| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Beauty > Mundpflege > Zahncreme > Elmex Kinder-Zahnpasta

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Auch Lydia kann Zähne zeigen
Bericht wurde 1928 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Als Tochter eines Erpressers weiß ich worauf es bei der täglichen Zahnpflege ankommt. Elmex schützt ihre Zähne besser vor möglichen Einschlägen als jedes andere Zahnpflegemittel. So können sie auch noch nach dem Besuch des Geldeintreibers würdevoll ihre Zähne zeigen. Sollte ihr Gebiss dennoch mal verloren gehen, so gibt es auch noch effektive Produkte um ihren neuen falschen Zähne besseren halt zu geben.
Aber Haftcreme für die Dritten soll heute nicht mein Thema sein und so folgt meine bzw. Lydias Erfahrung mit der Elmex Kinderzahnpasta.

Zum Produkt
^^^^^^^^^^^
Elmex gibt es in den verschiedensten Varianten. Für Erwachsene und Kinder gibt es die Zahnpasta, dann das Elmex Gel und noch die Elmex Mundspülung. So weit habe ich mittlerweile den Markt erforscht. Für die ganz jungen Mitbürger, die gerade mal so viele Zähne im Mund habe wie deren eigene Uroma, gibt es die Elmex Kinderzahnpasta als Startpaste für die Zahnhygiene. Diese kommt in einer dreieckigen Pappschachtel da her und unterstützt damit nicht gerade den Umweltschutz. Nur weil so ein Klebebutton von der Sesamstrasse da drin ist. Den hätte man auch irgendwo an der Tube befestigen können. Aber nein, wir hams doch und ein bisschen mehr Müll macht ja nun auch keinen Unterschied mehr.
Auf der Schachtel findet man die selben Abbildungen wie auf der eigentlichen Tube. Sprich Name des Produktes und für was sie gedacht ist. Daneben jeweils noch Ernie und Bert mit einer Zahnbürste in der Hand.

Aussehen und Geruch
Nachdem man den Deckel entfernt hat, offenbart sich eine weitere Barriere, die den Zugriff auf die Zahnpasta nicht ermöglicht. Statt der üblichen Öffnungsrituale wie „Sesam öffne dich“ verwendet man hier die andere Seite des Deckels als „Tubenöffner“. Und siehe da die Zahnpasta ist weiß wie Schnee. Eine feste Masse die mir bei ersten Untersuchungen wie Silikon erscheint, bevor es fest wird. Aber fast jede Zahnpasta sieht in etwa so aus. Der Geruch dieser Zahnpasta erinnert mich schlagartig an Wrigleys Spearmint und ob es auch so schmeckt, erfahrt ihr im weiteren Verlauf.

Meine bzw. Lydias Erfahrungen damit
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Die Kinderzahnpasta zeichnet sich durch den Inhalt von Aminfluorid und 500ppm Fluorid aus. Das Aminfluorid soll der Kariesbildung vorbeugen und Fluorid ist allgemein gut für die Zähne und dessen Zahnschmelz. Das macht sie wiederstandsfähiger und ist somit ein optimaler Bestandteil. Mir hat allerdings kein Zahnarzt zur Elmex Kinderzahnpasta geraten. Ich habe von mir aus diese gekauft, da ich selbst schon ewig Elmex im Hause habe.

Lydia ist jetzt 17 Monate alt und kann noch nicht selber sagen, wie die Zahnpasta schmeckt und von daher werde ich diesen Part übernehmen. Diese Zahnpasta ist sehr mild und nicht so scharf wie andere normale Zahnpasten. Das finde ich gut, das es immerhin für Kinder sein soll. Trotz der milde, bekommt man ein frische Gefühl und somit merkt man auch das wenigstens ein bisschen Menthol enthalten ist. Beim Putzen selbst, gibt es die übliche Tollwut Erscheinung, da auch diese Zahnpasta „schäumt“ und meiner reichlich sabbernden Tochter am Kinn herunterläuft. Lydia hat sich bis jetzt auch noch nicht über die Zahnpasta beschwert. Im Gegenteil sie würde sich am liebsten den ganzen Tag die Zähne putzen, wenn sie könnte.
Die Zahnpasta schützt auch vor Karies, denn Lydia hatte bisher noch keinerlei Zahnprobleme. Die reinigende Wirkung ist perfekt. Egal wie dreckig die Beißerchen sind, mit einmal Putzen am Tag bekommt man sie damit garantiert wieder schön weiß. Lydia bekommt ihre Zähne immer vor dem schlafen gehen geputzt und einmal am Tag, liegt daran das man in ihrem Alter noch nicht öfter putzen soll.
Bei täglich einmal putzen, reicht die 50ml Tube etwa 2 Monate. Vor allem auch, weil man nicht mehr als eine erbsengroße Menge braucht bzw. nehmen soll.

Das die Elmex Kinderzahnpasta sehr beliebt ist, wegen ihrer Milde und schützenden Funktion, kann ich auch belegen. Ich als Kinderpflegerin, habe schon in einigen Kindergärten gearbeitet und wo ich auch war, haben alle Kindereinrichtungen Elmex gehabt und keine andere. Ich habe dort auch nie ein Kind gesehen, was Elmex nicht haben wollte.

Preis und Fazit
^^^^^^^^^^^^^^
Die Elmex Kinderzahnpasta habe ich bei Rossmann in den Einkaufswagen geparkt und die 50ml Tube kostet dort 1,75 Euro. Das finde ich persönlich preiswert, da das Produkt seine Wirkung nicht verfehlt und auch sehr ergiebig ist. Im ganzen kann ich hier keinerlei negative Dinge aufzählen und so bleibt mir nur eine uneingeschränkte Empfehlung für alle Kinder.

Bis zum nächsten Bericht
Katrin

ACHTUNG: Mein Vater ist Schlosser von Beruf und kein Erpresser, meine Einleitungen sollten nicht als Realitäten betrachtet werden. Nur so als Hinweis, falls mal wieder einer glaubt ich mein das ernst :-)



Geschrieben am: 02. Feb 2004, 15:20   von: katrin81



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download