| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Nivea Collection > Nivea Soft

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Wirkung

Nachteile:
brennt ab und an




Soft einmal anders!
Bericht wurde 2042 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich habe mich ja schon in meinen vorigen Berichten als Cremen-"Fetischist" geoutet. Das Produkt, dass ich euch heute vorstellen werde, gehörte einige Zeit zu meinen Favoriten unter den Cremes. Warum das nicht mehr so ist, werdet ihr hier erfahren.

Die "Nivea Soft" Creme gibt es in einer 200 ml Dose (Preis um die 3 €) und in einer 75 ml Tube (Preis um die 2 €). Obwohl die Dose im Vergleich zur Tube weitaus günstiger ist, habe ich nur immer die Tube verwendet. Aus irgendwelchen Gründen "mag" ich keine Dose. Das heißt also auch, dass sich mein Bericht ausschließlich auf die Tube bezieht, was aber am eigentlichen Inhalt der "Verpackung" wohl keinen Unterschied machen sollte.

Die Tube, in der ich meine Creme kaufe, ist in weiß gehalten und trägt alles Mögliche an Aufschriften. So ist "Nivea Soft" eine "intensive Feuchtigkeitsspende für zarte, geschmeidige Haut", der Jojoba-Öl und Vitamin E beigeführt wurde.

Das Jojoba-Öl soll die Haut mit Feuchtigkeit intensiv versorgen und sie somit glatt und geschmeidig pflegen. Das Vitamin E soll die natürliche Struktur der Haut schützen. Ebenso soll die Creme besondern schnell einziehen und sich auf der Haut leicht verteilen lassen.

Da ich die Creme, wie erwähnt, nur in der Tube kaufe, muss ich den Deckel der Tube eben hochdrücken, was sich auch leicht tun lässt. Die Öffnung, die dann zum Vorschein kommt, finde ich gerade "richtig". Die Creme lässt sich also leicht herausdrücken ohne das zu viel die Tube verlässt.

Die Creme würde ich von der Konsistenz als dickflüssig bezeichnen. Warum dickflüssig? Hat man die Creme auf der Hand angemessen dosiert, ist sie eher "dick". Verreibt man sie (wo auch immer) geschieht das spielend leicht und die Creme erhält einen "flüssigen" Touch.

Man braucht recht wenig von "Nivea Soft", da sie sich - wie angegeben - leicht verreiben lässt und mit wenig Creme also viel Haut abdeckt. Mich hat es regelrecht fasziniert wie leicht sie sich verreiben lässt.

Auch zieht die Creme schnell ein, was für mich nicht ganz nebensächlich ist. Man merkt der Haut an, dass sie eingecremt wurde, aber ohne irgendwie "schlonzig" zu sein. Ziemlich gleich nachdem man z.B. die Hand eingecremt hat, kann man ohne Probleme einen Stift halten, was bei vielen anderen Cremes nicht so ist. Die Wirkung hält auch recht lange an, so dass ich mich maximal (an den Händen) 2 - 3 mal am Tag eincreme. Abgesehen von der Schnelligkeit und Leichtigkeit des Einziehens, finde ich den "Geruch" persönlich angenehm. Es riecht eben einfach nach "Creme". Mehr ist da nicht. Der Geruch hält noch eine kurze Zeit an und ist dann verschwunden. Also auch eine angenehme Sache.

Jetzt zu einem - für mich nicht ganz unerheblichen - Kritikpunkt. Die Inhaltsstoffe schaue ich mir bei derartigen Produkten eigentlich nicht an, da meine Lateinkentnisse DAFÜR nicht ausreichen. Wie es so ist, musste ich eben irgendwann die Erfahrung machen. Wenn ich mich z.B. mal handwerklich betätigt habe, kann es schon sein, dass ich rissige Hände habe, vielleicht habe ich mich auch mal geschnitten. Und natürlich habe ich mir nach der Reinigung die Hände eingerieben. Dafür ist ja eie Creme da. Und da sie einen "Soft"-Aufdruck hat, ging ich ganz jungfräulich an die Sache heran, mit dem Ergebnis, dass die Creme auf meiner Haut brannte und sich die "Schnittwunden" hin und wieder kurzzeitig entzündeten. Und DAS habe ich nun von einer "soften" Creme garantiert nicht erwartet, zumal ich dies vorher noch bei keiner anderen erlebt habe. Soll ich mich etwa nur eincremen, wenn ich sowieso schon die "perfekte" Haut aufweise und nicht, wenn sie angegriffen ist?

So weit wie ich die Inhaltsstoffe auf der Tube auseinanderhalten kann sehe ich, dass dort das Wort "alcohol" zweimal vorkommt, was an sich bei vielen Cremes auch der Fall ist, die nicht brennen. Von daher habe ich auch keine Ahnung, woran es liegen kann. Wenn ich ehrlich bin, sind mir die Inhaltsstoffe sowieso ziemlich egal, wenn das Ergebnis stimmt. Da ich sowieso außer "aqua" und "parfum" nichts kenne, kümmer ich mich auch nicht darum und erspare euch und mir die Tippselei derselbigen.

Die Creme wird mal wieder von der Beiersdorf AG, Hamburg hergestellt und hat für Deutsche und Österreicher auch eine Hotline, für telefonische Fragen:

Deutschland: 01805 / 60 50 40 (6,2 cent / 30 Sek.)
Österreich: 08000 / 54 54 54

Die Internetseite ist unter www.nivea.com erreich- und abrufbar.

Ebenso trägt die Tube (die Dose auch) den "Grünen-Punkt" und ist somit der Wertstoffsammlung zuzuführen.

Als Ergebnis fasse ich zusammen, dass sowohl die Wirkung und das Anhalten dieser, die Dosierung, und der Geruch ein glattes "sehr gut" bekommen. Die "Lebezeit" des Produktes ist - bei mir - mit knapp zwei Monaten (für die 75 ml Tube) auch im oberen Teil des "grünen Bereiches". Also um es kurz zu machen kann ich sagen, dass ich mit dem Produkt mehr als zufrieden bin und es meinen Ansprüchen voll genügt wäre da nicht das Brennen, das "Nivea SOFT" verursacht, wenn ich einmal "offene" Hautstellten habe. Und wegen der Erfahrung, die ich bisher nur bei dieser Creme machte und vor allem wegen dem Aufdruck "SOFT" ziehe ich ganz klar einen Punkt ab, weil mir das doch zu heftig ist und ich wegen einer Benutzung der Creme in solchen Fällen mein Hautbild NICHT verschlechtern möchte. Aber der Preis ist für das Produkt auf jeden Fall angemessen und in der Dose noch weitaus billiger als in der Tube.

Macht's gut,

euer © crossrog~

PS: Die Bewertung bei "Verträglichkeit" bezieht sich auf eine "kaum beanspruchte" Haut, also wenn man keine sichtbaren Wunden o.ä. hat.


Geschrieben am: 04. May 2002, 18:40   von: crossrog



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download