| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Haare > Haarkuren > Swiss o Par > Swiss O Par Aufbauhaarkur Wildrose

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Einfach alles

Nachteile:
keine!




Nur zu empfehlen!
Bericht wurde 1472 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo,

heute berichte ich euch über meine Erfahrungen mit einem Haarpflegeprodukt, die - Swiss-O-Par Haarkur „Wildrose“!

*Aussehen*
----------

Die Swiss-O-Par Haarkur „Wildrose“ (Rosa mosqueta) kommt in einer baby-rosa Tube mit pinker Verschlusskappe daher. Sieht zwar auf den ersten Blick girlie-mäßig aus, tut aber dem Inhalt keinen Abbruch, was Ihr im Folgenden noch lesen könnt.
Praktischerweise kann man die Tube auf den Kopf stellen, so dass man immer gleich ohne langes Drücken oder Schütteln die gewünschte Menge entnehmen kann. Die Tube ist pink beschriftet und auf der Vorderseite ist eine Rose abgebildet. Außerdem steht dort, dass die Kur Wirkstoffe der Hagebutte enthät und speziell für feines, trockenes und strukturgeschädigtes Haar gedacht ist.

Auf der Rückseite ist vermerkt, dass die Haarkur spezielle Emulgatoren sowie Hagebuttenkernöl enthält. Dadurch soll die Schuppenschicht der Haare geschlossen und Schutz vor Austrocknung und schädlichen Einflüssen geboten werden. Die Kur verspricht Glanz, Fülle, Elastizität und einen seidigen Griff.
Zur Anwendung wird empfohlen, die Kur gleichmäßig zu verteilen, 2 Minuten einwirken zu lassen und dann mit lauwarmem Wasser auszuspülen.
Die Tube enthält 150 ml und ich habe sie für sensationelle 2,45 Euro beim dm-Drogeriemarkt gekauft.
Der Hersteller ist die Firma Rufin cosmetic GmbH in 30834 Langenhagen. Eine Service-Telefonnummer ist nicht angegeben.
Auch ein Hinweis auf die Hautverträglichkeit ist nicht vorhanden. Ich hatte jedoch keinerlei Probleme mit der Kur.

*Inhaltsstoffe*
---------------

Die Inhaltsstoffe sagen mir persönlich zwar nicht viel, aber der Vollständigkeit halber liste ich sie hier auf:
Aqua, Cetyl Alcohol, Rosa Canina, Cetrimonium Chloride, Coco beatine, Paraffinum Liquidum, Citric Acid, Parfum, Potassium Sorbate, Cetrimonium Bromide, Cl 16255.

*Anwendung*
-----------

Die Kur an sich ist milchig mit einem leichten Rosa-Stich und eher dickflüssig. Wie bereits oben erwähnt lässt sie sich leicht entnehmen, da die Tube auf dem Kopf steht. Außerdem hat sie einen praktischen Klappverschluss und die Öffnung ist nicht zu groß, so dass man die gewünschte Menge optimal dosieren kann.
Für meine Haare (etwas länger als schulterlang) nehme ich immer eine circa walnussgroße Menge.
Die Haarkur riecht – wie der Name schon ahnen lässt – intensiv nach Rosen (erinnert stark an Rosen-Potpourri). Schon beim Aufmachen des Verschlusses strömt einem der angenehme Duft entgegen.
Die Creme lässt sich leicht im Haar verteilen bzw. einmassieren und schäumt wenig bis gar nicht. Man bemerkt sofort, dass sich das Haar leichter kämmen lässt und nicht mehr „stumpf“ wie nach der Shampoo-Anwendung, sondern glatt ist. Ich habe die Kur dann brav nach Anleitung zwei Minuten einwirken lassen. Das Ausspülen geht sehr leicht, nicht wie bei anderen Kuren, wo man dass Gefühl hat, dass immer noch Reste im Haar „kleben“. Auch nach dem Ausspülen fühlt sich das noch nasse Haar angenehm glatt an.

*Wirkung/ Ergebnis*
-------------------

Das nasse Haar lässt sich ohne „Ziepen“ kämmen bzw. bürsten und auch das Frisieren (Föhnen und Stylen) stellt kein Problem dar.
Nach dem Trocknen sieht das Haar in der Tat sehr glatt und „seidig“ aus. „Fliegende“ Haare, die manchmal unschön aussehen, sind kaum noch vorhanden. Das Haar fühlt sich nach der Kur sehr weich an, ao als würde man einen ganz flauschigen Stoff anfassen. Seit ich die Kur anwende, sehen meine Haare einfach gesünder und gepflegter aus. Soweit ich das als „Laie“ beurteilen kann, hat sich die Haarstruktur verbessert; jedenfalls brechen die Haare beim Bürsten nicht mehr so leicht ab.

Das einzige, dass ich nicht wie auf der Packung versprochen feststellen konnte, war die Fülle.
Im Vorgleich zu vorher konnte ich da keinen Unterschied feststellen (das konnte ich allerdings bisher bei noch keiner Kur für mehr Volumen oder Fülle). Da die Kur allerdings nicht in erster Linie für mehr Fülle sondern für glatteres und glänzenderes Haar sein soll, kann ich trotzdem noch 5 Sterne für dieses Produkt vergeben.

*Persönlicher Eindruck*
-----------------------

Selbst am nächsten Tag fühlen sich die Haare noch super-weich an und sie duften bis zur nächsten Haarwäsche angenehm nach (Wild)-Rosen. Das Haar ist kämmbarer geworden und es bilden sich nicht mehr so schnell „Knötchen“.
Vor allem hat mich auch der niedrige Preis positiv überrascht! Normalerweise kosten die Einmal-Haarkuren von Swiss-O-Par schon bis zu 1 Euro. Ich denke, dass die Wildrosen-Haarkur je nach benötigter Menge bzw. Haarlänge für 10 bis 15 Anwendungen ausreicht! Das nenne ich ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis.

Im Gegensatz zu manch anderer Haarkur, die ich schon ausprobiert habe, hält die Swiss-O-Par Haarkur „Wildrose“ nahezu vollständig, was sie verspricht! Ich kann sie wirklich nur jedem empfehlen, der sich gerne an glattem, gesund glänzendem Haar erfreut! Bei mir steht sie jedenfalls schon wieder auf der nächsten Einkaufsliste.


Hinweis: Den Bericht habe ich bereits bei Ciao veröffentlicht.


Geschrieben am: 23. Dec 2002, 23:01   von: Verytas



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download