| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Health > Verhütung

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
recht günstig, kein Pillen schlucken oder gar vergessen

Nachteile:
schmerzhaft, zeitaufwändig und kompliziert




Schlechte Erfahrung mit Verhütungsmitteln
Bericht wurde 3269 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

nun möchte ich Euch meine Erfahrungen mit der Hormonspirale mitteilen.

Wie es dazu kam :
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nach der Geburt unserer ältesten Tochter im Jahre 2002 mußte ich zum üblichen Kontrolltermin beim Frauenarzt erscheinen. Auch das Thema Verhütung wurde besprochen und da es eine Kaiserschnittgeburt war mußte in jedem Fall etwas gemacht werden, denn nach dieser Geburtsvariante darf Frau ein Jahr nicht schwanger werden. Das heißt, wäre besser bzw gesünder es könnte sonst zum Narbenbruch, platzen der Bauchdecke oder ähnlichem kommen.

Nach etwas Bedenkzeit entschied ich mich zu dieser Verhütungsmethode.

Die Kosten :
°°°°°°°°°°°°
Das war zu dieser Zeit 150€ für 3 Jahre sprich 50€ im Jahr, super günstig eigentlich denn die Pille, Kondome oder andere Verhütungsmittel sind in der Regel teurer.

Das Einsetzen :
°°°°°°°°°°°°°°°°°
Sorry, wenn es sich horrormäßig anhört aber so empfand ich es.
Etwas zeitaufwändig und kompliziert, da alles ja " richtig sitzen" muß.
Das schlimmste waren aber die Schmerzen, denn bei Kaiserschnittpatienten muß der Arzt wohl irgendwie an die Narbe vorbei *aua aua*.
Ich stand fast kerzengerade und unterdrückte mein Wimmern vor Schmerzen.
Puh...geschafft.

Die Kontrolle :
°°°°°°°°°°°°°°°°
Bei der Kontrolle zum vereinbarten Termin stellte sich jedoch raus, das die Spirale " verrutscht ist" und gezogen werden mußte, schöne sch...

Kurze Zeit später wurde sie neu gesetzt und alles verlief erstmal ganz gut.

Das dicke Ende :
°°°°°°°°°°°°°°°°
Wochenlang klagte ich über Schmerzen beim gehen und Schmerzen beim Wasserlassen. Nach mehrmaliger Kontrolle durch Ultraschall konnte zunächst nichts negatives festgestellt werden. Erst auf meinen Wunsch, die Spirale vorzeitig zu " ziehen" stellte sich raus, das der Kupferdraht sich gelöst hat und bis zur Blase gewandert ist, das erklärte einiges.

Mein Schlußwort :
°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Das empfand ich, als eine sehr unangenehme und negative Erfahrung. Spirale, nie wieder!!! Fazit: Nicht empfehlenswert!!! Einmal und nie wieder.


Geschrieben am: 25. Aug 2006, 00:11   von: Sky112



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download