| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Bebe Collection > Bebe Young Care

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
schützt, pflegt

Nachteile:
glänzende Haut




3 Dinge, die mit B beginnen...
Bericht wurde 1814 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Der Winter mit seinen Tücken:
Man, ist das schon wieder kalt draußen. Ich musste gerade ein wenig Schnee fegen gehen. Leider hatte ich zuvor nicht daran gedacht, meine Gesichtshaut gut einzucremen. Da habe ich wieder gemerkt, wie sehr meine Haut unter dieser kalten Luft leidet. Sie hat begonnen zu spannen und wurde auch ganz rauh.
Zudem soll sie sich von einem Moment auf den nächsten schon wieder an trockene, warme Heizungsluft gewöhnen. Da ist es schon sehr verständlich, dass die Haut im Winter mit am stärksten in Mitleidenschaft gezogen wird.

Das Produkt:
Ihr könnt Eure Haut am besten mit einer guten Pflege schützen und unterstützen, damit sie die Strapazen des Winter unbeschadet übersteht.
Im letzten Winter und auch in diesem Herbst hatte ich mir dafür eine Fettcreme, die Zartcreme von bebe, gekauft. Sie gab es im Lidl Supermarkt für ca. 3 DM im Sonderangebot.

Vor allem die sehr wohltuende und schön anzusehende rosa Farbe der 200 ml einfassenden Blechdose hatte es mir angetan. In der Werbung hatte ich die Pflegeserie von bebe schon mal bewundert. Nun wagte ich es also und kaufte mir die Zartcreme.

Der Hersteller garantiert eine Pflege junger Haut, die durch die Creme zart und geschmeidig bleiben soll.

Was mir auch sehr gefallen hat, ist, dass die Creme keine Konservierungsstoffe enthält. Die junge empfindliche Haut wird durch die Creme intensiv geschützt und gepflegt.
Dabei helfen ausgewählte, milde und hautverträgliche Wirkstoffe, die die Haut zart und geschmeidig pflegen. Die Pflegevitamine A und E verbessern zudem die Hautstruktur und schützen so die Haut vor dem Austrocknen.
Ich kann aus Erfahrung sagen, dass die Haut der Kälte besser standhält und auch nicht beginnt zu spannen.

Was mir unter anderem auch sehr wichtig ist, ist die Tatsache, dass die bebe Creme besonders hautverträglich ist, was natürlich auch dermatologisch bestätigt worden ist.

Das Produkt besitzt eine weiße Farbe und riecht angenehm nach Pflege und Babypopo ;-).
Damit die Creme keimfrei bleibt, wird diese über die Blechdosenverpackung hinaus noch mit einer Silberfolie geschützt, die man vor der ersten Anwendung vorsichtig abziehen muss. Dabei empfehle ich Euch, die Folie jedoch nicht komplett abzuziehen und wegzuwerfen, da sonst ein Teil des hygienischen Schutzes verloren geht. Ich würde Euch deshalb raten, die Folie für die Verwendung etwa bis zur Hälfte abzuziehen und nach der Anwendung wird glatt zu streichen. So bleibt Eure Creme schön lange keimfrei, weiß und sauber, ideal für eine pickelfreie Haut.

Die Anwendung:
Beim Auftragen ist mir aufgefallen, dass sich das Produkt relativ schwer auf der Haut verteilen lässt. Wird sie dagegen vorerst in den (sauberen) Handflächen ein wenig verrieben und dann aufgetragen, ist eine flächigere Anwendung möglich, die Ergiebigkeit steigt.

Zum Einziehen braucht die Bebe Creme auch einige Zeit, also tragt sie ca. 15 Minuten eher auf, bevor Ihr Euch nach draußen in die rauhe Winterluft begebt. Ein geringer Fettfilm bleibt dabei jedoch immer bestehen. Diesen könnt Ihr aber mit etwas Compact Puder oder Gesichtspuder gut kaschieren.

Ich habe darüber hinaus auch die Erfahrung gemacht, dass sich die Bebe Creme auch wunderbar zur Handpflege eignet. Tragt einfach eine Millimeter-dicke Schicht auf Eure Hände auf, zieht ein paar Baumwollhandschuhe über und lasst die Creme über Nacht einziehen. Ich kann sagen, dass Ihr danach sehr zarte und gesund aussehende Haut bekommt.

Fazit:
Die Bebe - Creme ist ein kleines "Allround-Talent". Sie pflegt und schützt sowohl Gesicht und Hände als auch den Rest Eures Körpers. Rauhe Stellen sind nach ein paar Tagen Bebepflege verschwunden. Zudem ist sie auch nicht außergewöhnlich teuer und reicht je nach Häufigkeit der Anwendung 3 bis 6 Monate oder auch länger.


Also einfach mal ausprobieren.

Viel Spaß dabei wünscht Euch Eure Netti1982






Geschrieben am: 30. Dec 2001, 13:33   von: netti1982



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download