnehmen.



******************
-=[Hersteller]=-
******************

Pioneer Europe NV
1087 Haven
Keetberglaan1
B-9120 Melsele
Belgien



***********************
-=[Lieferumfang]=-
***********************

In diesem Karton war erst einmal die Anlage zu sehen, gut geschützt durch Styropor und Folie. Also konnte da auch schon mal nichts schief gegangen sein, das hofften wir wenigstens.
Der Verkäufer meinte auch noch, dass wir einen Adapter brauchen würden, den haben wir aber nicht gekauft. Gut so, denn der war auch noch enthalten. Weiterhin konnten wir eben die Anleitung, eine Box für das Display, Stecker zum Rausziehen der Anlage und Schrauben finden. Ja, genau, Schrauben waren vorhanden. Ich weiß auch nicht wieso, denn wir haben beim Einbau keine gebraucht, aber vielleicht haben wir ja auch was falsch gemacht :o)



************************
-=[Das Einbauen]=-
************************

Laut Beschreibung: Von wegen Einbauen laut Beschreibung. Die kann dir da absolut nicht weiterhelfen. Ich weiß auch nicht wieso, aber mein Vater und ich haben uns die am Anfang gar nicht angeschaut. Nur wir wollten noch eine Rauchen bevor wir das Ding einräumen und schon hatte ich die Anleitung in der Hand. Ich hatte kein Wort verstanden, es ist sehr schlecht und ungenau beschrieben ohne irgendwelche zeigenden Bilder. Mit glück konnte ich sagen, dass mein Vater da Ahnung von hat.


Laut unserer Probiererei: Mein Vater hat sich also schnell daran gemacht dieses Ding einzubauen. Schnell das andere Radio raus und das neue in die Hand. Eine Minute nachgedacht und die Stecker angeschaut und schon war die Anlage mit dem Rest verbunden. Zwar war dann wegen des Adapters noch mehr Kabelage hinter dem Radio, aber zum Glück ist der Volvo in allen Sachen groß und man kann nichts sehen. Dann wird noch schnell das Display drauf geklickt und schon ist es fertig. Zwar waren die Schrauben nun noch über, aber was soll’s. Der Einbau hat bei uns nur drei Minuten gedauert, ich nenne das Mal einen neuen Rekord :o)



****************************************
-=[Die Pioneer DEH-2900MPB]=-
****************************************

Wie gesagt geht es heute um die neue Anlage von meinem Vater. Er musste mal wieder eine neue haben, denn nach einer Weile ist man schon wieder ein Oldie wenn man sich keine neuen Dinge kauft. Auf jeden Fall hat er sich für die MPB entschieden. Das fiel ihm aber nicht leicht. Die gibt es nämlich auch noch mit Negativ-Display und wahlweise grünen oder roten Leuten. Auf jeden Fall passte bei Daddys Volvo eher das blaue Display mit toten Leuten, da der Rest von seinen Autoinnenleuchten auch rot ist. Von daher eine gute Wahl.
Meinem Vater war es vor allem wichtig, dass man CDs, mp3 und Radio damit hören kann. Verratet es ihm nicht, aber das können doch alle heutzutage.
Auf der Verpackung, die einem wegen dem rot gleich ins Auge fällt, kann man erkennen, dass man mit diesem Ding CD, mp3, WMA und RDS abspielen kann. Habe ich das nun richtig gesagt? So hat es auf jeden Fall der Verkäufer erklärt.
Naja, weiter also. Weiterhin kann man noch auf dem Karton sehen, dass das Display zur Diebstahlsicherung leicht zu entfernen ist. Das ist ja schon mal nicht schlecht, aber eben ein wenig umständlich.

Als das Radio nun endlich eingebaut war, konnten wir alles einstellen. Als erstes wurden natürlich die Radiosender eingestellt. Man kann insgesamt 12 Sender einstellen, jedoch haben wir nur sechs genommen, denn das sind so die wichtigsten Sender gewesen. Wenn das erst einmal geschehen ist will man ja auch die CDs testen. Also rein damit und schon wird herum probiert.
Einstellen kann man da einige Sachen. Auf jeden Fall ja schon mal den Bass. Dabei gibt es 20 Stufen. Dann macht es halt, aber das sind auch schon viel zu viele, denn so viel oder auch so wenig Bass braucht man nicht, das verfälscht den Ton.
Weiterhin haben wir die Einstellung auf die hinteren und vorderen Boxen getestet. Das funktioniert mit wenigen Handgriffen. Man kann alles nach hinten, alles nach vorne oder auch mittig stellen. Natürlich gibt’s da auch noch viele Einstellungen dazwischen, auf irgendeine haben wir uns dann geeinigt. Die Sauberkeit und Helle des Tones kann man auch einstellen, also ob der Gesang oder die Instrumente in den Vordergrund kommen sollen. Das ist manchmal wirklich unangenehm, denn das hört man ja nicht jeden Tag so hell :o)

Die anderen Sachen verstehe ich gar nicht. Man kann Mittelwelle einstellen, da weiß ich auch noch was MW heißt, aber LW und UKW und AF oder auch TA?!? Das hätte man dann auch schon ein wenig besser erklären können.

Was meinem Daddy auch noch wichtig war ist die Funktion des CD-Wechselns. Das hat dieses Radio nun nicht, aber mein Vater wollte fragen ob man das heute auch noch einbauen kann, obwohl es ja mp3 Cds gibt. Und ja, das kann man, aber dann nur mit einem CD-Wechsler von Pioneer und man bräuchte bestimmte Stecker die nur Pioneer hätte. Das Problem ist nur, dass uns kein Laden helfen konnte, das dieses Radio wohl auf dem neusten Stand wäre und man deshalb noch nicht so ganz ausmachen könne, was nun als CD-Wechsler daran geschlossen werden konnte.

Eine Sache, die ich an diesem Radio einfach liebe und was meines auch ruhig haben kann sind die Tasten. Bei mir sind die Tasten so nah aneinander, dass ich auch mal aus Versehen das Radio ganz abstelle. Bei diesem Gerät kann das gar nicht passieren. Die Größe der Knöpfe ist nicht nur der einzige Grund. Trotz des kleinen Formats hat man auch nicht daran gespart, die Bedienungsknöpfe so weit wie möglich auseinander zu bringen. So kann es nicht passieren, dass man aus Versehen einen anderen Knopf drückt. Okay, man braucht erst einmal eine Weile um die 3 Funktionen eines jeden Knopfes zu wissen, aber 75% der ganzen Funktionen versteh ich nicht, werden nicht durch die Anleitung erklärt oder braucht man nicht. Am Anfang wohl ein bisschen unübersichtlich, aber nach fünf Minuten weiß man alles.



*******************
-=[Probleme?]=-
*******************

Bei Problemen sollte man auf keinen Fall die Anleitung fragen. Zwar hat Pioneer diese Anleitung in 6 verschiedenen Fragen mit zum Radio gelegt, dafür wurde allerdings bei der Genauigkeit gespart. Es wird nur darauf hingewiesen wie man was einstellen soll. Nicht wird aber geschrieben was das ist, wofür das gut ist und ob man das muss. Mein Vater ist schon dreimal zum Laden zurück und hat gefragt wie er sein Problem loswird. Das kann nun ja auch nicht alles sein, denn eigentlich sollte das nicht so kompliziert sein. Man kann auch noch eine Hotline von Pioneer anrufen, aber das ist für normale Menschen zu teuer. 12 Cent kostet die Minute und mein Vater hat nach vier Minuten aufgelegt, als er immer noch in der Warteschleife war.



*********************************
-=[Preis und Erhältlichkeit]=-
*********************************

Ich habe ja nun schon gesagt, dass wir bei Expert Bening waren und mein Daddy unbedingt noch nach Radios schauen musste, aber dieses Goldstück haben wir dann letztendlich bei Telepoint gefunden.
Es war im Angebot. Also mussten wir statt der 129€uro „nur“ 99€uro dafür geben.



*******************
-=[Mein Fazit]=-
*******************

Kommen wir mal wieder zu meinem Fazit.
Ich muss sagen, dass ich das Radio wirklich klasse finde, trotz einiger anfänglicher Probleme. Ich würde es nie jemandem raten, der keine Person um sich hat, die sich mit so was auskennt. Die Anleitung ist toll zum Feuer machen, hilft aber nicht bei Fehlern, Problemen oder gar bei dem Einbau.

Von der Klangqualität, den ganzen Möglichen Einstellungen und der Einfachheit der Bedienung kann man sagen, dass auch ich damit umgehen kann, und das soll schon was heißen.

Na dann hoffe ich mal, dass ich euch ein wenig weiter helfen konnte!


Yourz,
Sweety179


Geschrieben am: 04. Jan 2007, 13:23   von: Sweety179



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download