| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Provider > Geonet.de

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
hohe Geschwindigkeit, interessante Zusatzfunktionen,

Nachteile:
sehr teuer im Vergleich zur Konkurrenz , 01805-Hotline (12 Cent pro Minute bei Problemen)




Aus Telda.net wurde Geonet.de - Teuer!!!
Bericht wurde 2491 mal gelesen Produktbewertung:  ausreichend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Neues Design, neuer Name, neues Gesicht - so könnte man die Entwicklung der ehemaligen TelDaFax-Tochterfirma "Telda.net" beschreiben. Weiterhin im Angebot der neuen "Geonet.de GmbH" ein Internet-By-Call-Tarif für Normaluser, die nur wenige Stunden im Monat online sind.

War früher eine Anmeldung nötig, entfällt diese ab sofort ersatzlos. Über die 01921-790040 kann sich der User sofort in das weltweite Datennetz einwählen, gibt als Passwort und Benutzername noch "geonet" ein und los gehts.

Doch VORSICHT: Neben dem Minutenpreis von 1,8 Cent, fällt auch eine Einwahlgebühr vpn 1,84 Cent an. Wählt man sich öfter zwischendurch mal in das Internet ein, kann sich das sehr schnell summieren. Abgerechnet wird im Minutentakt über die Rechnung der deutschen Telekom AG.

Zusätzlich bietet geonet.de noch drei firmeneigene, nicht mit TelDaFax in Verbindung stehende Tarife an die NICHT über die Telekomrechnung sondern bequem per Lastschrift abgerechnet werden.

Für normale User bietet sich am ehesten der "Basis-Account" an. Über eine 0800er-Nummer kann man sich beispielsweise mit dem Laptop von jedem Telefonanschluss in das Datennetz einwählen und belastet nur das eigene Gebührenkonto. Für den Anschlussinhaber fallen keine Gebühren an. Auch in einem Hotelzimmer sicher keine schlechte Alternative. Es fallen weder Grundgebühr noch Mindestumsatz an, jedoch sind die Tarife recht teuer.

7 bis 20 Uhr - 1,8 Cent pro Minute
20 bis 7 Uhr - 2,2 Cent pro Minute

Der "Business-Account" ist - wie der Name schon vermuten lässt - eher etwas für Geschäftskunden oder mittelständische Unternehmen. Zwar sind die oben angegebenen Tarife auch hier gültig, jedoch wird hier aufgrund der gebotenen Zusatzfunktionen eine Grundgebühr von immerhin 1,75 Euro verlangt. Man erhält zwar im Gegenzug auch ISDN-Kanalbündelung, 50 MB Speicherplatz für das Emailpostfach und die Möglichkeit bei jeder eingehenden Email eine SMS aufs Handy schicken zu lassen, alles in allem aber auch hier recht teuer. Zumal die Zusatzfunktionen wie SMS oder Fax verschicken nochmals extra Geld kosten. Rechnet sich - meiner Meinung nach - also nicht wirklich.

Noch komplizierter und für mich noch unverständlicher wird es bei dem "Profi-Account". Bei ebenfalls gleich teuren Minuten-Tarifen, wird eine noch höhere Grundgebühr von 3,45 Euro fällig und viel mehr geboten wird leider nicht. Nur 100 MB Speicherplatz für das Emailkonto und Faxe bzw. SMS kosten 1 Cent weniger als im Business-Account. Da dauert es ne ganze Weile, bis sich die Grundgebühr wieder rechnet. Einzige wirklich sinnvolle Alternative: Es ist eine Interneteinwahl über das Handy möglich (für die dann aber auch wieder Extrakosten entstehen).

Mein Tipp: Statt teure Grundgebühren zu zahlen, lieber auf kostengünstige by Call-Dienste a la Arcor, Freenet oder Compuserve zurückgreifen.


Geschrieben am: 28. Feb 2002, 12:45   von: Qantas



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download