| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Geld verdienen > Pay4Surf-Anbieter > earnwithads.net

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Zahlt aus, wir noch länger bestehen

Nachteile:
Niedriger Verdinst




Spare, spare, Auto fahre...;-)
Bericht wurde 1806 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich habe vor kurzem einen Bericht über FairAD geschrieben, wohl dem direkten Konkurrenten von EarnWithAds. Der früher heiß umkämpfte Markt der Paid 4 Surf Anbieter ist wohl etwas abgekühlt, aber immer noch am laufen. In dieser Hinsicht ist EarnWithAds wohl durch einige Kriterien sowohl bevorzugt, als auch benachteiligt, wie ich im folgenden zu erläutern versuchen werde.


WAS IST DAS; PAID 4 SURF????


Das ist eigentlich recht leicht erklärt, obwohl sich meine Mutter heute noch wundert, woher das Geld auf meinem Konto kommt. Ich habe ihr einmal einen Kontoauszug von mir gezeigt, weil ich für sie etwas bestellt hatte. Als sie dann eine Verbuchung von 20 DM (ca. 10 Euro) mit der Überschrift „EarnWithAds – Vergütung“ sah, da konnte sie meiner Erklärung, es würde sich hierbei um einen Anbieter im Internet handeln, der einen für das Anschauen von Werbung bezahlt, einfach keinen Glauben schenken. Sie verstand einfach nicht, woher das Geld kommen sollte, und wer so blöd sei, einen nur für das Betrachten von Firmenwerbung zu bezahlen. Auch war ihr nicht ganz klar, dass mir persönlich keine Nachteile, wie Werbebombardements oder Produktvorstellungen, entstanden.
Auch mir kommt es immer noch etwas seltsam vor, wenn ich bedenke, dass ein Unternehmen, denn von denen kommt ja das Geld, so viel dafür bezahlt, dass ich mir ihre Produktwerbung anschaue, ohne auch nur das geringste zu kaufen. Aber ähnlich verdienen wir auch hier bei Ciao.com unser Geld.

Ich versuche jetzt einfach mal, so anschaulich wie möglich zu erklären, wie das mit dem „Für’s Surfen bezahlt werden“ funktioniert:

__1.__Also, man meldet sich auf der Homepage eines Anbieters wie EarnWithAds, InetCash oder FairAd mit Adresse, vollständigem Namen, Geburtsdatum, Interessen und E-Mailadresse an.

__2.__Man läd sich nun das Programm (die „Viewbar“) in etwa 5 Minuten herunter und entpackt
diese .zip Datei anschließend auf seinem Rechner.

__3.__Nun startet man seinen Internet Explorer / Netscape Navigator und die Viewbar gemeinsam. Es werden nun auf gut einem drittel der bar Werbung gezeigt. Die gesamte Viewbar hat etwa die Größe von 2,5 cm und lässt sich am oberen oder unteren Bildschirmrand positionieren.

Im Falle von EarnWithAds muss eine bestimmte Klickrate eingehalten werden, also die gezeigten Banner zu einem bestimmten Prozentsatz anklickt werden.


DIE VORTEILE

Ich kann hier eigentlich nur 2 Punkte nennen:

__1.__EarnWithAds zahlt aus! Ich habe selber schon eine Auszahlung beantragt, und innerhalb eines Monats auch überwiesen bekommen. Es belief sich auf einen Betrag von 10 Euro, denn das ist das Minimum, ab dem eine Überweisung durchgeführt werden kann.

__2.__Es läuft hervorragend! Ich hatte bisher ( seit 5 Monaten) keine Probleme mit Programmabstürzen oder langen Ladezeiten, denn die Software muss regelmäßig aktualisiert werden.


DIE NACHTEILE

Hier wären 3 Punkte zu nennen:

__1.__EarnWithAds zahlt wohl eine der geringsten Payrates auf dem Markt. Man kann es hier auf etwa 2 Cent in der Stunde bringen, dass finde ich eher lächerlich.

__2.__Man muss die schon angesprochene Klickrate einhalten und d. h. man muss die Seiten der Unternehmen zu einem bestimmten Teil besuchen. Dadurch ist man gezwungen, auch selber auf die Werbung einzugehen.
Auch gibt es eine Sperre, die man gelegentlich bestätigen muss, um zu bestätigen, dass man überhaupt noch zusieht (wäre sonst bei Flastrate ne feine Sache.....)

__3.__Es gibt eine Begrenzung der Surfzeit, es wird also nur eine begrenzte Anzahl von verdienten Punkten vergütet.


WIE LANGE WIRD’S DIE WOHL NOCH GEBEN

In letzter Zeit sieht es mit all den Paid4Surf Anbietern ja nicht so rosig aus. Doch ich denke, dass hier EarnWithAds auf der sichereren Seite ist, denn es bezahlt den User einfach einen bestimmten Anteil an den Einnahmen aus, so kann das Unternehmen zumindest nicht durch zu hohe und nicht haltbare Payraten in Mißkredite gelangen.


MEIN FAZIT

Der Verdienst ist beim direkten Konkurrenten FairAD deutlich höher. Allerdings ist EarnWithAds meiner Meinung sicherer, da langlebiger.

Gruß vom Illu


Geschrieben am: 24. Jan 2002, 18:36   von: Der_Illuminierte



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download