| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Geld verdienen > Pay4Email-Anbieter > mkpaid.de

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
viele mails

Nachteile:
schlechter verdienst, lange ladezeiten der fenster




mkpaid.de – kann man sich schenken
Bericht wurde 2227 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heute schreib ich mal über einen Anbieter, den man meiner Meinung nach vergessen kann. Auf den ersten Eindruck klingt mkpaid zwar vielversprechend, aber die Betonung liegt auf verspre-chend.
Bevor das übliche Anmelderitual beginnen kann, wird einem die Sache erst mal schmackhaft gemacht. Auf der Homepage verspricht mkpaid einen Anmeldebonus von 0,50€, für jeden Ref 0,50€ und Werbemails bis 0,50€. Die Ref-Vergütung erhält man, wenn diese/r selbst 2,50€ durch emails verdient hat. Aber der Reihe nach.

Die Anmeldung ist schnell und übersichtlich. Man muss zwischen fünf bis zehn Interessensge-bieten wählen. Die Bankverbindung kann später eingetragen werden. Ausgezahlt wird ab 5€. In jeder Email wird angezeigt, wie viele Mitglieder mit welcher Summe ausbezahlt wurden. Nachdem man sich eingeloggt hat erscheint sofort der Kontostand.

Anfangs bekommt man zwar wirklich viele emails zugesandt und man freut sich schon auf das viele, viele Geld, das man bekommt. Aber der Schein trügt. Jede email, die ich bis jetzt bestä-tigt habe, hatte meistens einen Wert von –sage und schreibe- 0,01€; wenn man Pech hat sogar neuerdings nur noch 0,005€ (!). Gelegentlich gab es auch schon mal 0,02€ und 0,03€. Das war aber schon das höchste der Gefühle. Und diese Cents muss man sich hart verdienen.

Nach dem den Bestätigungslink angeklickt hat, öffnet sich erst das Werbefenster, dann das Bestätigungsfenster und dann mindestens noch mal zwei Fenster. Gut, kann man drüber hin-wegsehen Was ich allerdings ziemlich unverschämt finde ist die Tatsache, das die Zeit erst zu laufen beginnt, wenn das Bestätigungsfenster komplett geladen wurde; und das kann durchaus dauern. Wenn ihr wie ich zu den armen Würmern gehört, die noch mit einem 56er Modem surfen, kann einem das ganz schön nerven. Den Rest gibt es mir dann immer, wenn plötzlich 120 (!) Sekunden (in Worten einhundertzwanzig) erscheint. Dafür gibt es dann satte 0,03€. Bis dahin können locker fünf Minuten vergangen sein. Das ist dann ein satter Stundenlohn von 36 Cent. Alle „Nichtflatratebesitzer“ sollten es jetzt vermeiden auszurechnen, wie viel sie pro Mi-nute an Surfzeit zahlen.
Ach ja, fast hätte ich es vergessen. Nach der Bestätigung öffnen sich mindestens noch mal zwei Fenster, aber das haut einen dann auch nicht mehr um.

Ein Gewinnspiel bietet mkpaid auch an. Man muss sich über mkpaid bei klick4win anmelden und wenn man als 500ster deren Banner anklickt bekommt man 8€ gutgeschrieben (Relo-adsperre beträgt zur Zeit 15 Minuten).
Immerhin muss ich lobenswert erwähnen, dass mkpaid zu Weihnachten 0,20€ an jeden User verschenkt hat.

Mein Tipp an alle, die das lesen: „Lasst es einfach bleiben“. Falls ihr schon dabei seit kämpft euch bis zu den 5€ durch und meldet euch dann ab. So mache ich es jedenfalls.
Sollten euch eure Freunde lieb und teuer sein, vermittelt sie lieber nicht an mkpaid weiter. Es gibt besser Anbiete. Wahrscheinlich alle anderen!



Geschrieben am: 28. Dec 2002, 00:58   von: Zauderer



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download