| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Körperpflege Allgemein

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe text

Nachteile:
siehe text




Macht die Füße aalglatt
Bericht wurde 3663 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 


Nachdem ich Euch nun mein Gesichtspeeling vorgestellt habe, möchte ich Euch mein Peeling für die Füsse nicht vorenthalten.

Da ich an den Füssen sehr viel Hornhaut habe, musste ich mir mal was einfallen lassen. Bisher habe ich es immer mit einem Hobel und einem Fußbad versucht. Das hat zwar immer ein wenig gebracht, aber der gewünschte Effekt – nämlich aalglatte Füße – blieb dennoch aus.

So schlenderte ich mal wieder durch die Drogerie und entdeckte die Peeling Creme von Scholl. Speziell für Füße, Beine und Ellenbogen.

Die Verpackung:
Das Peeling ist in einer weiß-gelben Tube abgefüllt. Auf der Vorderseite ist oben dass weiß-blaue Scholl Logo abgebildet und in der Mitte ein Fuß gezeichnet. Dann steht da noch Folgendes:
~ Peeling Creme
~ macht die Haut glatt und geschmeidig
~ mit Fruchtsäuren (AHA) und natürlichem Bimssteingranulat
Die Rückseite sieht wie überall aus... Produktangaben und Anwendungshinweise.

Das Peeling und seine Anwendung:
Das Peeling sieht ein wenig aus wie eine Stracciatella-Creme. Es ist weiß mit vielen kleinen schwarzen Körnchen, das Bimssteingranulat. Der Geruch ist sehr angenehm. Es riecht sehr frisch, irgendwie nach Zitrusfrüchten.
Die Creme wird in kreisenden Bewegungen aufgetragen. Solange, bis der gewünschte Peeling-Effekt erreicht ist. Eventuelle Überreste (die gibt es bei mir immer) werden sorgfältig mit Wasser entfernt.

Und wie fühlen sich meine Füße nun an?:
Sehr gut!! Die Creme entfernt die Hornhaut wirklich optimal. Wer allerdings sehr viel Hornhaut unter den Füßen hat, dem empfehle ich, die Anwendung mehrmals die Woche zu wiederholen, denn es geht nicht sofort gleich alles weg. Dennoch fühlen sich die Füße deutlich glatter und geschmeidiger an. Das Bimssteingranulat regt ebenfalls sehr die Durchblutung an, so dass sich meine Füße echt wie neu anfühlen. Dadurch, dass in der Peelingcreme noch Feuchtigkeitscreme enthalten ist, werden die Füße vor dem Austrocknen geschont. Aber hier gilt auch wieder:
Wer tendenziell zu sehr trockener Haut neigt, dem empfehle ich, die Füße nach der Anwendung noch zusätzlich einzucremen.

Preis und Menge:
Für eine Tube mit 75 ml Inhalt habe ich ca. 3 Euro bezahlt.

Hersteller:
Der Hersteller der Peeling Creme ist die Firma Seton Scholl Deutschland GmbH & Co. KG,63477 Maintal.
Für Österreich: Seton Scholl Österreich GmbH, 1151 Wien
Für die Schweiz: Seton Scholl Schweiz AG/SA, 4001 Basel
Für England: Seton Scholl Healthcare plc, Oldham OL1 3HS

Fazit:
Da sind wieder einmal 3 Euro sehr gut angelegt. Die Creme macht die Füße glatt und geschmeidig. Zwar braucht man ca. 2 bis 3 Anwendungen, bis der gewünschte Effekt erzielt ist, aber dafür ist man die lästige Hornhaut los. Auch meine Ellbogen werden spürbar glatter mit dieser Peeling Creme.
Allerdings ziehe ich hier einen Stern ab, weil die Creme nie ganz einzieht und ich immer einen Rest wieder abwaschen muss. Das ist manchmal ganz schön lästig...

So long... einen aalglatten Fußgruß von sunshine!


Geschrieben am: 14. Dec 2002, 13:45   von: sunshine_31701



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download