| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Scanner > Canon > Canon Canoscan LiDE 30

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
kompakt, stabil, wenig Platzbedarf, Standfuß

Nachteile:
---




Scan it, Baby!
Bericht wurde 2295 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Vor schon etwas längerer Zeit habe ich mir zum Scannen den Flachbettscanner CanoScan Lide30 von Canon zugelegt. Von diesem handelt mein heutiger Bericht.



Aussehen
********

Der untere Teil des Scanners ist aus grauem Kunststoff, der Deckel ist aus Metall und farblich etwas dunkler als das grau (blausilbergrau metallic).
Eine Besonderheit ist der Ständer, auf dem man den Scanner aufrecht hinstellen kann.
Wenn man den Deckel hochklappt, sieht man die Markierungen für verschiedene Formate: B5, A4 LTR. Es kann bis zum Format DIN A4 gescannt werden.
Auch Bücher können draufgelegt werden (ist durch ein zweites Gelenk möglich), der Deckel klappt dann demensprechend hoch.


Der Anschluss erfolgt über USB. Es gibt kein zusätzliches Netzkabel, da die Stromversorgung über den USB-Anschluss erfolgt. Wie bei vielen Scanner gibt es leider keine Taste, um den Scanner auszuschalten. Dafür muss man also das USB-Kabel ziehen.

Durch die kompakte Bauweise des Scanners und vor allem durch das Verwenden des Standfußes hat er nur einen geringen Platzbedarf.
Er macht einen stabilen Eindruck. Wenn man den Deckel auf ein Buch legt zweifelt man anfangs zwar daran, aber es funktioniert einwandfrei.




Treiber und Software
*****************

Die Installation geht sehr einfach vonstatten. Mit der beigelegten Software kann man die Scans anschauen und weiter bearbeiten. Die Software ist einfach zu installieren und läuft sehr stabil.
Enthalten sind die Programme:

CanoScan Toolbox
Arcsoft PhotoBase 3 (reines Bildbetrachtungsprogramm
Arcsoft PhotoStudio 5 (Bildbearbeitungsprogramm

Während Photobase ein reines Bildbetrachtungsprogramm ist, bietet Photostudio vielfältige Bildbearbeitungsfunktionen.



Scannen
********

Nach der Kalibrierung ist der Scanner betriebsbereit.

Am Scanner sind 3 Tasten:

Scan – Einscannen von Dokumenten und Bearbeitung
Copy - Kopieren
E-mail – Einscannen in E-mails

Man kann den Scan über die entsprechende Taste am Scanner oder auch über die Software starten. Anschließend kann man je nach Bedarf diesen noch weiter bearbeiten. Die Bildqualität ist sehr gut, da kann man nicht meckern.

Weil der Scanner inzwischen schon etwas älter ist, bekommt man ihn im Handel natürlich nicht mehr. Vergleichbare Scanner in dieser Klasse findet man ab ca. 70€.



Fazit
*****

Die Installation des Scanners ist sehr leicht und er ist einfach zu bedienen. Er bietet ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Geeignet ist dieser Scanner für den einfachen und anspruchsvollen Heimgebrauch. Durch die kompakte Bauweise und die Möglichkeit, ihn mit dem Standfuß aufrecht hinzustellen, nimmt er auch nicht viel Platz in Anspruch.


Geschrieben am: 12. Nov 2006, 12:37   von: Netsurfer



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download