| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Freemail Anbieter > web.de

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
mittlerweile seh ich kein PRO für web.de mehr

Nachteile:
verstopfte mailbos, verhunzte mails - es reicht




Web.de total versaut
Bericht wurde 2041 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Web.de total versaut (UPDATE unten)

Puhhhhhhh, ich muß mal Dampf ablassen!
Seit einiger Zeit wird meine mailbox mit Spam überflutet wie z.B.:

Anna ( 20) sucht Seitensprung >> wie und wo ? >>>>>: Klick Hier ! Gruss << Von: Anna_XXL597@web.de
Oder
Hallo Du !
Wir sind die Sandra , und die Petra !
Wenn Du es willst , ja dann sehn wir uns gleich :-)
Wir warten auf Dich:-)): Klick Hier ! Gruss << Von: sandra_XXl45897@web.de
oder
Hallo Schatz,
es war gestern wieder sehr schön mit Dir.
Damit Du mich nicht vergisst, hier unser kleines Filmchen .. Bussi mein Süsser....Ich hab Dich lieb!
Von: steffi0333333@web.de
Ich bin die Sandra! und ich suche starken Mann !! Bis Du es ?! trau Dich ! :-))) und : klick Hier! Bis gleich >> Sandra
von: Sandra_xx569872@web.de
oder
Habe es gemacht, wie Du es wolltest!
Es ist mir ein bisschen peinlich, hoffe aber
es gefaellt Dir. So jetzt schau es Dir ganz einfach an und
melde dich dann bei mir. Bin übelst auf Deine Meinung
gepannt.Bis gleich!!!
www.http://privatmassage/nicole.htm
von: Nicole2121@web.de
oder
Live ,heiss ,total versaut ... http://sexcam3.supereva.it/index.txt Zieh Dich warm an !!!!
Von: conny2211@web.de

Die ersten Male hab ich die mails stillschweigend ignoriert und gelöscht, aber mittlerweile kommen immer mehr.
Bislang hab ich web.de für einen seriösen Anbieter gehalten, wird doch der mailaccount erst nach genauerer Prüfung (?) bzw. der Eingabe eines mit der Post erhaltenen Codes freigeschaltet, um zumindest die Adressen überprüfen zu können. Jedenfalls war es vor geraumer Zeit bei mir so, als ich einen mail-account bei web.de beantragt hatte.

Allerdings, und das hat nu wenig mit diesen Spams zu tun, habe ich meine web.de-Adresse, die ich seinerzeit nur für ebay genutzt hatte, schon vor gut einem halben Jahr stillgelegt, da ich nur Ärger damit hatte: mails wurden nicht zugestellt (das merkte ich daran, das die Cc, also die Kopie, die ich mir selber schickte, nicht ankam), stundenlang war der mailserver nicht erreichbar, oder, was ich am schlimmsten fand, web.de „klaute" den Text. Ich bekam dann von ebayerInnen zwar eine mail, aber außer einem Vermerkt von web.de, daß der Text codes enthielt, die sie nicht haben wollten, und demzufolge die mail evtl. nicht lesbar sei - ähem, bis auf diesen Satz von web.de war sie leer!
Mal ganz abgesehen davon, daß mein mail-programm und web.de sich nicht vertragen, d.h. ich muß an web.de-Nutzer im reinen Text-Format und somit alle Umlaute und „ß" als „ss" schreiben, was ebenfalls nervt. Kurz und gut, ich selbst nutze web.de als aktive User schon lange nicht mehr.

Schon damals bekam das Bild des seriösen Anbieters web.de so einige Risse bei mir...

Nun aber dieses Spamming!
Was auffällt, ist, daß es alles web.de Adressen sind, die einem gewissen Muster folgen: ein Mädchenname plus Zahlenkombination, die eher an einen Code erinnert denn an einen „normalen" Nick - genauso auffällig ist, daß die Empfängeradresse kodiert ist. Steht in der mail selber als Empfänger z.B. „von mir für Dich", „Du", „User" oder „Schnuckl", so ist, wenn ich auf Eigenschaften gehe, meist eine gmx-Adresse zu erkennen, in ganz wenigen Fällen tatsächlich meine eigene Adresse, oder auch eine ganze Reihe von Adressen, bei denen ganz klar zu erkennen ist, daß da jemand einfach zufällige Buchstabenkombinationen durchprobiert, frei nach dem Motto, irgendwas wird schon ankommen...
Wie gesagt, die ersten mails hab ich stillschweigend gelöscht, dann wurde es mir zu dumm und ich habe sie an web.de weitergeleitet, mit einem kleinen Anschreiben:

„Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bitte darum, dafür Sorge zu tragen, daß solche mails nicht mehr über web.de an meinen account verschickt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Unterschrift"

Daraufhin bekam ich eine nichtssagende Standard-Antwort, aus der für mich nur ersichtlich wurde, daß sich web.de Nutzer durch deren Homepage quälen, den kostenpflichtigen Spamfilter benutzen können oder aber eine teure Kundendienstnummer für € 1,86 anrufen dürfen - aber nicht das geringste Eingehen auf mein Anliegen oder einen Hinweis darauf, wie sich durch andere web.de-Nutzer Geschädigte wehren oder um Hilfe fragen könnten...

Für die letzten weitergeleiteten Spam-mails an web.de gab es sogar nur noch eine Fehlermeldung, daß die mail an info@web.de bislang nicht zugestellt werden konnte...

Noch mache ich halbwegs gute Miene zum bösen Spiel, d.h. ich sammle all die Spams und geb sie jeden Abend bei gmx in den Spamfilter ein. Da ich aber nicht weiß, wieviele mails ich dort eingeben kann, statt dessen aber die Möglichkeit besteht, auch ganze domains incl. Subdomains zu sperren, werde ich, wenn dieser Spuk nicht bald aufhört, demnächst web.de komplett sperren. Dies wird dann zwar zu einigen Problemen mit ebayerInnen führen (und CiaoistInnen, die mit mir über web.de in mail-kontakt stehen, bitte ich, auf eine andere mailadresse auszuweichen), aber wenn web.de das Problem nicht in den Griff bekommt, seh ich überhaupt nicht ein, meine online Zeit fürs mails abholen und den entsprechenden Speicherplatz weiterhin durch solchen Schrott zu blockieren bzw. zu vergeuden!

Sorry, aber ich bin momentan so sauer, daß ich auch für eine weitere Darstellung des mail-Anbieters web.de keine Zeit vergeuden möchte.

Ach ja, was mir noch gerade einfällt...
Wenn ich diese Spams analog zum Umgehen mit unerwünschter, den Postkasten verstopfendem Werbemüll, rotierend an andere Spamanbieter weiterleiten will, wie kann ich das machen, ohne daß meine eigene mailadresse dabei sichtbar wird???

© LeaofRafiki 01.04.2003 (kein Aprilscherz!)

***************************************************

Update 02.04.2003

Dies ist das erste mal, daß ein Bericht von mir so breit gestreute Bewertungen und eine derartige Flut von Kommentaren ausgelöst hat, so daß ich doch einiges anfügen bzw. klarstellen bzw. ergänzen will:
Ich finde es erstaunlich, wie viele andere auch von diesem mail-spamming heimgesucht werden, und es mehr oder weniger als gegeben hinnehmen...

In einem Kommentar beiCiao tauchte die Frage auf, warum ich web.de so dermaßen runtermache...
Nun, dies hat zwei Gründe: Zum einen war ich mit den Diensten dieses Freemail-Anbieters sehr unzufrieden. Ich schrieb ja bereits oben „mails wurden nicht zugestellt (das merkte ich daran, das die Cc, also die Kopie, die ich mir selber schickte, nicht ankam), stundenlang war der mailserver nicht erreichbar, oder, was ich am schlimmsten fand, web.de „klaute" den Text". Letzteres passierte nun nicht nur bei mails, die ich (damals noch) über meinen web-de-account verschickt hatte und somit nicht lesbar beim Empfänger ankamen, sondern passiert auch nachdem ich meinen mail-account gewechselt hatte immer noch bei mails, die ich von web.de-Nutzern bekomme, was gerade bei Ebay-Ver-/Ersteigerungen schon fast geschäftschädigend ist. Da nützt es mir leider wenig, wenn ich auf meinen Provider-Account umgestiegen bin, denn ich kann ja schlecht alle web.de-Nutzer von meinen Auktionen ausschließen.

Zum anderen, und das betrifft das momentane mail-spamming, scheint web.de nichts dagegen zu unternehmen, mails werden nicht beantwortet etc. . Das Problem ist doch nicht, daß ich einen web.de-account habe/hatte, sondern daß ausgehend von web.de-Adressen diese sex-spam-mails verschickt werden. Diese komme dann bei meinem gmx-account an, weswegen mir selbst ein kostenpflichtiger Spamfilter bei web.de überhaupt nichts nützen würde. Insofern geht mein Unmut meiner Meinung nach richtig in Richtung web.de, denn die von web.de angebotenen mail-accounts werden zu Spamming-Zwecken mißbraucht. - Vergleiche hinken, weiß ich, aber ich wage dennoch einen. Das wäre genauso, als wenn mir der Mieter eines anderen Vermieters aus dem Nebenhaus jeden Tag seinen Müll vor die Tür kippen würde. Wenn nun dieser mistige Nachbar nicht aufhört damit, ist SEIN Vermieter neben z.B. Ordnungsamt o.ä. der richtige Ansprechpartner für mich.
Um es nun auch noch mal für den letzten deutlich zu machen, denn dies scheint bei einigen falsch angekommen zu sein: die Spam-mails kommen NICHT bei meiner inaktiven web.de-Adresse an sondern bei meinem gmx-account!
So gesehen ist diese Kategorie schon richtig, denn es geht um web.de als Mail-Provider, unabhängig davon, ob ich selbst einen mail-account dort habe oder von anderen web.de-Usern belästigt werde - denn es scheint ja anderen, die eine z.B. t-online-Adresse (oder sonstige) haben, ebenso zu gehen.
Es wurde auch ein einem Kommentar erwähnt: „das interessanteste bei einer spam-mail ist nämlich nicht die adresse, sondern der header und mit dem kann man schon etwas näheres über die spammer erfahren". Wunderbar. Es kann aber doch nicht Aufgabe eines belästigten Otto-Normalverbrauchers sein, kriminalistische Feinarbeit anhand des Headers zu leisten, wer die Spam dann wirklich verschickt hat. Ich vermute mal, daß die meisten mail-Nutzer egal welchen accounts gar nicht wissen, wie sie an die Header-Infos drankommen...


Was anderes ist es, daß bemängelt wurde, ich hätte zu wenig über web.de als Anbieter mit all seinen Funktionen geschrieben. Nun, ich nutze web.de wie bereits mehrfach erwähnt, NICHT MEHR, sondern habe meine Erfahrungen, so wie ich sie gemacht habe as ich es noch genutzt habe, wiedergegeben. Irgendwelche Sonderdienste wie Fax-Versand/Empfang, SMS etc habe ich nie genutzt, da zum einen mein Faxgerät hervorragend funktioniert, zum anderen ich auch keine SMS verschicke, nicht einmal über mein Handy.
Bei einem ERFAHRUNGSBERICHT ist es m.E. auch wichtiger, nicht die potentiellen Möglichkeiten sonder die tatsächlich gemachten Erfahrungen zu schildern - und die waren weitesgehend negativ...


Zum guten Schluß, meine letzte Frage im Ursprungsbericht war zwar interessehalber ernst gemeint, aber meine Zeit wäre mir viel zu schade, diesen Müll zig mal weiterzuleiten ;-)

© LeaofRafiki 02.04.2003 / 20.04.2003

***************************************************
ACHTUNG FAKERSCHUTZ: Ich poste meine Berichte lieber selber und unter gleichem Nick regelmäßig bei Ciao, häufig bei Yopi, nach dem Relaunch selten Dooyoo, und noch seltener auf irgendwelchen anderen Plattformen, aber dafür vielleicht auf meiner Homepage *grins*


Geschrieben am: 21. Apr 2003, 01:20   von: LeaofRafiki



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download