| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Soundkarten > Creative SB Live-Player 1024

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Super Preisleistungsverhältnis guter Sound.

Nachteile:
Es gibt sicher noch bessere (teurere)




Mein neues Hörvergnügen
Bericht wurde 3247 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Neulich war es soweit und ich wollte eine neue Soundkarte, da meine alte nicht gerade das gelbe vom Ei war. Besonders im Voice-Chat oder beim Hören von Musik während dem Surfen störte mich die alte immer mehr und so machte ich mich im Internet auf die Suche.

Meine Wahl fiel auf den Creative SB Live Player 1024 und bei www.kischkel.de wurde ich zu einem sehr günstigen Preis fündig. Die Soundkarte kostet dort 114,99 DM und wenige Tage nach meiner Bestellung flatterte sie mir per Paket ins Haus.

Lieferumfang:
°°°°°°°°°°°°°

- Soundkarte
- Verbindungskabel zum CD-Rom-Laufwerk
- Bedienungsanleitung
- Software auf CD-Rom
- Garantiekarte für 1 Jahr


Installation:
°°°°°°°°°°°°°

Der Einbau der Soundkarte in einen freien PCI-Slot war unkompliziert und ging rasch vonstatten.~zickelfritze~. Anschließend spielte ich die Software per CD-Rom auf meinen Rechner und nach einem anschließenden Neustart meines PC’s war die ganze Angelegenheit erledigt.

Software:
°°°°°°°°°

Auf der Software-CD-Rom befinden sich nicht nur die aktuellsten Treiber für die Soundkarte, sondern auch die Internet-Software MediaRing Talk. Diese ermöglicht es kostenlose Anrufe von PC zu PC über das Internet zu tätigen und ist eine feine Sache.

Auch ist eine LAVA-Software vorhanden, welche die Musik der Sounds am PC sichtbar macht, aber für mich zumindest mehr oder weniger nebensächlich ist, da ich während dem Anhören von Musik immer sonst wo im Internet am Schmökern bin.

Das Creative Digital Audio Center Lite ist ebenfalls als Software vorhanden. Damit kann man MP3’s organisieren und erstellen.

Die Software Creative Rhythmania ist ein Programm, mit dessen Hilfe man selbst Musik erstellen kann und dieses macht zumindest meinem Sohn sehr viel Spaß, der zu gerne auf dem virtuellen Keyboard herumklimpert.

Desweiteren ist das Creative Wave Studio vorhanden. Dies ist eine sehr einfach zu benutzende, voll funktionsfähige Software die WAV-Dateien editieren kann. Das bedeutet soviel, dass man WAV-Dateien aufnehmen kann und diese werden dann von dem Programm in Sound Fonts umgewandelt

Für Karaoke Fans ist vermutlich die Software Cool Karaoke Vorton Technologies interessant, eine sogenannte Karaoke-Maschine.

Die Live Ware Demonstation ist anfangs sicherlich eine große Hilfe, denn diese Software demonstriert die meisten Features des SoundBlasters Live, ebenso die Sound Blaster Live Experience die als Software vorhanden ist

Die Soundfont Banken sind dazu da besseren MIDI-Sound zu liefern.

Der Creative Launcher ermöglicht es Profile auszuwählen für die verschiedensten Aktionen. ( z.B. Spiele, MP3’ aufnehmen etc.) Dieses Programm bietet außerdem die Möglichkeit auf alle installierten Sound Blaster Live Programme bequem zuzugreifen.

Das Creative Playcenter, ein Multimedia-Player, bietet die Möglichkeit Media-Dateien sehr vieler Formate abzuspielen und diese zusätzlich mit Envirometal Effekts auszustatten.

Der Creative Recorder ist ein Programm, welches dafür sorgt, dass man sehr simpel WAV-Dateien ins Windows aufnehmen kann und dies aus den verschiedensten Quellen wie Mikrofon, MIDI, CD Audio etc.

Am Schluss sei noch der Creative Surround Mixer erwähnt, mit welchem man die Lautsprecher regeln und konfigurieren kann sowie die Positionen der Audio-Quellen bestimmen. Dieses Programm enthält zudem ein Spektrum-Analysierungsprogramm.

Systemvoraussetzungen:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Die Soundkarte verlangt folgende Systemvoraussetzungen:

Mindestens ein Intel Pentium 133, besser schneller bzw. ein zu 100% kompatibles Motherboard. Mindestens 16MB Ram-System, besser jedoch 32MB. Win 95/98/2000/ME oder NT.~zickelfritze~. Es muss ein offener PCI 2.1 Steckplatz vorhanden sein, sowie Kopfhörer oder Boxen selbstverständlich, empfohlen wird hier das System 5.1. CD-Rom-Laufwerk ( ist ja wohl logisch )

Die Soundkarte und DOS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Im DOS wird die Soundkarte als Sound Blaster 16 emuliert. Die vorhandenen DOS-Treiber funktionieren nur unter Win 95/98 und ME. Bei Win 2000 hört man leider bei DOS-Spielen keinen Sound, da man bekanntlich unter diesem Betriebssystem die DOS-Treiber nicht installieren kann. Ich selbst bin eigentlich kein DOS-Fan und spiele auch recht wenig DOS-Spiele. Aus Neugier habe ich jedoch einige meiner alten DOS-Spiele herausgekramt und der Sound war beeindruckend.

Spiele:
°°°°°°°

Die Soundkarte ist wahrlich auch bei Spielen ein Hörvergnügen, denn Funktionen wie Chorus, Reverb, Pitch oder Distortion ermöglichen sehr gute Effekte

MP3
°°°

Vorausgesetzt man hat auch gute Boxen, so kann man sich an den satten Klängen, Bässen, Höhen und Tiefen der Soundkarte ergötzen und erlebt einen rauschfreien Klang. Wer jedoch auf gute Boxen verzichtet, benötigt meiner Meinung nach auch keine gute Soundkarte, denn hier kann selbst die Beste nicht helfen ;-)

DVD:
°°°°

Angeblich sei die DVD-Leistung sehr gut. Da ich aber keinen DVD-Player besitze, kann ich mir darüber kein Urteil erlauben. Allerdings hätte die Soundkarte einen großen Nachteil zu verzeichnen, denn angeblich funktioniert der Dolby Digital Out bei Win 2000 nicht und man muss sich erst auf die Suche nach passenden Patches machen.

Meine Erfahrungen mit der Soundkarte:
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Die Installation war wirklich kinderleicht durchführbar und bereitete keinerlei Probleme. Ich habe Win ME auf meinem Rechner installiert und auch mit diesem Betriebssystem in Zusammenhang mit der Soundkarte keine Probleme bemerkt. Die Soundkarte wurde per Plug&Play erkannt und läuft einwandfrei.

Der Klang ist beeindruckend klar und rauschfrei und die Musikqualität meiner CD’s bzw. die Sounds von Spielen ist um vielfaches höher als mit meiner alten Soundkarte.

Im Voice-Chat habe ich mir beim ersten Ausprobieren meiner Soundkarte zunächst einmal einige Rüffel angehört, da ich angeblich viel zu laut rüberkam, obwohl ich meine Lautstärke schon zurückgestellt hatte ;-)

Fazit:
°°°°°°

Ich kann diese Soundkarte nur empfehlen und habe den Kauf bis heute noch nicht bereut. Für die Qualität der Klänge ist der Anschaffungspreis von DM 114,99 ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis und so surfe ich neuerdings immer mit Musik kreuz und quer durchs Internet und meine Finger hämmern im Takt auf die Tasten, was einfach mehr Spaß macht.

© euer laut mitsingender Werner 03.11.01


Geschrieben am: 03. Nov 2001, 08:02   von: zickelfritze



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download