| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Gesichtspflege > Gesichtsmaske > Lacura Anti-Falten Augen-Pads

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
deutliche Faltenreduzierung, günstiger Preis

Nachteile:
leider nicht immer erhältlich




Dem Zahn der Zeit ein Schnippchen schlagen...
Bericht wurde 1668 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Wenn sich so mit 35 Jahren die ersten kleinen Fältchen zeigen, bekommt man das Gefühl, dass nun Wasser und Seife einfach nicht mehr reicht. Allerdings bin ich, was diese ganzen Antifalten-Mittelchen betrifft eigentlich ein sehr skeptischer Verbraucher. Von teuren Cremes habe ich immer die Finger gelassen.

Vor einiger Zeit häufte sich dann aber in Presse und Fernsehen die Werbung für die neuartigen Augenpads und hat mich dann dazu veranlaßt, die Dinger mal auszuprobieren. Anfangs gab es diese Gel-Pads nur von verschiedenen Marken-Anbietern. Natürlich zu einem stolzen Preis. Das preiswerteste Markenprodukt, was ich damals gefunden habe, waren die Gel Pads von Nivea Visage (kosteten ca. 10 Euro). Da sie mich in der Anwendung überzeugt hatten, hielt ich dann auch nach preiswerteren Produkten Ausschau. Irgendwann gab es dann die Gel-Pads bei Aldi. Dort kostete die gleiche Menge nur ca. 4 Euro. Ich hab natürlich gleich zugeschlagen und mir einen Vorrat angelegt. Bei Aldi heißt das Produkt "Lacura Anti-Falten Pads" (Aldi Süd) bzw. "Biocura Anti-Falten Pads" (Aldi Nord). Da ich im Bereich von Aldi-Nord wohne, habe ich also zunächst die Biocura Pads gekauft. Es ist aber haargenau das gleiche Produkt, wovon ich mich bei einem späteren Einkauf in Frankfurt (Aldi-Süd) überzeugen konnte.

Die Anwendung:

Man bekommt einen flachen Karton mit 6 Folienpäckchen, die jeweils 2 Pads enthalten. Es reicht also für 6 Anwendungen. Die Pads sind so geschnitten, dass sie genau unter die Augen passen. Man zieht sie einfach von der Folie ab und klebt sie sich unter die Augen. Die Augenpartie sollte natürlich gereinigt und abgeschminkt sein. Dort läßt man sie für 20 bis 30 Minuten einwirken und zieht sie dann wieder ab. Man braucht nichts abzuspülen, oder nachzubehandeln.

Wenn man ein Pad aufklebt, spürt man zunächst, dass die Pads eine kühle und entspannende Wirkung haben. Außerdem merkt man, wie die Haut unter dem Pad etwas gestrafft wird. Die Anwendung ruft also zumindest ein angenehmes entspannendes und pflegendes Gefühl auf der Haut hervor und ich sah tatsächlich etwas weniger zerknautscht aus, nachdem ich das Produkt verwendet hatte. Die Frage war, ob die straffende Wirkung auch anhält, wenn das Pad ab ist und ob überhaupt eine Wirkung sichtbar ist.

Der Test:

Da ich wie gesagt ein skeptischer Verbraucher bin und es möglichst genau wissen wollte, ob die tatsächlich die Faltenbildung deutlich verringern, wie auf der Verpackung versprochen, habe ich die Pads zunächst nur auf einem Auge ausprobiert.
Ich habe also auf dem rechten Auge 3 Wochen lang jeweils 2 mal die Woche ein Augen-Pad aufgelegt. Nach ca. 4 Anwendungen habe ich tatsächlich einen Unterschied zum linken Auge sehen können. Die Fältchen waren deutlich weniger bzw. weniger tief geworden. Jedenfalls hatte ich diesen Eindruck und das hat mich schon sehr überrascht, denn alle Cremes, die ich bisher so getestet habe, hatten keine Wirkung bei mir.

Was mich entgültig überzeugt hat, war die Tatsache, dass mein Mann, dem ich nicht verraten hatte, welches Auge ich "behandelt" hatte, auf Anhieb den Unterschied gesehen hat. Und das will was heißen: Mein Mann sieht sonst ja kaum, wenn ich beim Frisör war! *g*. Mehr kann man ja eigentlich nicht erwarten von so einem Produkt.

Man darf natürlich keine Wunder erwarten, aber ein deutliche Verringerung der Faltentiefe ist schon feststellbar.

Die Konkurrenz:

Ähnlich von der Wirkung als auch von der Anwendung her waren die Nivea Pads. Die allerdings wesentlich teurer sind (ca. 10 €).

An preiswerteren Produkten habe ich noch die von der Rossmann-Eigenmarke "Rival de Loop" getestet, die nur 3,49 € kosten. Die konnten mich aber nicht überzeugen: sie waren viel kleiner als die von Lacura und irgendwie klebriger. Außerdem haben sie bei der Anwendung nicht dieses angenehm entspannende und kühlende Gefühl hervorgerufen.

Es gibt also durchaus Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten und auch im Vergleich mit anderen Augenpads haben die von Aldi meiner Meinung nach hervorragend abgeschnitten.

Fazit:

Die Augenpads von Lacura bzw. Biocura helfen wirklich gegen Falten. Sie sind qualitativ hochwertig und äußerst preiswert. Der einzige Nachteil ist, dass sie nicht zum Standardsortiment von Aldi gehören. Man muss also darauf warten, dass sie irgendwann mal bei den Tipp-Artikeln auftauchen.

Auf Dauer wird es sich wohl nicht vermeiden lassen, dass die Fältchen mehr werden, aber mit den Lacura Anti-Falten-Pads nagt der Zahn der Zeit wenigstens etwas langsamer!



Geschrieben am: 07. Feb 2003, 15:05   von: romyal



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download