| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Geld verdienen > Bonus- /Rabattsysteme > Payback

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Geld zurück ist immer ein Vorteil

Nachteile:
Wo es sich wirklich lohnt gibts wenig




Geld zurück, na klar.
Bericht wurde 1889 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Payback ist wie der Name schon sagt ein Bonussystem.
Mehrere Unternehmen, die ich einzeln aufführen werde, haben sich zusammengeschlossen, dem einkaufenden Kunden einen neuen Anreiz zu bieten, bei ihnen einzukaufen. Rückzahlung fürs Einkaufen heißt das Prinzip, in welchem Umfang ist von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Die Überweisung kann schon mal ein paar Tage dauern. Man bekommt die Punkte durch Abgeben der Payback-Karte beim Bezahlen oder, bei Online-Geschäften, durch Angabe der Kundennummer.

Das Payback-System arbeitet in Euro. Das Auszahlungsminimum liegt bei 1500 Punkten, was 15 Euro entspricht. Ausnahme ist die Möglichkeit, die Punkte bzw. das entsprechende Geld an UNICEF zu spenden, dies ist jederzeit möglich. Außerdem kann man seine Punkte gegen Sachgegenstände eintauschen, ähnlich z.B. dem Webmiles-Prinzip, die Sachwerte sind vergleichsweise günstig. Zudem gibt es in unterschiedlichen Abstufungen die Möglichkeit, Punkte und Geldzuzahlung zu kombinieren. Payback-Punkte verfallen nach 3 Jahren.

Anmelden kann man sich im Internet unter www.payback.de, die Karte wird einem zugeschickt, oder in den mitarbeitenden Unternehmen. Letzteres ermöglicht das Sammeln mit der dort erhaltenen Karte bevor die Bestätigung eintrifft. Mit der Bestätigung erhält man auch die Pin-Nummer, die man benötigt, um sich seine Kohle auszahlen zu lassen. Informieren kann man sich unter oben angegebener Internet-Adresse, dort kann man auch sein Konto abrufen. Dies ist auch mit einer 0190-Nummer per Telefon möglich, per Internet aber günstiger. Dort wird auch über aktuelle Sonderangebote und Aktionen, was das Sammeln betrifft, informiert. Es soll auch einen Newsletter geben, den ich allerdings noch nie erhalten habe.

Die Unternehmen:

- real,-
Im Prinzip für jeden etwas. 260 Warenhäuser in ganz Deutschland.
Pro vollen Euro Umsatz gibt es einen Punkt, Ausnahme wie bei allen Warenhäusern Pfand, Tabak, Bücher/Zeitschriften (Preisbindung). Gerade für Leute die dort viel einkaufen, lonht sich dies auf Dauer, denn die Payback-Grenze von 1500 Punkten ist weit.


- DEA
Hört sich gut an (über 1600 Tankstellen), bringt aber nichts. Für volle zwei Liter Sprit gibt es einen Punkt, also einen Pfennig pro Liter. Da DEA aber zumeist mindestens 2 Pfennige teurer ist pro Liter als freie Tankstellen, ist dies keine lohnenswerte Investition. Vergleichbares gilt für das Angebot 10 Punkte für jeden Liter DEA ULTEC Motorenöl. Weitere Angebote gibt es momentan nicht. Payback ist kein Grund, bei DEA zu tanken.

- Galeria (Kaufhof/Horten)
3 Punkte für jeden Euro, gutes Angebot. In mehr als 80 Städten (vergleichsweise dünn) und im Internet ist der Einkauf möglich. Ob dies eine Motivation ist Dinge dort zu kaufen oder zu bestellen, muß jeder für sich entscheiden.

- aol
1 Punkt pro Euro. Wer sich als aol-Mitglied über aol anmeldet, erhält 100 Punkte. Eigentlich nur für Leute interessant die ohnehin aol-Kunden sind.

- dm-Drogeriemärkte
1 Punkt pro Euro in 500 Märkten. Ähnlich wie real.

- ricardo.de
Wechselnde Aktionen.
Momentan gilt: Pro Gebot bei einer 5 Punkte, als erster Bieter sogar 20 Punkte (Maximum pro Person: 250 Punkte). Wer vorher nichts mit ricardo anfangen konnte, wird seine Abneigung deswegen auch nicht überwinden.

- europcar
Bei jeder Automiete, auch im Ausland, 2 Punkte pro Euro, ausgenommen Langzeitmieten, Versicherungen und anderer Zusatzleistungen.

- Palmers
In den Unterwäschegeschäften gibts 2 Punkte pro Euro.

- FTI-Touristik
1 Punkt pro Euro auf alle Angebote (gilt auch für Tochtergesellschaften).

- Apollo-Optik
2 Punkte für jeden Euro, da Apollo aber deutlich teurer ist als Fielmann, werde ich deswegen nicht wechseln.

- RWEavanza
30 Punkte für Neukunden, danach 90 Punkte pro Jahr. Aber Euro 1,20 für einen Stromvertrag, ich lach mich tot.

- Sportarena
3 Punkte für jeden Euro Umsatz. Ich kenne den Laden gar nicht.

- Consors
1500 Punkte zur Eröffnung eines Online-Aktiendepots. Kein schlechtes Angebot wenn man so etwas vorhat.

- www.einsurance.de
Versicherungsvergleich im Netz. Bei einem Abschluss über dieses Unternehmen gibts je nach Versicherung 600-1000 Punkte. Kann man drüber nachdenken.

- www.lion.cc
Bücher, CDs, DVDs, etc. aus dem Internet. Gestaffeltes und umfangreiches Payback-Angebot für Kunden. Aber: Nicht alle Bücher geben Punkte.

- www.booxtra.de
1 Punkt pro 2 Euro für MANCHE Buchbestellung, außer bestimmten Angeboten gibt es eigentlich nur Punkte für teure Sonderauflagen, Ladenhüter und fremdsprachige Literatur. Man kann aber durch Weiterempfehlungen und kurze Meinungen zu einigen Büchern Punkte verschaffen.

- www.yellout.de
Vermittlung von Dienstleistern. Wird gut honoriert, 500 Punkte wenn man einen Dienstleister über yellout beauftragt oder an Bekannte vermittelt, nachträgliche Beurteilung gibt nochmal 10 Punkte.

- rossmann-online
Drogeriemarkt, es gibt einen Punkt pro Euro.

- flowers.de
Blumengrüße per Internet bestellen (Fleurop-Prinzip). 2 Punkte pro Euro.

- genussreich.de
Internet-Weinversand. 1.Bestellung gibt 100 Punkte + 1 Punkt pro Euro. Danach bei jeder weiteren Bestellung 2 Punkte pro Euro.

- neuester Partner ist die Heimwerker-Kette OBI

- Hinzu kommen Aktionen auf www.payback.de wie zur Zeit der Adventskalender oder vorher das Halloween-Spiel.

Fazit: Payback lohnt sich auf jeden Fall, aber besonders für Leute, die ohnehin schon bei den Unternehmen Kunden sind.


Geschrieben am: 04. Dec 2001, 14:17   von: mipoh



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download