| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Online-Shops

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Bei Calicado ist die webmile noch (fast) 6 Pfennige wert.

Nachteile:
Man verliert "nur" 50 Pfennige pro DM 25 Calicado-Gutschein.




Bargeld für Webmiles mit Calicado bei Maredo
Bericht wurde 2412 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 6 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Die obige Überschrift klingt pervers, gell?
Aber sie stimmt bis aufs i-Tüpferl. Man muss sie schon zweimal lesen, um halbwegs zu begreifen, was sich dahinter verbirgt.

Bargeld für Webmiles mit Calicado bei Maredo.

Okay, ganz langsam, verständlich, nachvollziehbar und alles schön der Reihe nach. Im Verlauf dieser Meinung zeige ich Dir, geneigter Leser, bis ins kleinste Detail, wie man SCHRITT für SCHRITT aus webmiles BARGELD macht.

Lange schon hatte ich mich über die von der Firma webmiles aufgestellte Behauptung geärgert, eine webmile sei 6 Pfennige Wert. Diese Behauptung stimmt SO nämlich NICHT. Erstens kostet den Aussteller einer webmile (also zum Beispiel dooyoo) eine webmile 7 Pfennige im Ankauf, und zweitens sind beim webmiles Verkauf die Produkte, die es auf der webmiles-Plattform einzutauschen gibt, allesamt um etwa 30 Prozent überteuert, so dass für den User der reale Gegenwert eher bei inflationären 4 1/2 Pfennigen liegt. Näheres hierzu in meiner Meinung mit dem Titel:
ICH WILL DOPS.

Doch damit ist jetzt Schluss, bei mir zumindest.
Nach nunmehr eineinhalbjähriger dooyoo-Mitgliedschaft habe ich meine inzwischen angesammelten webmiles in Ermangelung eines brauchbaren Produktes oder wegen der unverfrorenen webmiles-Überteuerung erst jetzt erstmals und allesamt eingelöst, und wie gesagt in bare Münze umgewechselt. Insgesamt 13.175 webmiles hab ich in exakt DM 750,00 zurückverwandelt, BAR und CASH auf die Kralle. Dazu hab ich noch eine Portion Spareribs gegessen und ein Weißbier getrunken.
Huch, wie soll das denn funktionieren?
Gemach, gemach, so wird's gemacht:

SCHRITT 1- ONLINE:
Nachdem man sich bei webmiles mit seinem Usernamen und Passwort eingelogt hat, geht man in den sogenannten Prämienshop. Dort wählt man die Kategorie 0-1000 webmiles an. In dem sich nun öffnenden Warenangebot gibt es sogenannte CALICADO-GUTSCHEINE.

Für jeweils 425 webmiles erhält man einen Calicado Gutschein im Gegenwert von 25 Mark. Somit ist bei Calicado die webmile annähernd tatsächlich 6 Pfennige wert. Letztendlich zahlt man DM 25,50 in webmiles für einen DM 25,00 Gutschein, 6 Pfennige als Umrechnungseinheit pro webmile zugrundegelegt. Man verliert also "nur" 50 Pfennige pro 25 Mark Umtausch - gerade noch vertretbar, wie ich meine.

Calicado hat, ganz generell gesprochen, zwei Vorteile:

1.) Calicado-Gutscheine kann man bei annähernd 50 weiteren Partnern einlösen und erweitert somit das auf relativ wenige, unnütze und überteuerte Lifestyleprodukte beschränkte webmiles-Produktsortiment gewaltig.

2.) Die einzelne webmile ist bei Calicado (fast) wirklich 6 Pfennige wert.

Hat man erst einmal bei webmiles Calicado-Gutscheine erstanden, so erhält man nach getätigter Bestellung eine Bestätigungs-eMail von webmiles. Spätestens einen Tag später erhält man dann eine weitere Mail von Calicado. Diese zweite Mail sieht folgendermaßen aus:
*********************************************************
Sehr geehrte(r) USERNAME,

hiermit beglückwünschen wir Sie zum Erhalt Ihres Supergutscheins als Prämie von webmiles.

Um Ihre Prämie entgegennehmen zu können, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

http://www.calicado.de/msr/F=27916/msr_redeem.php?sgid=AAAAA5L3KNPQ12R9S (URL abgeändert)

Viel Vergnügen mit dem Supergutschein wünscht Ihnen Ihr Calicado Team.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns unter: service@calicado.net

Calicado GmbH
Kreuzberger Ring 21
65205 Wiesbaden
Deutschland
*********************************************************
Klickt man nun diesen individualisierten Link an oder kopiert ihn ins Adressfenster des Browsers und drückt ENTER, so landet man auf einer speziellen Seite bei Calicado, die eigens für webmiles Kunden eingerichtet wurde. Der zugesandte Link identifiziert sozusagen den rechtmäßigen Calicado-Gutschein Besteller.

Auf dieser Seite angelangt, kann man nun unter annähernd 50 Partnerfirmen diejenige(n) auswählen, für die man einen Gutschein erwerben möchte. Doch halt. Wir wollen aus unseren webmiles ja nun BARGELD machen. Deshalb folgt nun:

SCHRITT 2 - ONLINE:
Bei CALICADO muss man hierfür MAREDO anwählen. Im daraufhin sich öffnenden Fenster kann die Anzahl der zu bestellenden MAREDO-GUTSCHEINE bis zum maximal angezeigten DM 100,00 Restguthaben eingestellt werden, also maximal vier Gutscheine auf einmal. Hat man mehr Calicado Gutscheine bei webmiles bestellt und überschreitet die DM 100,00 Guthabengrenze, so erhält man von Calicado für jede weitere 100 Mark Bestellung jeweils eine weitere Mail. Ich musste diesen Vorgang acht Mal wiederholen, da ich insgesamt 31 Calicado-Gutscheine (für 13.175 webmiles = DM 775,00) bestellt hatte und deshalb eben auch acht verschiedene URLs zugeschickt bekam. Das ist zwar etwas umständlich, aber es funktioniert wenigstens.

Man kann also pro zugesandter Calicado-Url maximal vier Maredo Gutscheine bestellen, und muss den Bestellvorgang so oft wiederholen, bis man alle Calicado-Gutschriften in Maredo-Gutscheine transferiert hat - Stöhn.

Zum Schluss trägt man noch die Postanschrift in ein Formularfeld ein, an welche man die MAREDO-GUTSCHEINE zugeschickt bekommen möchte.

Nach getätigter MAREDO-GUTSCHEIN Bestellung erhält man noch zwei weitere Mails von Calicado pro 100 Mark Bestellung, nämlich eine, welche die Bestellung bestätigt, und eine weitere, sobald die Maredo-Gutscheine postalisch mittels snailmail tatsächlich verschickt wurden - in meinem Falle also weitere 16 Mails.

Jetzt heißt es abwarten. Ein paar Tage später hat man die MAREDO-GUTSCHEINE im Briefkasten, oder aber der Postbote klingelt, wie in meinem Fall, und bittet wegen eines EINSCHREIBENS MIT RÜCKSCHEIN um unterschriftliche Entgegennahme. Ich nehme an, dass Calicado diese Sicherheitshürde ab einem bestimmten Bestellwert automatisch vornimmt, doch weiß ich nicht, ab welchem Bestellwert der Gutscheinversand mittels EINSCHREIBEN vorgenommen wird. So, jetzt halten wir also endlich die MAREDO-GUTSCHEINE in Händen. Was nun folgt ist:

SCHRITT 3 -OFFLINE:
Man suche sich das MAREDO Steakhouse seines Vertrauens aus. Unter www.maredo.de kann man in ein Standort-Filialverzeichnis Einsicht einnehmen. MAREDO-STEAKHÄUSER gibt es nur in Ballungszentren und Großstädten.

In meinem Fall begab ich mich in eine der beiden Münchner MAREDO Filialen und bestellte mir, mit meinen 31 Gutscheinen im Geldbeutel, eine Portion Spareribs (nach 21 Uhr 30 gibt's die für die Hälfte, nämlich DM 8,51 statt DM 16,92) und ein Weißbier (DM 5,97). Zuvor schon hatte ich mich bei der außerordentlich zuvorkommenden asiatischen Kellnerin danach erkundigt, ob auch in dieser Filiale MAREDO-GUTSCHEINE akzeptiert würden, was sie mir höflichst mit folgenden Worten bejahte:

"Oh ja, die sind wie Bargeld, in allen Filialen".

Zu diesem Zeitpunkt war ich als Nichtvegetarier aber überzeugter Fleisch-Wenigesser noch davon ausgegangen, dass ich in naher Zukunft wohl noch des öfteren ein MAREDO-STEAKHOUSE von innen werde sehen müssen, was mir aufgrund der relativ lieblosen Einrichtung ein lautlos dahingeflüstertes "Na Servus!" abverlangte.

Als es dann ans Bezahlen ging, zückte ich mein Portemonnaie. Dabei fielen mir sämtliche Maredo-Gutscheine heraus. Die Kellnerin staunte nicht schlecht und musste kichern. Sie fragte mich, wie ich denn zu so vielen Gutscheinen komme. Ich glaube, sie hat meine Erklärung mit "Internet" und "dooyoo" und "Krönchen" und "Meinungsschreiben" nicht so ganz verstanden, aber plötzlich fiel wenigstens bei mir der Groschen.

Ich fragte sie etwa sinngemäß:
"Sagen sie, wenn diese Maredo-Gutscheine so gut wie Bargeld sind, dann ist es doch eigentlich ziemlich egal, ob sie Ihrem Filialleiter bei der täglichen Abrechnung Bargeld oder Gutscheine hinblättern, oder?"

Sie schaute sich etwas verlegen nach hinten um und wandte sich hernach wieder mir zu. Etwas kleinlaut stammelte sie etwas vor sich hin, das so ähnlich klang wie:

"Eigentlich schon."

"Wissen Sie was", schlug ich ihr nassforsch vor,
"Was halten Sie von einem saftigen Trinkgeld und wir sind uns einig?"

Ich legte ihr einen 25 Mark Gutschein für Speis und Trank hin und sagte:
"Stimmt so!"

Abzüglich der Portion Spareribs (DM 8,51) und eines Weißbieres (DM 5,97) hatte ich ihr also ein Trinkgeld in Höhe von DM 10,52 zukommen lassen, was ich bei einem Gesamtverzehr von gerade mal DM 14,48 als stattlich empfinde.

Sie muss es ebenso empfunden haben, denn sie strahlte mich an wie die aufgehende Frühlingssonne über den Kirschblütenhainen von Sogo Bari. Doch plötzlich verfinsterte sich ihre Miene, als sie anfing nachzurechnen.

"Dreißig mal 25.............?"
".....sind Siebenhundertfünfzig", half ich dem armen Ding über diese unvorhergesehene Kopfrechenhürde.

Sie schaute in ihre Kellnerbörse, sagte "Moment", verschwand, um gleich darauf wieder aufzutauchen. Sie blätterte mir sieben Hunderter und einen Fünfziger auf den Tisch, und, freundlich wie ich nun einmal bin, zählte ich ihr die 30 Maredo-Gutscheine vor wie ein überkorrekter Bankangestellter, der am Kunden eine demonstrative Auszahlung vornimmt.

Sinnerfüllt, gesättigt, geläutert, aber auch etwas nachdenklich radelte ich nächtens nach Hause zurück. Irgendwie kam ich mir wie Rumpelstilzchen vor, der aus Stroh Goldfäden spinnen ließ. Dass ich jemals eine Überschrift wie "Bargeld für Webmiles mit Calicado bei Maredo" artikulieren würde, hätte ich mir, bevor ich Internetanschluss hatte und dooyoo-Mitglied war, auch nicht träumen lassen. Ist das die Zukunft? Eine ONLINE-OFFLINE-ODYSSEE, um schnöde virtuelle Währungen unter Wertverlust, Onlinekosten und Zeitverschwendung wieder in analoge, reelle und bare Münze zurückzuverwandeln?
Na, auf alle Fälle hat es funktioniert.

Das Internet hilft mir dabei,
jene Probleme zu lösen,
die ich ohne es
gar nicht erst gehabt hätte.


Geschrieben am: 17. Oct 2001, 14:55   von: RudiRe



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download