| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Sport > Fußball > Fussball-Vereine > Borussia Dortmund

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Meinung

Nachteile:
siehe Meinung




Meine Borussia
Bericht wurde 1921 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 3 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir einmal überlegt einen Beitrag über eine Fußballverein zu schreiben, in dem ich bereits seit 1970 Mitglied bin.

Beiträge über Fußball sind nach meiner Erfahrung hier nicht so toll beliebt und deswegen werde ich mir besonders viel Mühe geben, eine guten Beitrag mit vielen Informationen zu verfassen, der auch für Nichtfußballer von Nutzen sein kann.

Wer mich und mein ausführliches Profil kennt, weiß genau das dieser Beitrag sich nur um den BVB aus Dortmund handeln kann.
BVB steht für „Ballsportverein Borussia“ und spielt in Schwarz/Gelb.

Meinen Beitrag werde ich in folgende Schwerpunkte aufteilen.

-----Historie
--------Präsidium
-----------Trainer
--------------Mannschaft
-----------------Fazit


Vereinshistorie:
================

Der BVB wurde am 19.Dezember 1909 gegründet.
Die Gründer waren junge Fußballer die aus Protest gegen den damaligen Pater der Gemeinde und gegen die Kirche demonstrierten, da der Pater diese Fußballer in der Öffentlichkeit schikaniert hatte.
Diese Rebelion gegen die Kirche kam zu dieser Zeit einem Gesetzesbruch gleich und es gehörte schon eine große Courage dazu, diesen Verein zu gründen.

Das erste Trikot der Borussen war blau/weiß gestreift und mit einer roten Schärpe die diagonal verlief versehen.
Mit diesem Trikot spielten die Borussen bis 1913 und stellten dann nach der Fusion mit zwei weiteren Vereinen auf das noch heute bekannte Trikot in Schwarz/Gelb um.
Der erste Sportplatz auch Acker war die „Weiße Wiese“ auf der die Borussen bis 1926 ihre Heimspiele absolvierten.
Dann 1926 zogen die Borussen in das Stadion „Rote Erde“ um, wo sie bereits große Erfolge feiern konnten.
Auf Grund dessen, dass 1974 die Fußballweltmeisterschaft in Deutschland stattfand, wurde in Dortmund das Westfalenstadion gebaut, in das die Borussen dann umzogen.
Das Westfalenstadium wurde mit der Zeit ausgebaut und fasst Heute 69000 Zuschauerplätze
Davon stehen 42200 Sitzplätze und 28800 Stehplätze zur Verfügung..

Leider waren die ersten Jahre im Westfalenstadion, dem Schmuckstückchen in Deutschland, aus sportlicher Sicht, die schwärzesten Jahre der Borussia.
!972 stieg man in die 2. Bundesliga ab, und konnte erst 1976 wieder aufsteigen.
Die Borussia war dann bis Anfang der 90-iger Jahre reines Mittelmaß und platzierte sich in der ersten Bundesliga meist im Mittelfeld.
Erst als man 1991 den Trainer Ottmar Hitzfeld verpflichtete und einige Spieler wie Jürgen Kohler, Andy Möller, Julio Cesare, Stefan Reuter, Shapuisat und später Matthias Sammer in die Mannschaft nahm, änderte sich die sportliche Situation und die Erfolge wurden eingeläutet.
Bereits 1995 und 1996 konnte man die 4. und 5. Meisterschaft nach Dortmund holen.
1997 wurde der sportliche Erfolg durch den Gewinn der Champions League gekrönt.
Zum Abschluss wurden die Borussen noch Weltpokalsieger und sind somit die erfolgreichste Mannschaft der 90-iger Jahre gewesen.

Präsidium:
==========

Seit der Gründung im Jahre 1909 wurde der Verein bereits durch 18 Präsidenten geleitet.
Seit 1986 hat Dr. Gerd Niebaum dieses Amt inne und hat den Verein sogar an die Börse geführt.
Die Aktie ist zwar nichts Wert, ist aber schön anzusehen.
Als Manager ist Herr Michael Meier tätig und als sportlicher Direktor, wurde Michael Zorc verpflichtet, nachdem er 1999 seine aktive Spielerlaufbahn beendete.

Auch gibt es einen offiziellen Fanbeauftragten.
Dieses Amt füllt Aki Schmidt aus.

Der Verein hat 11000 Mitglieder die sich über ganz Deutschland verteilen.
Auch in Bayern soll man schon welche gesehen haben.

Die Hompage Adresse lautet www.borussia-dortmund.de

Die Anschrift lautet:
Postfach 100509
44005 Dortmund
Tel: 0231/90200


Trainer:
========

48 Trainer leiteten den Verein im Laufe der Jahre.
Die bekanntesten die eigentlich jedem noch ein Begriff sein müssten nenne ich hier mal kurz.

Otto Rehagel, Max Merkel, Udo Lattek, Branko Zebec, Karl-Heinz Feldkamp,
Erich Ribbeck, Pal Scernai, Nevio Scala, Rainhard Saftig, Horst Köppel, Ottmar Hitzfeld und zur Zeit, Matthias Sammer.

Ein Herr Skibbe ist für mich nicht erwähnenswert.

Mannschaft:
===========

Seit dieser Saison ist es dem Verein gelungen, nach einer Auszeit wieder eine manierliche Mannschaft zu präsentieren
Durch eine Menge von hochgradigen und teueren Einkäufen ist der Trainer in der Lage, den Verein wieder an die Spitze des nationalen und internationalen Geschäftes zu führen.
Hier beweist sich wieder einmal, Geld kann doch Fußball spielen.

Der momentane Kader besteht momentan aus 27 Spieler.

Hier die Spieler:

Jens Lehmann, Christian Wörms, Evanilson, Miroslav Stevic, Jürgen Kohler,
Jörg Heinrich, Stefan Reuter, Jan Koller, Fredi Bobic, Tomas Rosicky,
Heiko Herrlich, Ewerthon, Billy Reina, Guy Demel, Sunday Oliseh, Sead Kapetanovic, Dede, Lars Ricken, Otto Addo, Philipp Laux, Christoph Metzelder, Marcio Amoroso, Ahmed Madouni, Francis Burgi, Jan Derek Sörensen, Emmanuel Krontiris, Uwe Neuhaus.


Mein Fazit:
===========

Falls man ein Fazit ziehen kann, dann nur folgendes.
Meine Mitgliedschaft seit nunmehr 31 Jahren hat mir noch nie leid getan, obwohl lange Zeiten den sportlichen Misserfolges diese Zeit begleitet haben.
Leider wohne ich fast 300 Kilometer von Dortmund entfernt und kann nur selten zum Westfalenstadium fahren.
Aber jedes Mal wenn ich mit meinen Söhnen oder Nachbarn die Atmosphäre dieses Stadium erleben kann bin ich froh, den Weg wiedereinmal auf mich genommen zu haben.
Und wenn man dann noch ein gutes Spiel sieht, was will man als Fußballfan denn mehr.
Fan ist ja bekanntlich eine Abkürzung von Fanatik.
Soweit bin ich nicht, obwohl einem die Südtribüne, die fast 27000 Zuschauer Platz bietet, den Schauer über den Rücken laufen lassen kann.

So jetzt noch einen Gruß an alle Fußballfans im Land und speziell an die Königsblauen auf Schalke.


Obermann1,,, Anno 06.01.2002


Geschrieben am: 06. Jan 2002, 10:31   von: Obermann1



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download